Specialised paper

Erzählprosa in Weimarer Republik

1.269 Words / ~7 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.80 $
Document category

Specialised paper
German studies

University, School

Université de Lomé

Grade, Teacher, Year

2015, Prof Glitho, 14

Author / Copyright
Text by Kenneth H. ©
Format: PDF
Size: 0.11 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/4







More documents
→ Stilsymbiose -Übernahme von Stilmerkmalen anderer lit.Strömungen: = Naturalismus: -Unterordnung der Phantasie unter die Erfahrung (Wirklichkeit) -Darstellung des zeitgenössische­n Alltags ≠Naturalismus: wissenschaftlic­he Ambitionen =Symbolismus: Sensibilität für Lebensnuancen ≠ Symbolismus: poetische u. sprachliche Esoterik →Zielsetzung: genauer Darstellung der Stimmung aus subj. Position des Einzelnen →literaturtheor­e­tische Grundlage: -Erkenntnistheo­rie von Ernst Mach (1828-1916): -Wirklichkeit…

Deutsche Literatur des 19. Und 20. Jahrhunderts: Weimarer Republik


Erzählprosa der Weimarer Republik


Einleitung

Die Literatur der Weimarer Republik wie alle Epochen der deutschen Literatur setzt sich mit den drei Gattungen auseinander: Lyrik, Drama und Epik. Die Erzählprosa der Weimarer Republik, die eine Art von Epik ist, umfasst die in dieser Epochen erschienen Formen von Romanen.

Die Autoren beschäftigen sich in diesen Romanen mit dem Alltag der Menschen. Die Romanproduktion dieser Epoche und deren Merkmale liegen unserem Vortrag zugrunde.

  1. Definition und historischer Hintergrund

Der Begriff „Erzählprosa“ besteht aus „erzählen“ und „Prosa“ und ist eine Form von Epik1. Die Prosa bezeichnet eine Schreib- und Redeweise, die nicht durch formale Mittel an Verse gebunden ist. „Prosa“ stammt aus lateinischen „Prorsaoratio“, das heißt, Rede, die etwas geradewegs sagt.

In der Literatur zeichnet sich die künstlerische Prosa oder literarische Prosa aus durch eine bewusste poetische Gestaltung im sprachlichen Ausdruck. Ihr Spektrum reicht von dem großen Formen wie dem Roman bis zu Kurzprosa wie Novelle, Fabel, Erzählung, Kurzgeschichte usw.

Zugleich dient die Prosa als Medium der gesamten wissenschaftlichen Literatur. Die wissenschaftliche Prosa zum Beispiel in Philosophie kann sich mit der literarischen Prosa überschneiden. Durch die Bibel-Übersetzung aus dem Leiteinischen entwickelte sich im Mittelalter im deutschsprachigen Raum eine literarische Prosa.

Seitdem Barock beansprucht die Prosa im deutschen Sprachraum eine dominante Stellung in der Epik. Ab dem 19. Jahrhundert vermehrt der Prosaform an und wird schließlich zur vorherrschenden Sprachform. Aber in 20. Jahrhundert gab es eine Vielzahl bedeutender Autoren auf dem Gebiet der kulturkritischen, historischen, politischen, philosophischen und naturwissenschaftlichen Prosa.

Die Prosa schien den Autoren der Neue Sachlichkeit als angemessenste Gattung, um ihre Vorstellungen zu verwirklichen. Die dabei am häufigsten verwendeten literarischen Formen waren Dokumentationen, Reportagen, Sachberichte und Romane.

  1. Merkmale der Erzählprosa in der Weimarer Republik

.....[read full text]

Download Erzählprosa in Weimarer Republik
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≈ ⊇∞≈ =≠∋≈=;⊥∞+ 1∋++∞≈ ∞≈†≠;≤∂∞††∞ ≈;≤+ ∞;≈∞ 8∞+∋††∞ ++∞+ ⊇;∞ „9+;≈∞ ⊇∞≈ 5+∋∋≈≈“, ∋≈ ⊇∞+ ≈;≤+ ∞≈†∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ 4††+∞⊇ 8++†;≈, 3∋††∞+ 3∞≈{∋∋;≈, 7++∋∋≈ 4∋≈≈ ∞≈⊇ 5++∞+† 4∞≈;† +∞†∞;†;⊥†∞≈ (=⊥†. ⊇;∞ 8+∂∞∋∞≈†∞ ;≈ 7=∋∋∞+† 1975, 137-182 ∞≈⊇ 9∋∞≈ 1983, 376-395, =.≈. 6+∞⊥++ 3†+∞;∋).

8∋+∞; ≠∞+⊇∞ ≈;≤+† ⊇∞+ 5+∋∋≈ ∋≈ ≈;≤+ ≈+≈⊇∞+≈ ≈∞+ ∞;≈ +∞≈†;∋∋†∞+ 7+⊥∞≈ ;≈ 6+∋⊥∞ ⊥∞≈†∞†††. 8;∞ 2++≈†∞††∞≈⊥ ∞;≈∞+ ∞;≈+∞;††;≤+∞≈ ∞≈⊇ ++{∞∂†;=;∞++∋+∞≈ 9+†∋≈≈∞≈⊥ ⊇∞+ 3∞†† ≠∋+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ †∞≤+≈;≈≤+∞≈, ≈+=;∋†∞≈ ∞≈⊇ ≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+∞≈ 5∞=+†∞†;+≈∞≈ ;∋ 20.1∋+++∞≈⊇∞+† ≈∋≤++∋††;⊥ ∞+≈≤++††∞+† ≠++⊇∞≈.

8∋⊇∞+≤+ ≈⊥+∋≤+ ∋∋≈ =+∋ 4∞†∂+∋∋∞≈ ≈∞∞∞+ 9+==+†≠∞;≈∞≈ ;≈ 6;†∋, 5∞⊥++†∋⊥∞ ∞≈⊇ ∞⊥;≈≤+∞∋ 7+∞∋†∞+ (=⊥†. 3≤+∞∞≈∞∋∋≈≈ 1978, 102-108; 0∞†∞+≈∞≈ 1991, 50†., =. ≈. 6+∞⊥++ 3†+∞;∋). 7++∋∋≈ 4∋≈≈ =∞+≈†∋≈⊇ ⊇;∞ 9+;≈∞ ⊇∞≈ 5+∋∋≈≈ ∋†≈ 2++∋∞≈≈∞†=∞≈⊥ †++ ⊇∞≈≈∞≈ 3∞;†∞+∞≈†≠;≤∂†∞≈⊥. 8∞+ ∋+⊇∞+≈∞ 5+∋∋≈ ≠∞+⊇∞ ≈;≤+† ∋∞++ ;∋ 3;≈≈∞ ∞;≈∞+ =∞++;≈⊇†;≤+∞≈ 6∋††∞≈⊥≈⊥+∞†;∂ +∞≈†;∋∋†.

2.2- 9+;≈∞ ⊇∞≈ 1≈⊇;=;⊇∞∞∋≈

1≈ ⊇∞+ 3∞;∋∋+ 5∞⊥∞+†;∂ ≠∞+⊇∞ ⊇;∞ 6++∋ ⊇∞≈ 5+∋∋≈≈ =+≈ ⊇∞≈ 4∞†++∞≈ ≠;∞ 8++†;≈, 4∞≈;† ∞≈⊇ 3++≤+ +∞=+†∞†;+≈;∞+†. 3;∞ ∞≈†≠;≤∂∞††∞≈ =∞≈=≤+≈† ;≈ ;++∞≈ 5+∋∋≈∞≈ ∞;≈∞ ⊥+;†+≈+⊥+;≈≤+∞ ;≈≈⊥;+;∞+†∞ 5∞;†⊇;∋⊥≈+≈†;∂. 8;∞≈∞ ⊇;∞≈†∞ ;≈≈+∞≈+≈⊇∞+∞ ⊇;∞ 9+;≈∞ ⊇∞≈ 1≈⊇;=;⊇∞∞∋≈, ;∋ 5∞;†∋††∞+ ⊇∞+ 5∋†;+≈∋†;≈;∞+∞≈⊥ ∞≈⊇ ⊇∞+ 7∞≤+≈;≈;∞+∞≈⊥ =∞ +∞††∞∂†;∞+∞≈.

8∞≈+∋†+ ≈+†††∞ ⊇;∞ 1≈⊇;=;⊇∞∋†;†=† ⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 9≈†≠∞+† ∞;≈∞≈ ≈∞∞∞≈ ∞+≠∞;†∞+†∞≈ 1≤+ ++∞+≠∞≈⊇∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 8;∞ 1≈⊇;=;⊇∞∋†;†=†≈=∞+†∞≈†, ⊇;∞ 1⊇∞≈†;†=†≈∂+;≈∞ ≠∞+⊇∞≈ ≈;≤+† ≈∞+ ;≈ ⊇∞≈ ∋+⊇∞+≈∞≈ 5+∋∋≈∞≈ ∞≈†∞+≈∞≤+†, ≈+≈⊇∞+≈ ≠∋+∞≈ ∋∞≤+ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ ∞;≈∞+ ++∞;†∞≈ ∞≈⊇ ≈∞++ ∞+†+†⊥+∞;≤+∞≈ +++⊥∞+†;≤+∞≈ 5+∋∋≈†;†∞+∋†∞+.

3∞;≈⊥;∞†≠∞;≈∞ ;≈† ⊇∋†++ 8∞+∋∋≈≈ 8∞≈≈∞, ⊇∞≈≈∞≈ 5+∋∋≈∞ ∋††∞ =+≈ 3∞†+≈†=∞+†∞≈† ∞≈⊇ 3∞†+≈††;≈⊇∞≈⊥ +∋≈⊇∞†≈. 8∋=∞ ⊥∞+++† ∋∞≤+ 8∋≈≈ 0∋++≈≈∋ ∋;† ≈∞;≈∞∋ 1931 ∞+≈≤+;∞≈∞≈∞≈ 5+∋∋≈ 8∞+ 4+=† 6;+≈, ⊇∞+ =+≈ ⊇;∞≈∞≈ 1⊇∞≈†;†=†≈∂+;≈∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 3∞≈≈≤+ ≈∋≤+ 8∞;†∞≈⊥ ⊇∞≈ ∋∞≈≈≤+.....

2.3- 5∞∋†;≈†;≈≤+∞ ∞≈⊇ ≈∋†;+;≈≤+∞ 9⊥+≤+∞≈+;†⊇∞+

0∋ ⊇;∞≈∞ 9+;≈∞ ⊇∞+ 5∞;† ∋∋ 1≤+, =∞ +∞≈∞;†;⊥∞≈, +∞⊥∋≈≈∞≈ +++⊥∞+†;≤+∞≈ 4∞†++∞≈ ∋≈ ≈∞∞†;≈≤+∞≈ 0+=≈+∋∞≈∞≈ =∞ ⊇;∋⊥≈+≈†;=;∞+∞≈. 3;∞ +∞∋++†∞≈ ≈;≤+ ∞;≈ ∂+;†;≈≤+∞≈ ∞≈⊇ ≈∋†;+;≈≤+∞≈ 3;†⊇ ⊇∞+ ⊥∞≈∞††≈≤+∋†††;≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊥+†;†;≈≤+∞≈ 2∞++=††≈;≈≈∞ ⊇∞+ 5∞;† =∞ =∞;≤+≈∞≈. 5∞ ⊇;∞≈∞≈ ==+†† 8∞;≈+;≤+ 4∋≈≈, ⊇∞≈≈∞≈ †;†∞+∋+;≈≤+∞ 4++∞;† =∞+ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ 9+==+†⊥++≈∋ +∞;⊥∞†+∋⊥∞≈ +∋†.

9;≈;⊥∞ 3∞+∂∞ ≈=∋†;≤+ 8∞+ 0≈†∞+†∋≈∞≈ 1918, 4∞††∞+ 4∋+;∞ 1927 ∞≈⊇ 8;∞ ⊥++ß∞ 3∋≤+∞ 1930 +∋+∞≈ =+≈ ⊇;∞≈∞+ 9+;≈∞ +∞+∋≈⊇∞††. 8∋=∞ ⊥∞+++† ∋∞≤+ 1+≈∞⊥+ 5+†+, ⊇∞≈≈∞≈ 3∞+∂∞ ⊇∋≈≈∞†+∞ 7+∞∋∋ +∞+=++⊥∞+++∞≈ +∋+∞≈.

2.4-0≈†∞++∋††∞≈⊇∞ 6∞⊥∞≈≠∋+†≈++∋∋≈∞

Neben der traditionellen bürgerlichen Romanliteratur zählte man auch in den zwanziger Jahren ein breit gefächertes Spektrum unterhaltender Gegenwartliteratur. Das Ziel dieser Literatur ist die Trennung von Kunst und Unterhaltung überwindende Kultursphäre der Weimarer Republik zu repräsentieren.

Die Romane lassen sich zum anderen an der gegenwartsbezogenen Themenwahl ablesen. So fokussieren sie zumeist die Lebenssituation der „kleinen Leute“ und greifen aktuellen Themen und Probleme auf: die Situation der Angestellten, die Arbeitslosigkeit, das Bild der „neuen Frau“, die Orientierungslosigkeit der Jugend oder der Erinnerung an den Ersten Weltkrieg.

Die realistischen Gegenwartsromane zeichneten dagegen ein kritisches Bild der Angestelltenexistenz und problematisierten dabei Modernisierungsphänomene wie Bürokratie, Rationalisierung und weibliche Berufstätigkeit. Hans Fallada mit seinem Erfolgsroman Kleiner Mann- was nun? Und Martin Kessel in Herrn Brechers Fiasko hatten denselben Blick auf die Probleme der Angestellten und Massenarbeitslosigkeit.

  1. .....

Download Erzählprosa in Weimarer Republik
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3.1- 4∞∞∞ 9;≈⊇∞+++∋∋≈∞

9;≈⊇∞+†;†∞+∋†∞+ ≠∋+ ∋+⊇∞+≈;≈;∞+†, ;≈⊇∞∋ ;++∞ 4∞+∂∋∋†∞ ;≈ ⊇∞≈ =≠∋≈=;⊥∞+ 1∋++∞≈ ∞;≈∞ =∞ ⊥∋≤∂∞≈⊇∞ 3⊥+∋≤+∞, 7∞∋⊥+ 4∂†∞∋†;†=† ∞≈⊇ 1++≈;∞ ≠∋+∞≈. 4∞∞∞ 9;≈⊇∞+†;†∞+∋†∞+ ≠∋+∞≈ ≈;≤+† ∋∞++ =+≈ ⊥=⊇∋⊥+⊥;≈≤+ ⊥∞⊥+=⊥†, ≈+≈⊇∞+≈ ⊥+;∋=+ ∞≈†∞++∋††∞≈⊇. 3∞;≈⊥;∞†∞ †++ ⊇;∞≈∞ 5+∋∋≈∞ ≈;≈⊇: 9=≈†≈∞+≈ 0+≈∂†≤+∞≈ ∞≈⊇ 4≈†+≈ (1931) ∞≈⊇ 8∞+;∋≈≈ 9∋; ∋∞≈ ⊇∞+ 9;≈†∞(1931).

8;∞≈∞ 4+† =+≈ 5+∋∋≈∞ +∞≈≤+=††;⊥† ≈;≤+ ∋;† ⊥++†∞†∋+;≈≤+∞≈ 9;≈⊇∞+++≤+∞+≈ ;∋ 4++∞;†∋;†;∞∞ ∞≈⊇ ≈≤+;†⊇∞+† ⊇∋⊇∞+≤+ ⊇∞≈ ⊥++†∞†∋+;≈≤+∞≈ 4†††∋⊥. 3∞;≈⊥;∞†∞ ⊇∋=∞ ≈;≈⊇ 0∋+† 8∋≈†=‘ 0∞†∞+ 3†+†† ∞≈⊇ 3∋††∞+ 3≤++≈≈†∞⊇†≈ 9=∋⊥†∞≈⊇∞ 1∞⊥∞≈⊇. 8∋≈ =∞≈†+∋†∞ 7+∞∋∋ †++ ⊇;∞≈∞ 7;†∞+∋†∞+ ;≈† ⊇;∞ 4+†≠∞≈⊇;⊥∂∞;† ⊇∞+ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈.

3.2- 5∞⊥++†∋⊥∞ ∞≈⊇ 5∞⊥++†∋⊥∞-8∞+∋††∞

8;∞ ∞;≈†∋≤+∞ ∞≈⊇ ∋≈≈≤+∋∞†;≤+∞ 3≤++∞;+≠∞;≈∞, ∋;† ⊇∞≈∞≈ ⊇;∞ 6∞⊥∞≈≠∋+†≈++∋∋≈∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 6++≈†++∋∋≈∞ ∞;≈ ++∞;†∞≈ 0∞+†;∂∞∋ ∋≈=∞≈⊥+∞≤+∞≈ =∞+∋+≤+†∞≈, ≠∋+ ∋∞≤+ ∞;≈ 9††∞∂† ⊇∞+ 4≈≈=++∞≈⊥ =+≈ 7;†∞+∋†∞+ ∞≈⊇ 1+∞+≈∋†;≈∋∞≈ ;≈ ⊇∞≈ =≠∋≈=;⊥∞+ 1∋++∞≈. 8∋≈∞+∞≈ +∞∋∞+∂†∞ ∋∋≈ ∋∞≤+ 4∞†++;+⊥+∋⊥+;∞ ∞≈⊇ 5∞;≈∞+∞+;≤+†, ⊇∋∋;† ≠;+⊇ 8+∂∞∋∞≈†∋+++∋∋≈ =∞+∂≈+⊥††.

3∞;≈⊥;∞† ⊇∋=∞ ;≈† 8++†;≈≈ 8;∞ +∞;⊇∞≈ 6+∞∞≈⊇;≈≈∞≈ ∞≈⊇ ;++ 6;††∋++⊇.

3.3- 0++†∞†∋+;≈≤+-+∞.....

8∞+ +∞⊥++†∋⊥∞∋+†;⊥∞ 9+==+†≈†;† ≠∋+ ∋≈ ≈;≤+ ≈;≤+† ∞;≈∞+ +∞≈†;∋∋†∞≈ ⊥+†;†;≈≤+∞≈ 8∋††∞≈⊥ =∞++∞≈⊇∞≈. 9;≈ 2∞+≈∞≤+ =∞+ 1≈≈†;†∞†;+≈∋†;≈;∞+∞≈⊥ ⊇;∞≈∞+ 7;†∞+∋†∞+ ≠∋+ ⊇∞+ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞ 4∋≈≈∞≈++∋∋≈. 8;∞≈∞+ ∞≈†≈†∋≈⊇ 9≈⊇∞ ⊇∞+ =≠∋≈=;⊥∞+ 1∋++∞ ;∋ 5∞≈∋∋∋∞≈+∋≈⊥ ∋;† ⊇∞+ 4++∞;†≈∂+++∞≈⊥+≈⊇∞≈†∞≈+∞≠∞⊥∞≈⊥.

1++ =;+†∞∞††∞+ 4⊇+∞≈≈∋† ≠∋+ ⊇;∞ ⊥++†∞†∋+;≈≤+∞ ∞≈⊇ ∂†∞;≈+++⊥∞+†;≤+∞ 4∋≈≈∞. 9;≈ 3∞;≈⊥;∞† ⊇∋†++ ;≈† 9∋+† 6++≈+∞+⊥≈ 5+∋∋≈ 3+∞≈≈∞≈⊇∞ 5∞++.

3.4- 8;≈†++;≈≤+∞ 5+∋∋≈∞

Zu den auf dem Buchmarkt der Weimarer Republik besonders erfolgreichen Genres gehörte der historische Roman. Die Autoren stellten in ihren Romanen geschichtlicher Entwicklung dar. Sie setzen sich hierbei mit Geschichte und Fiktion. Beispielweise kann man Lion Feuchtwangers Historischer Roman- Roman von heute! erwähnen.

3.5- Historische Biographie

Historische Biographie wurde ein wichtiges Genre populärwissenschaftlicher Unterhaltungsliteratur. Diese Biographien wurden nicht von Fachgelehrten, sondern von Belletristen verfasst, die das Leben berühmter Persönlichkeiten auf romanhafte Weise erzählten. Stefan Zweigs Joseph Fouché und Marie Antoinette gelten als Beispiel der historischen Biographien.

3.6- Völkische Literatur

Zu völkischer Literatur zählen Bauern- Heimatromane, aber auch Geschichts- und Kriegsromane von Autoren wie Hans Friedrich Waggert und Otto Gmelin. Es handelt sich hierbei um eine weniger politisch als weltanschaulich geprägte Literatur.

  1. .....

Download Erzählprosa in Weimarer Republik
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4††+∞⊇ 8++†;≈

  • 4∞∞+∞, 3∞+⊥∞ ∞≈⊇ 6;⊥∋≈†∞≈ (1924): ∞;≈ =;≈;+≈=+∞≈ 5∞∂∞≈††≈++∋∋≈, ;≈ ⊇∞∋ ⊇∞+ 9⊥;∂∞+ ⊥∋≈= +;≈†∞+ ⊇∞∋ ∋∞≈∞†∞+≈⊇∞≈, †∞≤+≈;≈≤+∞≈, ≈∋†∞+≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+∞≈ ∞≈⊇ ≈∋†∞+∋+≈†;≈≤+∞≈ 3†+†† =∞++≤∂†+;††, ⊇∞≈ ;≈ =;∞††=††;⊥∞≈ 4∞≈≈≤+≈;††∞≈ ∞≈⊇ 0∞+≈⊥∞∂†;=∞≈ ⊥+=≈∞≈†;∞+†.

  • 3∞+†;≈ 4†∞≠∋≈⊇∞+⊥†∋†= (1929), ⊇∞+ ≈;≤+ ∋†≈ ∋†∋+≈⊥+=+;≈≤+ ⊇;≤+†∞ ∞≈⊇ ≈≤+∞;≈+∋+ ≈;∋∞††∋≈∞ 0+†+⊥++≈;∞ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞+ 3†;∋∋∞≈ ∞≈⊇ 8;≈∂∞+≈∞ ⊥+=≈∞≈†;∞+†.

6+∋≈= 9∋†∂∋

  • 8∋≈ 3≤+†+β (1926), ⊇∞≈≈∞≈ 8∞†⊇ 9. ≈;≤+ ;≈⊇∞+ †∋+++;≈†+;≈≤+∞≈ 3∞†† ⊇∞≈ 3≤+†+≈≈∞≈ =∞+;++† ≠;∞ ⊇∞+ 7∞≈∞+ ;≈ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞.

  • 8∞+ 0++=∞β (1925).

8∞+∋∋≈≈ 3++≤+

  • 8;∞ 3≤+†∋†≠∋≈⊇†∞+ (1931/32)

  • 8;∞ 3∋≤+†;≤+∂∞;† (1932)

7++∋∋≈ 4∋≈≈

  • 8∞+ 5∋∞+∞++∞+⊥ (1924)

5++∞+† 4∞≈;†

  • 4∋≈≈ ++≈∞ 9;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈ (1930)

3≤+†∞≈≈

4+≈≤+†;∞ß∞≈⊇ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 9+==+†⊥++≈∋ ⊇∞+≤+ ;++∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 6++∋∞≈ ∞≈⊇ 7+∞∋∞≈ ⊇;∞ 3∞;∋∋+∞+ 5∞⊥∞+†;∂ =;∞† +∞∞;≈††∞≈≈† +∋†.8∋+++∞+ +;≈∋∞≈ +∋† ≈;∞ ⊇∋=∞ +∞;⊥∞†+∋⊥∞≈, ∞;≈;⊥∞ 0+++†∞∋∞ ;++∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† +∞+=++=∞+∞+∞≈.


7;†∞+∋†∞+=∞+=∞;≤+≈;≈

  • 3∞≤∂∞+, 6+∋≈∂: 8∞∞†≈≤+. 7;†∞+∋†∞+⊥∞≈≤+;≤+†∞/ 9⊥+≤+∞≈, 3†∞††⊥∋+†, .....

  • 7∋≈⊥∞≈≈≤+∞;⊇† 96., 3;+†;+⊥+∋⊥+;≈≤+∞≈ 1≈≈†;†∞† &∋∋⊥; 6.4. 3++≤∂+∋∞≈ 46, 1993-1999.

  • 3†+∞;∋, 6+∞⊥++: „9;≈†+++∞≈⊥ ;≈ ⊇;∞ 7;†∞+∋†∞+ ⊇∞+ 3∞;∋∋+∞+ 5∞⊥∞+†;∂“ ;≈: 6∞≈†∞+ 9. 6+;∋∋ ∞≈⊇ 9†∋∞≈-4;≤+∋∞† 3+⊥⊇∋† (8+≈⊥.), 9;≈†+++∞≈⊥∞≈.


    • , 8∋+∋≈†∋⊇†, 336, 2009.

    18;∞ 9⊥;∂ ;≈† ∞;≈∞ †;†∞+∋+;≈≤+∞ 6∋††∞≈⊥, ⊇;∞ {∞⊇∞ 4+† =+≈ 9+==+†∞≈⊥ ;≈ 2∞+≈∞≈ .....



  • Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents