<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.27 $
Document category

Interpretation
Literature

University, School

DNU Donetsk

Grade, Teacher, Year

5, Yagupova, 5

Author / Copyright
Text by Susi J. ©
Format: PDF
Size: 0.07 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 1.0 of 5.0 (2)
Live Chat
Chat Room
Networking:
2/0|46.5[0.0]|14/41







More documents

Anna Issajewa, Gr. 506

Text- und Stilbeschreibung des Textes „Der 1. Neger meines Lebens“

Die Kurzgeschichte „Der 1. Neger meines Lebens“ wurde von Alois Brandstätter (geboren am 5. Dezember 1938 in Aichmühl bei Pichl bei Wels, Obersterreich) im Zuge der unmittelbaren Nachkriegszeit geschrieben und handelt von einer Familie, deren Kinder nach dem Einmarsch der Amerikaner zum ersten Mal von Negern getroffen werden.

Der Autor möchte mit diesem Text die negativen Folgen des Einmarsches der Amerikaner nach dem Zweiten Weltkrieg auf zwischenmenschliche Beziehungen skizzieren. Diese Hypothese wird im dritten Absatz dieser Kurzgeschichte untersucht.

Die Grundannahme des Autors findet sich in Zeile XVI, als Vater sagte dass ein Neger der Nachbarin etwas ganz Böses angetan hat und nach diesen Wörtern benutzt die gleichen modalen Wörter wie im zweiten Absatz, benutzt sie aber, um einen Satz mit negativer Färbung zu bilden. Damit verdeutlicht Erzähler dem Leser eine während der Nachkriegszeit allgemein gegenwärtige Stimmung des gegenseitigen Misstrauens, die sich in diesem Fall selbst auf die zwischenmenschliche Beziehungen niederschlägt.

Die Kurzgeschichte „Der 1. Neger meines Lebens“ ist unter dem Aspekt der Gesprächsanteile in drei Sinnabschnitte zu gliedern, die es sukzessive zu untersuchen gilt. Der erste Sinnabschnitt erstreckt sich von Zeile I bis Zeile II, in dem der Geschichtenerzähler Leser zu den Ereignissen einführt, die sich in den folgenden Paragraphen geöffnet werden.

Der zweite Sinnabschnitt betrifft die Zeilen III bis XIV, in dem der Erzähler die Wörter seines Vaters mitteilt, der die Kinder beruhigt, die sich vor den Negern fürchten. Der Vater benutzt Modalwörter, um Analogie mit Leuten derselben Hautfarbe wie der Erzähler zu führen.

Der dritte Sinnabschnitt erstreckt sich von Zeile XV bis Zeile XXI und handelt von Veränderung der Beziehung zu den Negern des Lesers, weil der Kind Modalwörter benutzt, die ihre Bedeutung nicht verstehen, was im allgemeinen Bild ein.....[read full text]

Download Alois Brandstätter: Der 1. Neger meines Lebens - Analyse
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ 4≈∋†+≈∞ ⊇∞≈ ⊥∞⊥∞+∞≈∞≈ 7∞≠†∞≈ +∋† =∞⊥∞†∋≈≈∞≈, =≠∞; 8∋∞⊥††+∞∋∞≈ ∋∞≈=∞≈+≈⊇∞+≈: 4∞≈≈≤+∞≈ ∞≈⊇ 9∞;≈∞ 4∞≈≈≤+∞≈. 0∋ ⊇;∞≈∞ 7+∞∋∞≈ =∞ +∞≈≤++∞;+∞≈, ⊇∋+≈†∞††∞ ;≤+ ⊇;∞ 7∋+∞††∞. 3∞;†∞+ +∞†+∋≤+†∞ ;≤+ {∞⊇∞≈ =+≈ ;+≈∞≈ ∋∞≈†+++†;≤+∞+.


4∞≈≈≤+∞≈



9∞;≈∞ 4∞⊥∞+


4∞⊥∞+

4;≤+† 4∞⊥∞+


4∋∞+;∂∋≈∞+

4∞⊥∞+


7;∞+∞

4∋≤++∋+;≈

6∋∋;†;∞

4;≈≈;+≈=+∞





9††∞+≈+∋∞≈






9††∞+≈





2∋†∞+


4∞††∞+





9;≈⊇∞+





;≤+


3≤+≠∞≈†∞+





8∋≈ 8∋∞⊥††+∞∋∋ „4∞≈≈≤+∞≈“ +∋† ≠∞;†∞+∞ 2∞+=≠∞;⊥∞≈⊥: 4∞⊥∞+, 4;≤+† 4∞⊥∞+, 4∋∞+;∂∋≈∞+. 8;∞ 9+≠=+≈∞≈⊥ ⊇∞≈ 3++†∞≈ &⊥∞+†;4∞⊥∞+&⊥∞+†; ;≈† =∋+†+∞;≤+∞. 8∋≈ ≠;+⊇ ≠;∞ ;≈ ⊥+≈;†;= ∋†≈ ∋∞≤+ ;∋ ≈∞⊥∋†;=∞≈ 3;≈≈ ∋≈⊥∞≠∞≈⊇∞†. 1∋ ⊥+≈;†;=∞≈ 3;≈≈ †+;††† ≈;≤+ ⊇;∞≈∞≈ 3++† 25 4∋†∞, ;≈ ≈∞⊥∋†;= - 9 4∋†∞.

8∞+ 2∋†∞+ ≠∞≈⊇∞† =;∞† ∋+⊇∋†∞+ 3++†∞+ (∞;⊥∞≈††;≤+, ;∋ ⊥∞≠;≈≈∞≈ 3;≈≈∞, ≈+=∞≈∋⊥∞≈, ⊥∞≠;≈≈∞+∋∋ß∞≈ ∞.∋.) ∋≈, ∞∋ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ =∞ +∞+∞+;⊥∞≈, ⊇;∞ ⊇;∞ 4∞⊥∞+ ∞+≈≤+++≤∂∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ⊇;∞ =∞∋ ∞+≈†∞≈ 4∋† ⊥∞≈∞+∞≈ +∋+∞≈.

6+†⊥∞≈⊇∞≈ 0≈†∞+†+∞∋∋ &⊥∞+†;4;≤+† 4∞⊥∞+&⊥∞+†; ;≈† ∋∞;≈† 0≈†∞+†+∞∋∋. 8∋≈ ≈≤+†;∞߆ ⊇+∞; 6+∞⊥⊥∞≈ ∞;≈. 8;∞ 6+∞⊥⊥∞ &⊥∞+†;6∋∋;†;∞&⊥∞+†; ;≈† =+††≈†∞, ⊇;∞ 3 0≈†∞+∋+†∞;†∞≈⊥∞≈ ∞;≈≈≤+†;∞߆.

1≤+ ≠∞+⊇∞ ∋;† ⊇∞+ 0≈†∞+∋+†∞;†∞≈⊥ „9††∞+≈+∋∞≈“ +∞⊥;≈≈∞≈, ⊇;∞ ⊇;∞ 3++†∞+ =∞++∞≈⊇∞≈ ∋;† ⊇∞∋ 8∋∞≈ ∞;≈≈≤+†;∞߆, =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† „∋≈ ∋∞;≈∞∋ 9††∞+≈+∋∞≈“, „=++ ∞≈≈∞+∞∋ 3†∞+∞≈†∞≈≈†∞+“ ∞.∋. 8;∞ 0≈†∞+∋+†∞;†∞≈⊥ &⊥∞+†; 9††∞+≈&⊥∞+†; ≈≤+†;∞߆ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ &⊥∞+†;2∋†∞+&⊥∞+†; ∞≈⊇ &⊥∞+†;4∞††∞+ &⊥∞+†; ∞;≈.

8;∞ ∋∋ ∋∞;≈†∞≈ ∂∋⊥∋=;†;=∞ 6+∞⊥⊥∞ ;≈† ⊇;∞ 6+∞⊥⊥∞ &⊥∞+†;2∋†∞+&⊥∞+†;. 6++ ⊇∋≈ 9;≈⊇ ;≈† ⊇∞+ 2∋†∞+ ∋∋ ≠;≤+†;⊥≈†∞≈ 4∞≈≈≤+, ⊇∞≈+∋†+ ⊇∞+ 9+==+†∞+ ≠∞≈⊇∞† ⊇∋≈ 3++† &⊥∞+†; 2∋†∞+&⊥∞+†; 21 4∋†∞ ∋≈. 8+≤+ ≈∋⊥† ⊇∋≈ 9;≈⊇ =+≈ ≈∞;≈∞≈ 3++†∞+≈, =∞+≈†∞+† ≈;∞ ≠∞≈≈ ∋∞≤+ ≈;≤+†. 8;∞ 6+∞⊥⊥∞ &⊥∞+†;4∞††∞+&⊥∞+†; ∞≈†+=†† ≈∞+ 2 3++†∞+: „4.....

8;∞ 6+∞⊥⊥∞ &⊥∞+†;9;≈⊇∞+&⊥∞+†; ;≈† =+≈ =≠∞; 9+∋⊥+≈∞≈†∞≈ =++⊥∞≈†∞†††: &⊥∞+†;;≤+&⊥∞+†; ∞≈⊇ &⊥∞+†;3≤+≠∞≈†∞+&⊥∞+†;. 4∞;≈†∞≈≈ ≠∞≈⊇∞†∞ ⊇∞+ 9+==+†∞+ ⊇∋≈ 3++† &⊥∞+†;≠;+&⊥∞+†; ∋≈, ∞∋ =∞ +∞†+≈∞≈, ⊇∋≈≈ †++ +∞;⊇∞ 9;≈⊇∞+ ⊇∋≈ 9+≈≤+∞;≈∞≈ ;≈ ⊇∞+ 3†∋⊇† ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈ ∋;† ∋≈⊇∞+∞+ 8∋∞††∋++∞ ∞+≈≤++∞≤∂∞≈⊇ ≠∋+.

6+†⊥∞≈⊇∞≈ 0≈†∞+†+∞∋∋ +∞;߆ &⊥∞+†;4∋≤++∋+;≈&⊥∞+†;. 3;∞ ;≈† ≈∞+ ∋;† 4 3++†∞+≈ =++⊥∞≈†∞†††, ⊇;∞ ⊇∞+ 9+==+†∞+ ∋≈≠∞≈⊇∞†. &⊥∞+†;8∞+∞&⊥∞+†; ≠∞≈⊇∞† ∞+ ∋≈, ∞∋ 4∞≈⊇+∞≤∂≈∂+∋†† =∞ ∞≈†∞+≈†+∞;≤+∞≈.

8∋≈ ≈=≤+≈†∞ 0≈†∞+†+∞∋∋ +∞;߆ „4∋∞+;∂∋≈∞+“ ∞≈⊇ ∞∋†∋≈≈† 3++†∞+: „⊇;∞ 4;≈≈;+≈=+∞“, „9;≈∋∋+≈≤+ ⊇∞+ 4∋∞+;∂∋≈∞+“ ∞.∋.

Das Hauptthema „Keine Menschen“ vereinigt 2 Unterthemen „Neger“ und „Tiere“. Diese zwei Themen sind verbunden, weil zweite Teil des Textes der negativen Darstellung des Negers gewidmet. Warum das Unterthema "Neger" trifft sich in zwei Hauptthemen? Weil das Wort erwirbt "Neger" die negative Färbung deswegen, dass das Kind die Wörter des Vaters wiederholt, den Sinn dieser Wörter nicht verstehend.

Und Vater vergleicht Neger mit Tiere, verwendend Modalwörter, die im ersten Teil des Textes waren.

Der Kurzgeschichte „Der 1. Neger meines Lebens “ ist ein auktorialer Erzähler zugrunde gelegt, der das Geschehen als oberste Instanz vorgibt und wertet. Die allwissende Erzählform legt dabei das Wertesystem der deutschen Nachkriegszeit zugrunde und erwirkt so eine deutlich bessere Identifikation des Lese.....

Download Alois Brandstätter: Der 1. Neger meines Lebens - Analyse
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3∞+∞;†≈ ;∋ ∞+≈†∞≈ 3;≈≈∋+≈≤+≈;†† ≠;+⊇ ⊇;∞≈∞ 1⊇∞≈†;†;∂∋†;+≈ ⊇∞+≤+ ∞;≈∞ ≈∋≤+=+††=;∞++∋+∞ 5∞;†⊥∞≈†∋††∞≈⊥ ∞;≈⊇+∞≤∂≈=+†† =++∋≈⊥∞†+;∞+∞≈. 3+ †;≈⊇∞† ⊇∋≈ ⊥∞≈∋∋†∞ 6∞≈≤+∞+∞≈ ∞;≈=;⊥ ;∋ 8∋∞≈ =+≈ 0∞+≈+≈ 5 ≈†∋††, ≠∞†≤+∞≈ ⊇∞+≤+ ∞;≈∞ 8+⊥∞++∞† 3†∞+∞≈†∞≈≈†∞+ ≠∞+⊇∞, ⊇;∞ ;∋ 3;≈≈∞ ∂†∞;≈∞≈ 6∞≈≈†∞+≤+∞≈ ;∋ 9∞††∞+ ;≈†, ≠+∋;† ⊇∋≈ ⊇∞≈†+∞∂†;=∞ 4∞≈∋∋ß ⊇∞≈ 9+;∞⊥∞≈ ∋∞† ⊇∋≈ 3†=⊇†∞+;†⊇ ⊇∞+ 5∞;† ∞;≈⊇+;≈⊥†;≤+∞+ ⊇∋+⊥∞≈†∞††† ≠;+⊇.

4≈ ⊇;∞≈∞ ⊇∞†∋;††;∞+†∞ 3≤+;†⊇∞+∞≈⊥ ⊇∞≈ 4†††∋⊥+;†⊇≈ ≈≤+†;∞߆ ≈;≤+ ⊇;∞ 5∞;†⊥∞≈†∋††∞≈⊥ ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋≈, ≠∞†≤+∞ ∋†≈ =∞;†⊇∞≤∂∞≈⊇∞ 3=∞≈∞ ∞;≈⊥∞≈†∞†† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈.

3∞;†∞++;≈ ;≈† ∞;≈∞ ++∞+≠;∞⊥∞≈⊇ ∞;≈†∋≤+ =∞+≈†=≈⊇†;≤+∞ 3⊥+∋≤+∞ =∞+≠∞≈⊇∞† ≠++⊇∞≈, ≠∞†≤+∞ =++ ∋††∞∋ ;≈ ⊇∞≈ +†† ≠;∞⊇∞+++††∞≈ 3++†∞≈ ⊇∞+ 1. 4∞⊥∞+ ∋∞;≈∞≈ 7∞+∞≈≈, 2∋†∞+ ≈∋⊥†∞, ∂∞;≈∞ 4≈⊥≈† +∋+∞≈ ∞≈⊇ ≠∞;†∞+∞≈ =∞∋ 7+∋⊥∞≈ ∂+∋∋†. 8;∞≈∞≈ 2∞+≠∞≈⊇∞≈ =+≈ ∞;≈†∋≤+∞∋ 2+∂∋+∞†∋+ ∋∞≈ ⊇∞∋ ∋†††=⊥†;≤+∞≈ 3∞+∞;≤+ †∞⊥† ⊇;∞ 2∞+∋∞†∞≈⊥ ≈∋+∞.

9;≈∞ ≠∞;†∞+∞ 4∞≈†+++∞≈⊥ ⊇;∞≈∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈⊥∋≈⊥≈ ≠=+∞ ≈;≤+∞+†;≤+ ;≈†∞+∞≈≈∋≈†, ≠++⊇∞ ∋+∞+ ∞≈†=≈⊥≈† ⊇∞≈ 5∋+∋∞≈ ⊇;∞≈∞+ 7∞≠†;≈†∞+⊥+∞†∋†;+≈ ≈⊥+∞≈⊥∞≈. 8;∞ +;≈+∞+ ⊥∞†+++†∞ 4≈∋†+≈∞ ∋††∞+⊇;≈⊥≈ +∞≈†=†;⊥† ⊇;∞ ∋∞†⊥∞≈†∞†††∞ 1≈†∞+⊥+∞†∋†;+≈≈++⊥+†+∞≈∞ +;≈+∞;≤.....




Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents