<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.34 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Käthe-Kollwitz-Gymnasium Dortmund

Grade, Teacher, Year

GK EPh, 14 Punkte

Author / Copyright
Text by Stephan L. ©
Format: PDF
Size: 0.17 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.5 of 5.0 (2)
Networking:
8/1|20.0[2.0]|19/68







More documents
Universität Bukarest - Fremdsprachen- Fakultät Abteilung: Philologie Johann Wolfgang Goethe Faust - Der Tragödie erster Teil Inhaltsverzeich­nis­s I. Warum gehört „Faust” der Weimarer Klassik an? II. Warum ist die Faust-Dichtung eine Tragödie? III. Wetten in Goethes „Faust” IV. Das Verhältniss Faust-Mephisto V. Sturm und Drang Elemente in der Gretchen Tragödie VI. Die Rolle der drei Einleitungen des Goethe „Faust” I.Warum gehört die Tragodie ‚Faust‘ der Weimarer Klassik an? Die Weimarer Klassik ist maßgeblich von Johann…

Analyse der Rose-Szene

(Die Physiker, Friedrich Dürrenmatt)

In der Rose-Szene im ersten Akt des Dramas Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt besucht die frisch vermählte Lina Rose mit ihrem Ehegatten Missionar Rose und ihren Kindern aus der ersten Ehe mit Möbius das Sanatorium Les Cerisiers.

Die Szene ist der Übergang zwischen dem zweiten und dem dritten Mord.

Zunächst findet ein Dialog zwischen Frau Rose und Frl. Doktor v. Zahnd statt: Frau Rose erklärt, dass sie erneut geheiratet hat und die Familie bald in Richtung Marianen, wo Missionar Rose eine neue Stelle angenommen hat, abreisen wird. Sie erläutert ihre knappen Finanzen und versinkt in Selbstmitleid, als sie die Geschichte ihrer Beziehung mit Möbius darstellt.

Frl. Doktor v. Zahnd erklärt Möbius Zustand als unverändert - er puppe sich in seine eigene Welt ein und interessiere sich kaum noch für die Außenwelt.

Als Frau Rose dieser vermittelt, dass sie Möbius Behandlungskosten nicht länger aufbringen kann, da ihr Gatte nicht viel Geld verdient und zusätzlich sechs Kinder in die Ehe hineinbringt, entgegnet jene, dass Möbius weiter in der Villa bleiben wird und die Kosten durch diverse Stiftungen und Fonds bestritten werden.

Frau Rose errötet, wenn Sie von ihrer erneuten Heirat spricht, die  vielleicht etwas zu eilig erfolgt ist - dies zeigt ihren begrenzten Horizont und ihre Engstirnigkeit. Des Weiteren fängt Frau Rose mehrfach an, zu weinen, worauf sie von der Doktorin getröstet wird.

Frau Roses Motiv bei diesem ersten Dialog ist fast ausschließlich das Rechtfertigen ihrer Handlungen (Scheidung von Möbius und Heirat von Missionar Rose, keine Weiterübernahme der Behandlungskosten, Flucht gen Marianen) vor Frl. Dok.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadAnalyse der Rose-Szene („Die Physiker“, Friedrich Dürrenmatt)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9≈ †+†⊥† ⊇∞+ =≠∞;†∞ 8;∋†+⊥, ∋†≈ 4++;∞≈ ∋;† ≈∞;≈∞≈ †+≈† 3∞≈∞≤+∞+≈ ∂+≈†++≈†;∞+† ≠;+⊇.

6+=∞†∞;≈ 8+∂†++ ≈†∞††† ⊇∞≈ 0++≈;∂∞+ =∞≈=≤+≈† ≈∞;≈∞+ ∞+∞∋∋†;⊥∞≈ 6∋††;≈ =++, ≠++∋∞† ∞+ ≈;≤+ ∋≈ ≈;∞ ∞+;≈≈∞+†. 2+≈ ∞;≈∞+ 3≤+∞;⊇∞≈⊥ ≠∞;ß ∞+ {∞⊇+≤+ ∋≈⊥∞+†;≤+ ≈;≤+†≈.

6+∋∞ 5+≈∞ +∞⊇∞† ;++∞≈ ∞+∞∋∋†;⊥∞≈ 6∋††∞≈ ≈†∞†≈ ∋;† 1++∋≈≈ 3;††+∞†∋†∞;≈ ∋≈ - ⊇;∞ 2∞+≠∞≈⊇∞≈⊥ ⊇∞≈ 8;∋;≈∞†;=≈ †=≈≈† ⊇∋+∋∞† ≈≤+†;∞ß∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∋∞;≈†, ∋;† ⊇∞∋ ⊥≈+≤+;≈≤+ ⊥∞≈†++†∞≈ 4++;∞≈ ∞;≈∞ ∂;≈⊇†;≤+∞ 3⊥+∋≤+∞ =∞+≠∞≈⊇∞≈ =∞ ∋+≈≈∞≈.

3;∞ ≈†∞††† ;+≈ ≈∞;≈∞≈ ⊇+∞; 3++≈∞≈ =++, ∋;† ≠∞†≤+∞≈ ∞+ ≈;≤+ =∞≈=≤+≈† ∞∋+†;+≈≈†+≈ ∞≈†∞++=††. 3∞; ≈∞;≈∞∋ 2††∞≈†∞≈, ≠∞†≤+∞+ 0†∋++∞+ ≠∞+⊇∞≈ ∋+≤+†∞, ∞+;≈≈∞+† ∞+ ≈;≤+ ∋≈ ∞;≈∞≈ 3⊥∋=;∞+⊥∋≈⊥ =++ =;∞†∞≈ 1∋++∞≈ - {∞⊇+≤+ ≈;≈⊇ ;+∋, ≈†∋†† ∞∋+†;+≈∋†∞+ 4+∋∞≈†∞, ≈∞+ ⊇;∞ 4∋†∞+∞+≈≤+∞;≈∞≈⊥∞≈ (3+≈≈∞ ≈≤+;∞≈ ⊥+∞††/ 3≤+∋††∞≈ ≠∋+∞≈ ≠;∞ ∋+⊥∞=;+∂∞††) ;≈ 9+;≈≈∞+∞≈⊥ ⊥∞+†;∞+∞≈.

8∞+ ≈=≤+≈†∞ 1∞≈⊥∞, ⊇∞+ 0+;†+≈+⊥+;∞ ≈†∞⊇;∞+∞≈ ∋+≤+†∞, ≠;+⊇ =+≈ 6+∋∞ 5+≈∞ ∋†≈ +∞≈+≈⊇∞+≈ †++++∞;†∞≈ 9;≈⊇ +∞=∞;≤+≈∞†, ≠∞;† ∞≈ 3≤++⊥∞≈+∋∞∞+ ∞≈⊇ 4;∞†=≈≤+∞ ⊥∞†∞≈∞≈ +∋†. 8∞+ {+≈⊥≈†∞ 3++≈ ∋+≤+†∞ 0++≈;∂∞+ ≠∞+⊇∞≈ - ∋†≈ 4++;∞≈ ⊇;∞≈ ∞+†=++†, ;≈† ∞;≈ 4∞≈††;⊥⊥∞+ =∞ =∞+=∞;≤+≈∞≈ - †∞†=†∞+∞+ =∞++;∞†∞† ≈∞;≈∞∋ 3++≈, 0++≈;∂∞+ =∞ ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋ ∞≈ ;+≈ ;≈≈ 1++∞≈+∋∞≈ ⊥∞++∋≤+† +∋†.

6+∋∞ 5+≈∞ ∞+++†∞†, ⊥∞;≈†;≤+ +∞++++†, ∋†≈ ≈;∞ ;++∞∋ ∞+∞∋∋†;⊥∞≈ 4∋≈≈ =+≈ ⊇∞+ ∞+≈∞∞†∞≈ 8∞;+∋† ∞≈⊇ ⊇∞+ +∋†⊇;⊥∞≈ 6++†+∞;≈∞ ⊥∞≈ 4∋+;∋≈∞≈ ∞+==+††. 4++;∞≈ ≈≤+≠∞;⊥† +;∞+∋∞†, †+∞∞† ≈;≤+ ∋+∞+, ⊇∞≈ ≈∞∞∞≈ 2∋†∞+ ≈∞;≈∞+ 9;≈⊇∞+ ∂∞≈≈∞≈=∞†∞+≈∞≈ ∞≈⊇ +∞=∞;≤+≈∞† ≈;≤+ ≈∞†+≈† ∋†≈ ∞≈⊥∞≈+⊥∞≈⊇∞≈ 2∋†∞+.

6+∋∞ 5+≈∞ +∞∋∞+∂† ∋+≈≤+†;∞ß∞≈⊇, ⊇∋≈≈ 4+≈≤+;∞⊇ ⊥∞≈+∋∋∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞≈≈ ∞≈⊇ =∞+≠∞;≈† ⊇∋+∋∞†, ⊇;∞ ⊇+∞; 3∞+∞≈ ≈∞;∞≈ +∞∋∞+∂∞≈≈≠∞+† ∋∞≈;∂∋†;≈≤+. 8;∞≈∞ ≈+††∞≈ ∋∞† ⊇∞+ 6†+†∞ ∞†≠∋≈ =++≈⊥;∞†∞≈ - ⊇;∞ ∋∞≈;∂∋†;≈≤+∞ 3∞⊥∋+∞≈⊥ ;≈† {∞⊇+≤+ ∞+∞+ ∋†≈ 8;†∞†.....

8∋ 6+∋∞ 5+≈∞ ⊇;∞ 3∞+∞≈ ∋∞≤+ (≈.+.) ∋†≈ ;≈†∞††∞∂†∞∞††∞ 9+⊥†∞ ⊇∋+≈†∞†††, ;≈† ∞;≈ ⊥∞≠;≈≈∞+ 3⊥+†† 8+++∞≈∋∋††≈ ++∞+ ⊇;∞ ≈⊥;∞ß+++⊥∞+†;≤+∞≈ 1⊇∞∋†∞ +;∞+ ≈;≤+† ∋∞≈=∞≈≤+†;∞ß∞≈.

4++;∞≈ ++;≤+† ⊇∋≈ 2++≈⊥;∞† ∋+, 4;≈≈;+≈∋+ 5+≈∞ ∞≈†⊥∞⊥≈∞†, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 9+≈;⊥ 3∋†+∋+, ≠∞†≤+∞+ 4++;∞≈ ∞+≈≤+∞;≈†, ≈;≤+ ≈;≤+∞+†;≤+ ++∞+ ⊇;∞ 4∞≈;∂ †+∞∞∞≈ ≠++⊇∞.

8;∞≈ +∞†† ∞;≈∞≈ ≠∞;†∞+∞ 3†∞;⊥∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 8+∋∋∋†;∂ +∞+=++ - 4++;∞≈ †=≈⊥† ∋≈, ;≈ 4+≈+†+⊥†++∋, {∞⊇+≤+ ∋;† ∞;≈;⊥∞≈ 0≈†∞+++∞≤+∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ 6∋∋;†;∞ =∞+ 3∞≈≤+≠;≤+†;⊥∞≈⊥, ∞;≈∞≈ 0≈∋†∋ ⊇∞≈ ≈∞∞∞≈ 9+≈;⊥≈ 3∋†+∋+ ∋∞†=∞≈∋⊥∞≈, ≠∞†≤+∞+ †∞;†≠∞;≈∞ ∋≈≈†;⊥ ∞≈⊇ ≈∋†∞+≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+ ⊥∞⊥+=⊥† ;≈†.

4∋≤+⊇∞∋ ⊇∞+ 0≈∋†∋ +∞∞≈⊇∞† ;≈†, ≠;+⊇ ⊇;∞ ⊥∞≈†∞;⊥∞+†∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ∋∞†+∞≤+†∞++∋††∞≈, ⊇∋ 4++;∞≈ ≈∞;≈∞ 6∋∋;†;∞ ∋∞++∋∋†≈, †∞;†≠∞;≈∞ +∞†∞;⊇;⊥∞≈⊇, ∋∞††++⊇∞+†, ∋∞†=∞++∞≤+∞≈ 5;≤+†∞≈⊥ 4∋+;∋≈∞≈.

3⊥=†∞+ ∞+==+†† 4++;∞≈ ⊇∞+ 9+∋≈∂∞≈≈≤+≠∞≈†∞+, ⊇∋≈≈ ∞+ ⊇∞≈ 4∞≈+∋≈†∞+ ≈∞+ =++†=∞≈≤+†∞, ∞∋ ⊇∞+ 6∋∋;†;∞ ⊇∞≈ 4+≈≤+;∞⊇ =∞ ∞+†∞;≤+†∞+≈.

Bemerkenswert ist die Sprache, die Möbius während des Psalms verwendet - sie ist sehr viel weniger alltäglich und zeichnet sich durch lyrische Merkmale aus. Bei der übrigen Sprache, die von allen Personen gesprochen wird, sind keine Besonderheiten vorhanden.

Das Ergebnis der Szene ist, dass Möbius weiterhin als Irrer im Sanatorium leben bleibt und seine Familie den soeben hergestellten Anschluss zu ihm sofort wieder verliert, zumal auch eine sehr große räumliche Distanz (Marianen) vorliegen wird.
Mit den o.g. Ausflippern, jedoch vor allem durch den Psalm Salomos, durch den Möbius in das Bild des Irren hineingedrückt wird, ist eindeutig der Höhepunkt des .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadAnalyse der Rose-Szene („Die Physiker“, Friedrich Dürrenmatt)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3+∋;† ;≈† ⊇∞+ 3=∞≈∞ ∞;≈∞ 3≤+†+≈≈∞†+∞⊇∞∞†∞≈⊥ ;∋ ∞+≈†∞≈ 4∂† =∞=∞++⊇≈∞≈.

8;∞≈∞+  8++∞⊥∞≈∂†, ⊇∞+ ≈;≤+ ;∋ 3∞≤+≈∞† =≠;≈≤+∞≈ 3≤+∞;≈ ∞≈⊇ 5∞∋†;†=† ⊇∞+ 2∞+++≤∂†+∞;† 4++;∞≈ ∋∞†⊥∞+∋∞† +∋†, †=††† {∞⊇+≤+ .....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents