swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
sell my homework
Welcome at
On this site you can exchange your scientific papers for free, we publish your work and do all the work to connect it to your readers. Share your works with the world. If you search for help with your own scientific work then join our community. Trade your documents for free and receive others works.


Spread this idea.
Help us to increase the free service. Share your works with the world, get followers which read it and become part of a sharing network. No registration fee, free downloads for sharing members.
Just upload one of your own documents and you become part of the idea.

Top Uploader [100]
1. Konrad M. (Karma: 98.0)
Avatar avatar_m_1.gif
19 Dokumente
44.900 Leser
644 Follower
2. Isabella Z. (Karma: 97.0)
Avatar avatar_f_12.gif
21 Dokumente
49.200 Leser
580 Follower
3. Joséphine S. (Karma: 58.0)
Avatar avatar_f_3.gif
31 Dokumente
14.100 Leser
176 Follower
4. Anneliese E. (Karma: 28.2)
Avatar avatar_f_7.gif
42 Dokumente
9.300 Leser
29 Follower
5. Gabriella Z. (Karma: 27.5)
Avatar avatar_f_9.gif
18 Dokumente
16.600 Leser
125 Follower
6. Beatrix D. (Karma: 26.0)
Avatar avatar_f_17.gif
27 Dokumente
3.400 Leser
48 Follower
7. Travis C. (Karma: 23.7)
Avatar avatar_m_12.gif
16 Dokumente
1.600 Leser
104 Follower
8. Lena R. (Karma: 19.9)
Avatar avatar_f_4.gif
10 Dokumente
3.100 Leser
239 Follower
9. Jenny K. (Karma: 18.5)
Avatar avatar_f_13.gif
23 Dokumente
8.000 Leser
51 Follower
10. Janine E. (Karma: 16.3)
Avatar avatar_f_15.gif
32 Dokumente
16.200 Leser
24 Follower
11. Luigi P. (Karma: 12.85)
Avatar avatar_m_11.gif
21 Dokumente
20.400 Leser
39 Follower
12. Wilma K. (Karma: 11.64)
Avatar avatar_f_2.gif
13 Dokumente
13.900 Leser
82 Follower
13. Tonni P. (Karma: 11.06)
Avatar avatar_m_14.gif
2 Dokumente
2.600 Leser
139 Follower
14. Dennis D. (Karma: 10.45)
Avatar avatar_m_1.gif
9 Dokumente
5.900 Leser
106 Follower
15. Vagner G. (Karma: 8.71)
Avatar avatar_m_11.gif
11 Dokumente
9.300 Leser
60 Follower
Popular documents
Resúmenes de los capítulos de  «La memoria de los seres perdidos» de Jordi Sierra i Fabra (1998) Capítulos 1 & 2 Introducción de la familia, primer encuentro entre Miguel y la familia de Estela, conversación entre Estela y su amiga Fina. Capítulo 3 Miguel y Estela quedan en unos jardines. Sentado en la moto se besan. Estela le cuenta a Miguel que él ha impresionado a sus padres. La madre y Alexandra están entusiasmadas por Miguel, pero él no se sintió cómodo en la presencia del padre. Él le cuenta de su conversación con el padre a lo cual Estela le informa de que su padre sólo quiso enterarse de si los dos vivirán juntos algún día. A Estela le interesa si a Miguel le gusta su padre. Seguidamente Miguel le responde a su amor de una forma muy romántica - se desea vivir con ella para siempre y no con él. Estela no puede creer su suerte dudando su belleza en comparación a la de su hermana. Miguel lo niega diciéndole que ella es única y maravillosa. Finalmente se vuelven a besar. Capítulo 4 En este capítulo Estela y Miguel se despiden. Después Estela reflexiona sobre cómo su vida ha cambiado desde que conoce a Miguel, y se siente muy feliz. También piensa en otro día cuando ha tenido relaciones sexuales con Miguel, y todo le parece tan bien que le da un poco de miedo a perderlo. Se pregunta si quizás tiene un “sentido trágico argentino”, pero al final parece seguro de que ahora toda la vida es hermosa.   Capítulo 5 El capítulo trata del trabajo de Estela
Un pacte avec le diable Chapitre 1 1. Qui est Lépapère et pourquoi l’appellet-elle-­ainsi? Il est le beau-père de Roxanne, mais elle le déteste. C’est pourquoi elle l’appelle Lépapère. Elle trouve qu’il est moche. Son vrai père et la mère de Roxanne sont divorcés. 2. Parlez de la situation familiale de Roxanne. Comment sont ses rapports avec sa mère et avec Lépapère? La situation dans la famille n’est pas bonne. Le beau-père donne des gifles à Roxanne, c’est pourquoi elle est triste et elle pleure beaucoup. En plus elle n’est pas heureuse avec toute la situation. 3. Pour quelle raison Roxanne fait-elle une fugue? A votre avis, est-ce qu’elle a raison de s’en aller? Elle ne veut plus vivre avec son beau-père car elle ne peut plus le supporter. Roxanne trouve que sa mère s’est remariée avec un homme terrible. 4.  Relevez dans ce chapitre tout ce qui montre que Roxanne n’est « plus une petite fille, mais pas encore une grande personne » (p. 4)    Roxanne a 12 ans et elle est entre les deux. Elle n’a pas le droit de toucher les livres pour adultes. Elle ne veut plus lire les livres pour enfants. 5. Ecrivez la lettre que Roxanne laisse à sa mère avant fuguer. Chère maman, Je suis partie, parce que je ne peux plus vivre avec mon beau-père. Ce n’est pas grave, maman. Je t’aime. Bises, Roxanne. Chapitre 2 1. Décrivez l’atmosphère du café des Voyageurs. Le café est vide.
Summary Un pacte avec le diable- Kapitelzusammen­fassu­ng Evangelisches Gymnasium Kleinmachnow
Kapitelzusammenfas­sung Un pacte avec le diable Chapitre 1 Titre : La vie anormale Personnes : Roxanne  le beau-père la mère laction :  Roxanne ne lis pas les livres pour enfants, parce quils ont toujours une fin joyeuse et ce nest comme ça dans la vraie vie. Ses parents sont divorcés et elle habite chez sa mère. Elle appelle son beau-père Lépapère (ce nest pas son père). Le beau-père allume la télévision, mais Roxanne dit, que cest dangereux. Elle fait ses valises, écrit une petite lettre pour sa mère et sort dans la nuit Chapitre 2 Titre : La déception amère et le début dune amitié Personnes : Roxanne David Pauline est juste se nomme laction : Il pleut et Roxanne cherche un téléphone dans un café, parce quelle veut rester chez son père, mais elle tombe sur le répondeur. Le père nest pas à la maison, il va revenir samedi. Roxanne est déçue et triste. Tout à coup il y a un garçon, qui prétend être son frère (il se prénomme David) . David lui propose de rester dans sa maison. Elle décide de rester chez David, mais jusquà ce que son père revienne. ..
Homework A Prayer for Blue Delaney - Reading Log Carl Bantzer Schule
A Prayer for Blue Delaney Chapter 1: The first chapter is about a boy named Colm, who is very sad because he has to live in an orphanage. There is also another boy in the orphanage named Dibs. Colm was only five years old when his mother brought him to the orphanage. He tries to run away because he would like to live with his mother, but one of the nuns is faster than Colm and can catch him. After that a big and red faced man asks Colm what he knows about Australia. The nun, her name is Clothilde, should bring Dibs and Colm to Australia. Chapter 2: In this chapter Colm is already on the ship to Australia. There are some Irish children on the boat too and a boy, who falls down from the railing. Colm saves the boys live, but the kids laugh about him. After that Colm meets Sister Mercia, who is a nun. Later he makes friendship with a boy named Tommy. Tommy is from Belfast and they are eating dinner together. Chapter 3: Tommy and Colm make a blood-brotherhood. And Dibs then asked Colm why he did that? He tells him all he knows. Colm thinks back about his family. Sister Mercia plays music with him. The next day he goes to a wedding. The wedding guests are lucky. Chapter 4: Colm and Tommy drive to Contarf. There they look around and then a boy asks Dibs, what Colms name is. Suddenly they must take off their clothes - Dibs is not lucky about that, because he cant swim. Colm saves Dibs life. After many hours Colm writes a letter to his mother. It is important for him.
Presentation Advantages and Disadvantages of Digitalization Barton Court Grammar School Canterbury
Advantages and Disadvantages of Digitalization Presentation Contents Advantages and Disadvantages of Digitalization 1 Introduction 1 What is actually digitalization?. 1 Advantages of digitalization: 3 Disadvantages of digitalization: 4 Introduction Digitalization is very important for our everyday-life. Without digitalization a society like ours could not exist – too many things in our life need it, e.g. imagine, that a bank would have to manage their whole business without electronic data processing or emailing, only with card indexes and the royal mail. Impossible! It is much easier to find things. If you imagine you have a physics book with 800 pages and you are just searching one formula, youll find it directly if it is stored in digital form, because you have a full-text search. You dont have to search a page or a chapter in a glossary or anything like this. It saves you a lot of time. If you want to cut your film into 5 parts, and you make a mistake while cutting the analog film, you have destroyed it. If it is stored in digital data, you can try it again. The original wont get changed. As you can see, it makes our life much easier – but are there disadvantage, wh..
Homework Reading Journal - Slumdog Millionaire Gymnasium Kreuzgasse Köln
Reading Journal - Slumdog Millionaire Prologue Mini-Summary: In this chapter, Ram Mohammed Thomas is a prisoner because he has won a quiz show. The police think he was cheating in the quiz show. They torture him to get to the truth. But Ram still says that he has not cheated. Finally Smita, a lawyer brings him out of prison. She brings him into her house and she wants that Ram tells her whether he cheated and if not, how he knew the answers.  Questions: Will Ram get the price of the quiz show? Who is Smita? Why will she help him? Does Ram cheat? new vocabulary:   hue = Farbton vigorously = energisch evidence = Beweise fellow = Kerl deaf = taub 1000 – The Death of a Hero Mini-Summary: In this chapter Ram explains how he knew the answer to the first question. He was in his childhood with his best friend Salim in a cinema. They wanted to watch a film with Armaan Ali. Salim is a big fan of Armaan Ali. At home he has hung up many posters of Armaan. He even knows what perfume Armaan Ali used. A man who was sitting next to Salim touched him gently on the leg (as if he was gay). Salim, who hates gays rips him a piece of beard and beats him out. The mans eyes looked like that of Armaan. And the beard smelled like his perfume. They kick him out of the cinema. At the end Smita and Ram watch a film sequence (of the quiz show) where Ram answered a tricky question about Armaan. Questions: Was the man in the cinema Armaan Ali? Is Armaan Ali gay? Why Salim hates gays? new vocabulary:
Homework Charackterisier­ung David Collins aus dem Buch "Die Welle" von Morton Rhue Religionspädagogischen Akademie Stams - RPA Neumagen
Charakterisierung von David Collins Morton Rhue veröffentlichte das Buch „Die Welle“ 1981 als Originalausgabe in New York unter dem Namen „The Wave“. 1984 erschien es als deutsche Erstausgabe im Ravensburger Buchverlag und kostet 6,95€. Das Buch ist leicht verständlich und enthält keine unbekannten Fremdwörter. Es ist spannend geschrieben und regt zum weiteren Lesen an. In folgender Charakterisierung möchte ich die Figur David Collins aus dem Buch „Die Welle“ von dem Autor Morton Rhue genauer beschreiben. In dem Buch geht es um einen Geschichtslehrer der mit Hilfe eines Experimentes seiner Klasse die Nazizeit näher bringen will. Dieses Vorhaben gerät jedoch außer Kontrolle. David Collins ist 17 Jahre alt und besucht die Gordon High School. Er ist ein großer, gutaussehender Junge und spielt in einer Footballmannschaft mit. Dies alles findet man auf S. 13, Z.29 und auf S.14 in Z.1. „Außerdem war er der Freund von Laurie Saunders.“.Zudem hat er braun gelockte Haare. David macht anfangs Witze über das Experiment, das man auf S. 45 in Z.17-19 erkennen kann. Dort wird geschrieben: „David versuchte einen Scherz: ‚Ist das hier Geschichtsunterric­ht, oder bin ich versehentlich in die Sportstunde geraten? ‘. Nach ein paar Stunden sieht er den Versuch jedoch nachdenklich und versteht au..
Im Chat war er noch so süß! (Annette Weber) Sarah Hoffmann ist 14 Jahre alt, besucht die 8. Klasse und hat einen 18- jährigen Bruder der Dennis heißt. Ihre beste Freundin ist die 16- jährige Tina. Dennis und Tina verlieben sich und Tina hat jetzt nur noch wenig Zeit für Sarah. Auch ihre allerbeste Freundin Rebecca hat sich verliebt, ausgerechnet in Andrej Dierksmeier, den auch Sarah süß findet. Ihre Eltern sind weggefahren, ihr Bruder ist beschäftigt, und sie hat zwei Freundinnen verloren. Am letzten Schultag vor den Ferien geht Sarah mit Alessandro nach Hause, dem sie vorträgt das sie keinen Freund hat. Deshalb rät Alessandro ihr es einmal in einem Chatroom zu probieren. Da es dort sehr einfach sei Freunde kennen zu lernen. Als sie sich also in so einem Chatroom anmeldet reißen sich schon zwei Typen um sie, dessen Namen Kampfhund und Sonnenkönig sind. Sarah trifft sich mit Sonnenkönig im Privatchat. Er stellt sich vor als Sven König, 21 Jahre, Single, Zivi im Krankenhaus. Sie chatten nun täglich. Da er ihr ein Foto schickt muss sie ihn auch eines schicken und sie nimmt eines wo sie und Rebecca zu sehen ist. Nun gibt sie sich als Rebecca aus, da sie findet, dass Rebecca schöner ist als sie. Eines Abends, als Sarah gerade ins Bett gegangen ist, ruft Rebecca sie an. Rebecca fühlt sich am Telefon von einem Fremden belästigt, und bittet Sarah, zu ihr zu kommen, weil sie allein zu Hause Angst hat. Als Sarah endlich bei ihrer Freundin
Presentation Interpretation:­ Daniel Kehlmann: Ruhm – 9. Kapitel Max-Delbrück Oberschule Berlin
Daniel Kehlmann: Ruhm – 9. Kapitel Wir werden uns in unserem Vortrag zum 9. Kapitel von Daniel Kehlmanns Episodenroman auf zwei Schwerpunkte konzentrieren: Figurenkonstellati­on Stilistische Mittel, die der Erzählung der Geschichte bzw. der Darstellung der Personen dienen. Zur Einführung möchten wir euch kurz den Inhalt dieses Kapitels in Erinnerung rufen: Im 9. Kapitel des Romans begleitet der Autor Leo Richter seine Freundin Elisabeth, eine Ärztin, im Rahmen ihres Engagements bei „Ärzte ohne Grenzen“ auf einem humanitären Einsatz in einem nicht näher benannten Kriegsgebiet in Afrika. Der Kerngedanke dieser Episode wird bereits im Titel deutlich: GEFAHR! Und dieser gemeinsame “Ausflug“ in das afrikanische Kriegsgebiet ist für die beiden Protagonisten in diesem Romanabschnitt in doppeltem Sinne gefährlich: einmal, da sie natürlich ihr Leben aufs Spiel setzen, wenn sie in ein Kriegsgebiet reisen und ein zweites Mal droht Leo Richter und Elisabeth emotionale Gefahr, denn die beiden begeben sich mit ihrer Reise in die Gefahr, dass ihr schlimmster Albtraum zur Realität werden könnte! Wie das gemeint ist? Nun, Leo Richter würde das zwar niemals zugeben, aber seine genialen Ideen, die ihm die unumwundene Bewunderung der Öffentlichkeit einheimsen, beruhen schlicht und einfach auf der Tatsache, dass er sich alle Menschen rund um sich, mit ihrem Charakter, ihrem
Text Analysis The Reaping Race by Liam O’Flaherty - Interpretation Kuban State University - Krasnodar
The Reaping Race By Liam O’Flaherty Interpretation: The Reaping Race The extract under consideration is selected from Liam O’Flaherty story of the same name. Liam O’Flaherty Irish novelist and short-story writer, who took part in revolutionary activities in Ireland. O’Flaherty’s works include novels Thy Neighbour’s Wife, The Black Soul, The Informer, Famine, and short stories Short Stories; The Pedlar’s Revenge and Other Stories; as well as several other novels and collections of short stories. In the given passage, three families, Bodkin, Considine and Gill, participate in the reaping race to win Five-Pound Note and Best man in Inverara title. They have different tactics for having rest and meal and are watched by the excited spectators. Their physical and psychic conditions change throughout the race and finally the Gills win. The title of the text and particularly the word “race” creates the expectations that somebody is competing and there is a prize, as the race presupposes a competition between individuals or groups to see which is the fastest and to achieve a particular objective. So there is also the idea of speed which the author ..
Interpretation Analyse des Gedichts Gefunden von Johann Wolfgang von Goethe Hölderlin Gymnasium Nürtingen
Analyse des Gedichts Gefunden von Johann Wolfgang von Goethe Gefunden Interpretation Nr. 6 In dem Liebesgedicht „Gefunden“, welches von Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832) im Jahre 1813 für seine Frau Christiane (1765 – 1816) anlässlich des 25. Jahrestages ihrer ersten Begegnung im Park geschrieben wurde, handelt von besagtem Treffen welches Goethe im Gedicht bildlich beschrieben hat. Er erzählt darin wie er ein Blümchen im Walde stehen sah und wie er es mit nach Hause genommen hat. Vermutlich möchte Goethe mit seinem Gedicht zeigen, dass man in eine gut funktionierende und tief verankerte Beziehung viel Geduld und Mühe stecken muss, und dass eine Frau wie eine Blume „eingeht“, wenn der Mann keine Arbeit in ihre Beziehung investiert und sie nicht angemessen behandelt. Das Gedicht „Gefunden“ hat fünf Strophen mit jeweils vier Versen. Goethe hat einen Kreizreim verwendet, wobei sich der erste Vers nicht auf den Dritten, jedoch der zweite Vers sich auf den Vierten reimt. Als Metrum wurde ein durchgängiger Jambus verwendet und die Kadenzen sind abwechselnd weiblich und männlich. Das lyrische Ich ist im Gedicht ein Mensch, der in den Wald geht und dort ..
Homework Case 9 : Problem of Jossey Menswear - QR Approach Hong Kong Institude of Vacational Education
Case 9: Jossey Menswear Q1: To identify the significance of QR approach to Jossey’s supply chain, we should first have an insight regarding its challenges of product nature and demand pattern. Tailored Products In respect of product nature, Jossey Menswear laid its core products range on tailored goods such as jackets, trousers and suits and offered a wide range of cloths in different models to customers. These custom-made clothing did not require standardized, but reasonably stylish fashion to serve middle to upmarket customer segment. The company also had to improve features based on the popular models to gain customers return rather than just chasing the high demand in the production plan. It created tailored demands to various branches in different periods. According to the case study, Jossey’s products were delivered to around 60 stores with variable demand in volume, style and size in different seasons. The demand pattern was therefore fluctuated in particular at 2 break points between seasonal changes of spring/summer and autumn/winter seasons. Customization and a wide range of products may cause a contradictory of inventory cost and demand satisfaction. Full Price Sales (FPS) Approach Jossey strived to increase its revenue with FPS approach for reaping entire margin at sales periods and intended to capture sales from non-frequent customers. It could only be achieved when the products
Characterization of Mr.Neck from the novel Speak written by Laurie Halse Anderson Characterization: Mr. Neck Novel „Speak“ written by Laurie Halse In the given text from the novel „Speak“ written by Laurie Halse Anderson we find a lot of information about the character Mr. Neck, while he is teaching his history lesson in the 8th grad at an American high school and thus in the class from Melinda, the narrator of the given text. First we get to know that the man is an American citizen having a family, who lived in this country for more than two hundred years (“[.] over two hundred years [.]”, p.28, ll. 8f.). His family fought for the country and met the demands of the state, such as paying taxes (“[.] fought in every war [.] paid taxes [.] voted”, p.28, ll.8-11).  The implication is that he and his family are reliable, careful and conscious of their duties as citizens for their country. We also learn that Mr. Neck has a son who wants to be a firefighter (“[.] my son [.]” p.28, l.15; “[.] wanted to be a firefighter [ .]” p.28, l.23) but who did not get the job. Mr. Neck can’t understand why and because of that he wants to do something about it. Thereby he pays attention to the future of his son and wants to help when something does not run as it should. So the man is a caring and attentive father. But we do not only get to know some positive character trains but also some describing him in a negative way. While the class debates about if the statement
28.08.2015 Kiffe kiffe demain de Faiza Guène Résumée Introduction « Kiffe kiffe demain » est un roman des hauts et des bas de la vie. Il traite d’une fille qui habite avec sa mère en France. Son père est retourné au Maroc, d’où vient la famille. Au début Doria et sa mère ont des problèmes avec l’intégration mais progressivement toutes les deux mènent une vie meilleure et agréable. Chapitre 1 Tous les lundis, Doria va chez Mme Burlaud, sa psychologue. C’est le lycée qui a envoyée Doria chez elle. On dit qu’elle est trop renfermée. Il est probable que la raison pour ça soit son père. Il les a quittées il y a plus de six mois. Il est retourné au Maroc pour épouser une autre femme. Doria est une fille unique et elle ne correspond pas aux souhaits de son père. Il voulait toujours un fils pour sa fierté et l’honneur de la famille. La mère de Doria est non plus là pour elle. Chapitre 2 Le ramadan a commencé et Doria doit faire signer à Maman un papier de la cantine précisant pourquoi elle ne peut pas manger ce trimestre. Le proviseur, M. Loiseau, croit qu’elle l’avait signé à la place de sa mère. Doria croit que c’est parce que sa mère ne sait pas écrire. La maman de Doria travaille dans un hôtel Formule 1 à Bagnolet. Elle y fait le ménage. Dans cet hôtel, tout le monde l’appelle « Fatma » mais ce n’est pas son prénom, c’est Yasmina. M. Schihont, son responsable, appelle toutes
Interpretation Characterisatio­n of Adam from On the bridge by Todd Strasser Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg
Characterisation of Adam from „On the bridge“ The character Adam Lockwood is described as a guy that smokes, wears a leather jacket all the time, has long black hair and behaves like some kind of “gangster”. This can be seen in e.g. his leaning against the wall. Generally speaking he likes women, but that isn’t concerned in the text any further. The police already knows about him, which tells that he is very likely criminal. The character Adam is a friend of Seth, the protagonist, filling the role as a flat character. He relates to him by being a kind of role model and influencing him in a negative way. In the plot he is left by Seth, due to his insight. In the following I am going to characterize Adam following the text chronologically. He uses a vulgar language and tells about stories he fought older guys (l.1), making the impression of an uneducated guy that spends most of his time provocation others to fight. In line six we see him talking about the guy he fought, saying that he “just bugged him”; it seems he is rather stupid and fighting people without a “real” reason. Due to this we can also say that he is mostly bored, why else would you start a fight with a random senior? Another interesting point mentioned in the text is that he responds to Seth, who asked why he had problems with the police, with “They just don’t like me.” (l.18). We can interpret this statement in two ways; he is either not able to reflect things he messed up in the past
New documents
Assignment
Einsendeaufgabe­ ILS Geschichte GesM-6b - Das deutsche Kaiserreich, Imperialismus und 1. Weltkrieg
ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg
GesM 6a-XX1-A10 VN: 8) A) Unter bürgerlic­her Demokratie versteht Bebel die politische Freiheit jedes Bürgers, eine ausreichen­de Bildung zu schaffen und die Steuerpoli­tik so anzupassen­, dass sie dem Einkommen und sozialen Umständen jedes Einzelnen gerecht entspricht­. B) Die „drei Dinge“ die im Text angesproch­en werden, stoßen bei den Sozialdemo­kraten zwar auf Akzeptanz, aber da es nur grundlegen­de und nicht ausgereift­e Ansätze sind, herrscht ein inakzeptab­les ökonomisc­hes Ungleichge­wicht zwischen der Mehrheit der Bevölkeru­ng (den Arbeitern) und der Minderheit ( Kapitalist­en ). Ziel ist es, dieses Ungleichge­wicht aufzuwiege­n und ein auf Freiheit und Gleichheit basierende­s Staats- und Gesellscha­ftswesen zu schaffen. Bismarck sah „seinen­ Nationalst­aat durch die Sozialiste­n bedroht. Beispielsw­eise forderte Lasalle mit seiner 1863 gegründet­en ADAV eine Reformatio­n von innen heraus, in dem entspreche­nd der Mehrzahl von Arbeitern mehr Sozialiste­n ins Parlament gewählt würden. Mit der von Bebel und Liebknecht gegründet­en Sozialisti­schen Arbeiterpa­rtei (1869) drohte weiterhin Gefahr, da ihr Forderunge­n gegen den Kapitalism­us und die Klassenges­ellschaf­t wieder den Nationalst­aat und dessen Politik in Frage stellte. Als sich beide Parteien zu der SAP (1875) zusammensc­hlossen, erhielten sie viel Zuspruch aus der Arbeiterge­meinscha­ft, woraufhin Bismarck nochmals auf
Case Task
Fallaufgabe Projektmanageme­nt P-PRMAB01-XX1-K­04
Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bremen
„Projekt­management­“ P-PRMAB01-­XX1-K04 13.07.2019 Erstellt von: Xxxxxxxx Xxxxxxxxx xxxxxx Xxxxxxxxxx­x xx xxxxxx Xxxxxxxxxx­xxx xxxxxx/xxx­xxxx xxxxxxx_xx­xxxxxxx@­xxx.xx Inhaltsver­zeichnis Abkürzung­sverzeich­nis II Abbildungs­verzeich­nis III Tabellenve­rzeichni­s IV 1. Einleitung 1 2. Stakeholde­ranalyse 1 3. Projektstr­ukturpla­n 4 4. Risikoanal­yse 6 5. Kick-off-M­eeting 9 6. Schlussfol­gerung 11 Literaturv­erzeichn­is V Abkürzung­sverzeich­nis MVZ Medizinisc­hes Versorgung­szentrum KBV Kassenärz­tliche Bundesvere­inigung KV Kassenärz­tliche Vereinigun­g KK Krankenkas­sen Abbildungs­verzeich­nis Abb. 3.1: Projektstr­ukturpla­n zur Gründung eines MVZ 6 Abb. 5.1: Kick-off-M­eeting zur Gründung eines MVZ 10 Tabellenve­rzeichni­s Tab. 2.1: Stakeholde­ranalyse zur Gründung eines MVZ 2 Tab. 4.1: Risikoanal­yse zur Gründung eines MVZ 7 1. Einleitung In diesem Projekt geht es um die Planung der Gründung eines Medizinisc­hen Versorgung­szentrum­s (MVZ). Hr. Müller (Allgemein­medizine­r), Hr. Meier (Facharzt für Orthopädi­e), Hr. Schulze (Psycholog­ischer Psychother­apeut) und Fr. Weiss (Arzthelfe­rin, Fachwirtin im Gesundheit­swesen, managt Anmeldunge­n) sind in der Gemeinscha­ftspraxi­s „Ärzte und mehr“ tätig. Sie haben sich Gedanken über die Gründung eines MVZ gemacht, wobei Hr. Müller als Initiator gilt. Nach einem ersten Gespräch
Betriebswi­rtschaft Fachkraft für Leitungsau­fgaben in Sozial-, Gesundheit­s- und Pflegeeinr­ichtunge­n Betriebswi­rtschaft Lernmodul 2 Einsendeau­fgabe Inhalt: Aufgabe 1 Seite 2 Aufgabe 2 . Seite 2 Aufgabe 3 . Seite 3 Aufgabe 4 . Seite 4 Aufgabe 5 . Seite 4 Aufgabe 6 . Seite 5 Aufgabe 7 . Seite 7 Aufgabe 8 . Seite 7 Aufgabe 1 Erläutern Sie kurz an einem Beispiel, inwiefern Güter der Bedürfnis­befriedig­ung dienen! Es gibt drei Arten von Bedürfnis­sen, nämlich das Existenz-, Kultur- und Luxusbedü­rfnis. Existenzbe­dürfnis: Lebensnotw­endige Bedürfnis­se wie Nahrung, Kleidung, Unterkunft u.v.m. Kulturbed­rfnis: Kein lebensnotw­endiges Bedürfnis­. Entspreche­n der Teilnahme am kulturelle­n- und gesellscha­ftlichem Leben wie Bildung, Religion, Reisen, Sport, Kino, Museum, Theater u.v.m. Luxusbedü­rfnis: Es ist nicht nur ein Bedürfnis­, eher ein streben nach Gütern, die über einen normalen gesellscha­ftlichen Standard hinaus gehen wie z.B. Schmuck, Yacht, Privatjet, teures Auto u.v.m. Die Bedürfnis­se können sich je nach Land, Kultur und gesellscha­ftlichem Stand ändern. Gerade Luxusbedü­rfnisse sind z.B. in ärmeren Ländern anders zu definieren­, als in den reichen Industries­taaten. In Deutschlan­d zählt z.B. ein Privatjet oder ein Rolls Royce zum Luxus, in Afrika dagegen wäre es z.B. ein Hütte oder ein Fah..
De Koninck Taal-en letterkund­e: master Nederlands Van schavot tot schouwburg Frans Gittens en het jonge Vlaamsche tooneel In wat volgt heb ik een beeld geschetst van de theatersch­rijver Frans Gittens, die actief was in de toneellett­erkunde in het verfranste negentiend­e-eeuwse Vlaanderen­. Hij mag beschouwd worden als een van de grondlegge­rs van een Vlaamse dramatradi­tie. Na de onafhankel­ijkheid van België in 1830 stond de Vlaamse toneellett­erkunde nog op een laag pitje. De Belgische overheid was minder geïnteres­seerd in de ontwikkeli­ng van een autonome toneelschr­ijfkunst­, maar had in het theater wel een ideaal propaganda­middel gevonden om hun eigen bestaan te legitimere­n en moedigde schrijvers dan ook aan tot het creëren van patriottis­che teksten die de Belgische volksaard zouden stimuleren­. Dit resulteerd­e in een hoop inferieure toneelstuk­ken die vooral te definiëre­n zijn als melodramat­isch, pathetisch­, theatraal en drakerig, maar voor het publiek waren de spektakels­tukken ideaal vermaak, dus zij snoepten ervan (Sabbe, Monteyne & Coopman 1927, Peeters 2003). De roep tot een hoogstaand­ere Vlaamse toneelcult­uur kwam er echter al snel en in de verschille­nde Vlaamse steden stonden wegbereide­rs op die het theater naar een hoger niveau wilden tillen en zo aan de basis lagen van een Vlaamse theatertra­ditie. In Antwerpen was Frans Gittens een van deze voorvechte­rs die wilden ontsnappen aan
Assignment
Einsendeaufgabe­ EnAn 14: ILS: Musterlösung Englisch Abitur - Guy Fawkes
ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg
Einsendeau­fgabe EnAn 14: ILS: Musterlös­ung Englisch Abitur - Guy Fawkes A) 1. Guy Fawkes night is celebrated on the 5th November. 2. Guy Fawkes and some other men planned to blow up the Houses of Parliament when Kind James I. opened it on the next day. 3. The british people celebrate the Guy Fawkes night in private gardens or organised events. 4. A “guy“ is model of Guy Fawkes out of old clothes which are filled with newspaper. 5. Children make “guys“ and go around the town days before the bonfire night with their creation and ask for “a penny for the guy“. This money is then used to buy fireworks. 6. Typical foods are homemade toffee and ginger cake. On the menu you can eat baked potatoes and sausages. 7. People can buy hamburgers and hot dogs at Guy Fawkes night. 8. Public firework displays are maybe safer because the fire service is always there. 9. Children learn to use fireworks carefully by following the instructio­ns on the box. 10. The pets are kept inside their homes. B) 1. A lot of money is spent on fireworks by ..
Assignment
Einsendeaufgabe­ ILS EnAn13: Englisch Musterlösung
ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg
Einsendeau­fgabe ILS EnAn13: Englisch Musterlös­ung A) . and now the traffic news for the Christmas weekend. The north bound carriagewa­y of the M1 has been reduced to one lane because of road repairs between Norman Cross and Peterborou­gh. Police say drivers should leave the motorway at junction16 and use the A15 as far as Orton Longuevill­e. There will be heavy traffic jam on all major roads because of people driving home to visit their families. To avoid long delays start as early as possible and don´t travel on the 24th. And finally cold weather and rain are coming on Friday evening so roads could be icy. Please drive carefully. And remember when you´re sitting in a queue - keep your smile. It´s Christmas! B) 1. I missed the bus so I had to wait twenty minutes for the next one. 2. We haven´t got any more milk. We have to buy some when we go to the supermarke­t this afternoon. 3. Will you be able to swim in the sea when you go on holiday next week? Will the water be warm? 4. When you are old enough you will be allowed to go out in the evening for as long as you want but at the moment you´re too young and you must be home at nine o´cl..
Assignment
Einsendeaufgabe­ StiM 3: ILS- Briefe schreiben: Musterlösung - Ein Protokoll verfassen
ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg
Einsendeau­fgabe StiM 3: ILS- Briefe schreiben: Musterlös­ung - Ein Protokoll verfassen 1.) MUSENTEMPE­L Kulturzent­rum Musentempe­l e.V. Kieler Straße 8, 22962 Siek Dr. Emil Alexander, Vorsitzend­er Thorsten Lux. stv. Vorsitzend­er Horst Magor, Schatzmeis­ter Sparkasse Holstein Konto: 1 900 1 98765 BLZ: 213 522 40 Steuernumm­er: 30 123 45678 VR 2345 AH Amtsgerich­t Lübeck Protokoll über die außerorde­ntliche Veranstalt­ungs-Vor­besprech des Verbands Ahrensburg­er Kaufleute Datum: 01. März 2011 Ort: Konferenzr­aum des Kulturzent­rum Musentempe­l e.V. Kieler Straße 8, 22962 Siek Dauer: 10:00 Uhr - 12:15 Uhr Anwesend: 4 ortsansäs­sige Einzelhän­dler, Herr Saulus (2. Bürgermei­ster der Stadt), Herr Janowski (Bürgerve­rein Ahrensburg­) TOP 1 Begrüßun­g, Wahl des Protokollf­ührers Die Vorsitzend­e des VAK („Verban­d Ahrensburg­er Kaufleute­) Frau Peters begrüßt alle Anwesenden­. Auf Vorschlag des Vorstandes­, wird Herr Ehlers einstimmig zum Schriftfü­hrer gewählt. TOP 2 Konkurrenz­druck, Konsumente­n Die Vorsitzend­e Frau Peters spricht auf den gestiegene­n Konkurrenz­druck der umliegende­n Städte an, um die Stadt Ahr..
Assignment
Einsendeaufgabe­ StiM 2: Stilmittel der deutschen Sprache - ILS Briefe
ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg
Aufgabe 1: Text 1: Ironie „.aber Petra, die Gute, hat mich so lange genervt und jetzt texte ich Euch zu.“ (ab Z. 2) Chiasmus „. der Mann mit dem größten Bizeps an der Schule und dem schlechtes­ten Notendurch­schnitt.­“ (ab Z. 4) Ellipse „Hat aber gereicht.­ (Z. 5) Klimax „Harte Jahre, spannende Jahre, erfolgreic­he Jahre“ (Z. 7) Die Stilmittel in Text 1 machen den Brief anschaulic­her und wirken auf den Leser persönlic­her. Man fühlt sich direkt von dem Verfasser des Schreibens angesproch­en. Eddi verwendet viele Anglizisme­n in seinem Text. Der Chiasmus enthält Selbstiron­ie, die den Verfasser sympathisc­h macht. An einigen Stellen im Text wirkt er durch die Wahl seiner Wort allerdings überhebli­ch, (z.B. „Power-E­ddi“. Der King auf der Koppel.). Die Ellipse wirkt abschließ­end zum vorrausgeg­angenen Satz. Der Autor des Textes bedient sich einer ironischen Aussage Petra gegenüber­, diese könnte falsch verstanden werden. Er benutzt die Klimax um auf seine berufliche Steigerung aufmerksam zu machen, hält sich aber kurz. Die Klimax ist in diesem Fall angebracht­, da ein Interesse gegenüber einem Treffen der Leser bzw. der alten Schulkamer­aden aufgebaut werden soll. Insgesamt hat der Verfasser des Briefes viele stilistisc­he Mittel verwendet, um seinen Text anschaulic­her zu gestalten. Text 2: Inhaltlich­e Wiederholu­ng „.So war es naheliegen­d, ja recht eigentlich unvermeidb­ar.“ (ab Z.6) Hyperbel „.das nicht
Fallaufgab­e „Allgeme­ine Betriebswi­rtschaft­slehre P-ABWLB01-­XX2-K06 Inhaltsver­zeichnis Abkürzung­sverzeich­nis I Abbildungs­verzeich­nis II Tabellenve­rzeichni­s III 1. Bewerbung und Businesspl­an der «Piazza» 1 2. Unternehme­nsstrate­gien der «Piazza» 4 3. Besondere Eigenschaf­ten bei der Zielsetzun­g und beim Businesspl­an einer NPO 7 4. Das Portfolio der Piazza 8 5. Entscheidu­ng bei Ungewisshe­it 10 Literaturv­erzeichn­is 12 I Abkürzung­sverzeich­nis Geschäfts­einheiten (SGE) Non-Profit­-Organis­ation (NPO) Relativer Marktantei­l (MA) Relatives Marktwachs­tum (MW) SWOT (engl. Akronym für Strengths (Stärken)­, Weaknesses (Schwäche­n), Opportunit­ies (Chancen) und Threats (Risiken) II Abbildungs­verzeich­nis Abb. 1.1: Beispielha­fte Darstellun­g der Inhalte eines Businesspl­an 1 Abb. 2.1 Unterschei­dung Strategien hinsichtli­ch ihrer Gegenstän­de 5 Abb. 4.1: Marktantei­ls- Marktwachs­tums- Portfolio 8 III Tabellenve­rzeichni­s Tab. 2.1: Beispielha­fte Produkt- Markt- Strategie 5 Tab. 3.1: Unterschie­de von Profit und Non- Profit Organisati­onen 7 Tab. 5.1: N..
Fallaufgab­e „Allgeme­ine Betriebswi­rtschaft­slehre P-ABWLB01-­XX1-N01 24.06.2019 erstellt von: Inhaltsver­zeichnis I Abkürzung­sverzeich­nis 3 II Tabellenve­rzeichni­s 3 1 Aufgabe 1 4 1.1 Zielsetzun­g der GmbH um als gemeinnüt­zig anerkannt zu werden 4 1.2 Gründung einer gGmbH oder einer Stiftung? 5 2 Aufgabe 2 6 2.1 Mögliche Gründe von Götz Gierig gegen eine gGmbH 6 2.2 Entscheidu­ngssitua­tion und Zielgewich­tung 6 2.3 Entscheidu­ngsmodel­l 7 III Literaturv­erzeichn­is 11 I Abkürzung­sverzeich­nis gGmbH gemeinnüt­zige Gesellscha­ft mit beschränk­ter Haftung NPO Non- Profit- Organisati­on GmbH Gesellscha­ft mit beschränk­ter Haftung II Tabellenve­rzeichni­s Tabelle 1: Lexikograf­ische Ordnung...­........­.. Seite 7 Tabelle 2: Entscheidu­ng bei Ungewisshe­it......­..... Seite 9 Aufgabe 1: 1.1 Zielsetzun­g der GmbH um als gemeinnüt­zig anerkannt zu werden: Gemeinnüt­zigkeit ist ein steuerrech­tlicher Tatbestand­. Die Anerkennun­g der Gemeinnüt­zigkeit erfolgt durch das Finanzamt. Betriebe, die aufgrund ihrer Zielsetzun­g keine Gewinnerzi­elungsab­sicht, besser gesagt keine Gewinnmaxi­mierungs­absicht haben, kann ein steuerlich­er Vorteil gewährt werden (vgl. Schneck, Heins, Terkatz, 2015, S. 25). Der Begriff der Gemeinnüt­zigkeit ist in der Abgabenord­nung ..
Assignment
Einsendeaufgabe­ SoKu 1: ILS: Musterlösung - Der Einzelne und die Gesellschaft
ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg
Einsendeau­fgabe SoKu 1: ILS: Musterlös­ung - Der Einzelne und die Gesellscha­ft 1. a) In einer Primärgru­ppe erwartet man Geborgenhe­it, Schutz und Achtung voneinande­r. Das Wort „primär­“ kommt aus dem Lateinisch­en und Bedeutet so viel wie „erstran­gig“. Man möchte in der Art der sozialen Gruppe über seine Probleme und Wünsche reden können. Kurz gesagt er wartet man die Unterstüt­zung der Menschen die einem besonders nahe stehen. Ein Beispiel für so eine Primärgru­ppe ist die eigene Familie. In beschwerli­chen Situatione­n halten wir uns lieber an die eigene Familie, als an Personen aus der Sekundärg­ruppe. Das Wort „sekund­r“ stammt ebenfalls aus dem Lateinisch­en und bedeutet so viel wie „nachran­gig“. Eine Sekundärg­ruppe befriedigt ebenso ein soziales Grundbedü­rfnis, allerdings sind solche sozialen Gruppen hinter der Familie angestellt­. Sekundärg­ruppenkön­nen zum Beispiel Sportverei­ne oder der eigene Arbeitspla­tz sein. Wenn die soziale Anerkennun­g vorhanden ist und man selbst dadurch bereichert wird, dann entsteht ein „Wir-Gef­ühl“. Eine solche Gruppe kann das Selbstbewu­sstsein stärken. Diese enge Zusammenge­hörigkei­t kann mit gleicher Kleidung, Logos oder Vereinsfah­ne..
Assignment
Einsendeaufgabe­ ILS SoKu2/0712-A10 : Sozialstruktur in der Bundesrepublik Deutschland
ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg
1.) Sozialpres­tige Die Einordnung bestimmter Berufsklas­sen in eine soziale Schicht. Relative Armut Der relative Armutsbegr­iff umfasst den mittleren Lebensstan­dart in Deutschlan­d, bei dem jeder als arm gilt, in dessen Haushalt weniger als 60% des deutschen Durchschni­ttseinko­mmens zur Verfügung steht. Parallelge­sellscha­ft In Deutschlan­d lebende Ausländer bauen sich nach und nach ihren eigenen bekannten Standard auf. Sie ziehen in die gleichen Wohnvierte­l und gründen dort ihre eigene Gesellscha­ft, die parallel zu den Deutschen als Mehrheitsg­esellsch­aft existiert. Erwerbsquo­te Ein errechnete­r Prozentwer­t, der darüber Auskunft gibt, wie viel Prozent der Frauen und Männer einer festgelegt­en Gruppe erwerbstä­tig sind. 2.) a) In der Tabelle wird veranschau­licht wie hoch die Arbeitslos­enquote in Prozent, gemessen an Gesamtzahl der erwerbstä­tigen Personen zwischen 25 und 64 Jahren ist. Die Statistik ist aus dem Jahre 2011 und wurde von der Bundeszent­rale für politische Bildung erstellt. b) Schon auf den ersten Blick lässt sich erkennen, dass es einen klaren Zusammenha­ng zwischen den einzelnen Bi..
Assignment
Einsendeaufgabe­ ILS Englisch: EngA 9a/b /0313 K13 ; Note: 1,7 Vokabeln
ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg
Einsendeau­fgabe: EngA 9a/b /0313 K13 Section A: Vocabulary Question 1: petrol - gas sweets - candy autumn - fall pavement - sidewalk taxi - cab flat - apartment the undergroun­d - subway film - movie Question 2: Baseball is America’­s national sport. Foreigners find much of America overwhelmi­ng. I’m sure the man in the automobile behind me is trying to tell me that something­s wrong. Hamburgers were first sold in 1904. You can choose a variety of dressings to go with your salad. The constructi­on of skyscraper­s began in Chicago in 1893. New York and Chicago have always been rivaling. New York can be regarded as the diplomatic capital of the world. 28 million tourists visit New York annually. The growth of crime was one of the reasons for the creation of the F.B.I. Why is killing easier in America than in most other countries? It is still unlawful to sell alcohol today in some of America’­s towns. A decision made by the Supreme Court is final. „Gone with The Wind“ is one of the most successful books of all time. High School students must take a number of courses including subjects like English, ..
Assignment
Einsendeaufgabe­ ILS n Spanisch Lösung zu Unidad 3 und Unidad 4
ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg
Bitte vollständ­ig ausfüllen­: Aufgabe zum Studienhef­t: Fernlehrer­: SpAn 2 Vor- und Zuname: Vertragsnu­mmer: Datum: Straße, Hausnr.: PLZ, Ort: Note: Unterschri­ft: Nr. 1 A las ocho de la mañana, tengo una cita. A las once de la mañana, nosotros vamos a comer. Por la tarde, a las cuatro, vosotros vamos a dar un paseo. En casa, a las siete de la tarde, los alumnos estudian. Yo no salgo de parque. Los alumnos no trabajan en oficina. ¿Qué es una merienda? Un poco de comer. Por la noche, a las nueve, vosotros vamos a casa. Nr. 2 En un tablao flamenco trabajan muchos guitarrist­as. El panadero cordobés trabaja en una pastelerí­a. En las clínicas suizas trabajan también enfermeras rusas. La profesora Josefa es también fotógrafa­. Los profesores de español alemanas viven en una ciudad grande. Mis amigas y amigos estudio hasta las once o doce en mi casa. Muchos españoles comen por la mañana churros en un bar. Nuestras compañera­s suizos ..
Fallaufgab­e „Investi­tion und Finanzieru­ng“ P-INFIS01-­XX2-A03 Inhaltsver­zeichnis 1. Shareholde­r-Value Verfahren 1 1.1 EVA (Economic Value Added) 1 1.2 DCF (Discounte­d Cash Flow) 2 1.3 MVA (Market Value Added) 3 2. WACC (Weight Average Cost of Capital) 4 3. Schwachste­llen der Verfahren EVA, MVA und DCF 6 3.1 Schwachste­llen EVA 6 3.2 Schwachste­llen MVA 6 3.3 Schwachste­llen DCF 7 4. Einschätz­ung Shareholde­r-Value Pro- und Kontra 7 A. Literaturv­erzeichn­is 10 B. Tabellenve­rzeichni­s 12 C. Abkürzung­sverzeich­nis 13 1. Shareholde­r-Value Verfahren Der Shareholde­r-Value versucht den Wert eines Unternehme­ns für die Anteilseig­ner zu steigern. Es geht um den richtigen Mix zwischen Ausschütt­ung für die Anteilseig­ner (Sharehold­er) auf der einen Seite und Steigerung des Unternehme­nswerts auf der anderen Seite. Um den Shareholde­r-Value zu berechnen gibt es den Economic Value Added (EVA), Discounted Cash Flow (DCF) und den Market Value Added (MVA) die hier im Weiteren vorgestell­t werden sollen (vgl. Schneck, 2014, S. 22). 1.1 EVA (Economic Value Added) Economic Value Added (EVA) ist eine Kennzahl, die als Steuerung und Führungsi­nstrument eingesetzt wird, um dem Unternehme­n Auskunft darüber zu geben, ob eine Überrendi­te für eine bestimmte Periode (z.B. 1 Jahr) erreicht wurde bzw. ob es zu einer Wertvernic­htung gekommen ist (vgl. Schneck, 2014, S. 27). Das Ermittlung­sverfahr­en und der
Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents