Discussion / Argumentative Essay

Franz Kafka: Die Verwandlung. Welche Bedeutung hat Gregors Verwandlung?

1.900 Words / ~7 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.37 $
Document category

Discussion
Literature

University, School

Université Toulouse

Grade, Teacher, Year

Literatur, 17/20

Author / Copyright
Text by Heidrun N. ©
Format: PDF
Size: 0.25 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/4







More documents
Boekverslag Kaj pensum 3 5e jaar Bibliografische gegevens Franz Kafka, Die Verwandlung, Aufbau Verlagsgruppe, Berlin, 1e druk 2008, eerste uitgave 1912 Het boek of verhaal Gregor wurde auf einem Morgen wach, und hatte viele Schwierigkeiten mit aufstehen. Er war in einen Tier verändert, mit der Länge von einem Menschen. Seine Schwester kümmerte sich um ihn am Anfang, weil sie hoffe dass er zurück verändert. Gregor verdient all das Geld im Gehäuse, und jetzt müssen sein Vater und Schwester das Geld verdienen. Sie nehmen drei Untermieter…
Franz Kafka: Die Verwandlung. Welche Bedeutung hat Gregors Verwandlung?

Literatur – Donnerstag, den 19. April


Dissertation


Franz Kafka ist ein deutscher Schriftsteller und gilt als einer der bedeutendsten und berühmtesten, wenn auch erst nach seinem Tod, einflussreichsten Schrifsteller der Literatur. Er ist im Jahre 1883 im Prag geboren und ist im Jahre 1924 im Kierling gestorben. Die Erzählung „Die Verwandlung“ ist eine der bekanntesten Erzählungen Franz Kafkas. Das Werk wurde in der Zeit vom 17. November bis zum 6. oder 7. Dezember 1912 verfasst und im Jahre 1915 publiziert.

Die Erzählung handelt von der Hauptfigur Gregor Samsa, der sich eines Morgens in ein Ungeziefer verwandelt. In Folge dessen distanziert sich seine Familie zunehmend von ihm. Er stirbt einsam zur Erleichterung seiner Eltern und seiner Schwester. Die Verwandlung in Tiere ist nichts Neues. Schon in der griechischen Mythologie oder bei E.T.A Hoffmann und seinen zahlreichen phantastischen Metamorphosen wurde das Thema der Verwandlung benutzt.

In der Erzählung fragt sich Gregor nie, warum er in ein Ungeziefer verwandelt wurde, die Frage wurde nie beantwortet.

Als Leser sucht man nach Gründen, nach sinnvollen Reaktionen, vergleicht, versetzt sich in die Lage und stolpert über eine Reihe von Fragen. Das ist aber eines der Geheimnisse der Wirkung dieser Erzählung: es gibt keinen Grund: es ist einfach so. Und deswegen gibt es eine mögliche Mehrdeutigkeit der Interpretationen, und das ist genau, was Kafka wollte. Jeder Leser soll sich seine eigene Interpretation herausarbeiten.

Man kann sich also fragen : Welche Bedeutung hat Gregors Verwandlung ? Ich werde diese Frage durch zwei Aspekte beantworten. Zuerst werde ich versuchen, den Vater/Sohn Konflikt zu interpretieren, danach werde ich zeigen, inwiefern an der Verwandlung eine Kritik der Gesellschaft zu sehen ist.


Meiner Meinung nach wollte Kafka mit seinem Werk die Schimpfmetapher seines Vaters « Ungeziefer » wörtlich nehmen. Vielleicht wollte er sich vorstellen, was passieren würde, wenn er eines Tages als Ungeziefer wach würde. Kafka hat oft in viele seine Werke persönliche Erfahrungen und auch seine eigene Persönlichkeit hineingebracht. Deshalb ist es besonders interessant auf die Ähnlichkeiten zwischen Kafka und dem Charakter Gregor Samsa hinzuweisen.

Beide sind mit dem Vater/Sohn Konflikt konfrontiert. Und in dieser Erzählung gibt es zahlreiche Parallele zwischen dem Leben von Franz Kafka und Gregor Samsa, deswegen werde ich zuerst die Verwandlung auf der biographischen Ebene interpretieren.

Schon die Namen « Kafka » und « Samsa » klingen ähnlich. In beiden Fällen findet sich das A an zweiter und letzter Stelle, beide Namen sind von gleicher Länge. Gregor und Franz leben beide in der Wohnung ihrer Eltern, sie haben beide eine schwierige Beziehung zu ihrem Vater. In der « Verwandlung » arbeitet Gregor Samsa, um die Schulden seines Vaters abzuzahlen, aber erhält keinen Dank dafür, er ist von seine.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadFranz Kafka: Die Verwandlung. Welche Bedeutung hat Gregors Verwandlung?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4∋≤+ ≈∞;≈∞+ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥ ≠;+⊇ ∞+ =+≈ ⊇∞+ ⊥∋≈=∞≈ 6∋∋;†;∞ ∋∞≈⊥∞⊥+∞≈=† ∞≈⊇ ∋∞≈⊥∞≈†+ß∞≈.

8∞+ 2∋†∞+ =+≈ 6+∞⊥++ ;≈† ∞;≈ 6++++∞≈†≈∞+, ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ;≈† ∞+ =∞ ≈≤+≠∋≤+ ∞∋ =∞ ∋++∞;†∞≈, ++≠++† ∞+ ≈∋≤+ ⊇∞+ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥ 6+∞⊥++≈ ≠;∞⊇∞+ ∋++∞;†∞≈ ⊥∞+∞≈ ∋∞≈≈, ∞≈⊇ =∞;⊥† ≈;≤+ ≈†∋+∂ ⊥∞≈∞⊥, ∞∋ ≈∞;≈∞≈ 3++≈ ∋;† 6∞≠∋†† =∞ +∞+∋≈⊇∞†≈. 9+ ≈;∞+† =∞, ≠;∞ 6+∞⊥++ ≈∞;≈∞ 3≤+∞†⊇∞≈ ∋+∋++∞;†∞≈ ∋∞≈≈ ∞≈⊇ =∞;⊥† ∂∞;≈∞ 8∋≈∂+∋+∂∞;† ∞≈⊇ ≈∋≤+ ⊇∞+ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥ ≠;+⊇ ∞+ ∞;≈ ∋⊥+∞≈≈;=∞≈ 2∞++∋††∞≈ ⊥∞⊥∞≈++∞+ 6+∞⊥++ +∋+∞≈. 6†∞;≤+ ≈∋≤+ 6+∞⊥++≈ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥ ++∞+≈;∋∋† ⊇∞+ 2∋†∞+ ⊇;∞ 7∞;†∞≈⊥ ⊇∞+ 6∋∋;†;∞, ;≈⊇∞∋ ∞+ ⊇;∞≈∞+ ⊇;∞ ∋∞⊥∞≈+†;≤∂†;≤+∞ †;≈∋≈=;∞††∞ 3;†∞∋†;+≈ ⊇∋+†∞⊥† ∞≈⊇ ≈;∋∋† =∞⊥†∞;≤+ ∞;≈ =+††;⊥ ≈∞∞∞≈ 3∞†+≈†+∞≠∞≈≈†≈∞;≈ ∋≈.

3;≈+∞+ +∋††∞ ≈;≤+ ⊇∞+ 2∋†∞+ ∞+∞+ ∋†≈ 0∋+∋≈;† =∞++∋††∞≈ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞ =+∋ +†;≈⊇=∞⊥;⊥∞≈ 6+∞⊥++ ;≈ 3≤+∞†= ⊥∞≈+∋∋∞≈, ∞≈⊇ ≈∞≈ ;≈† ⊇∞+ 2∋†∞+ ≈;≤+† ∋∞++ +∞+∞;†, ⊇∞≈ 9=†∞+- ∞;≈∞≈ ≈∞∞∞≈ 0∋+∋≈;†∞≈ ;≈ ⊇∞+ 6∋∋;†;∞ =∞ ⊇∞†⊇∞≈. 9+ ∋∞≈≈ ≠;∞⊇∞+ ∋++∞;†∞≈ ⊥∞+∞≈, ∞≈⊇ ≈;∋∋† ∞;≈∞ ≈;∞⊇∞+∞ +∞+∞††;≤+∞ 4≈≈†∞††∞≈⊥ ∋†≈ 3∋≈∂⊇;∞≈∞+ ∋≈ ∞≈⊇ †+=⊥† ⊇∞≈ ⊥∋≈=∞≈ 7∋⊥ ≈∞;≈∞ 4++∞;†≈∞≈;†++∋ ∋†≈ ≈;≤+†+∋+∞≈ 5∞;≤+∞≈ ≈∞;≈∞+ ≈∞∞ ⊥∞≠+≈≈∞≈∞≈ 4∋≤+† ∞≈⊇ ≈∞;≈∞+ 0+∞+†∞⊥∞≈+∞;† ∋∞≤+ =∞ 8∋∞≈, ⊇+≤+ †=≈≈† ≈;≤+ ≠∞;†∞++;≈ ∋†≈ 0∋†+;∋+≤+ +∞⊇;∞≈∞≈ ∞≈⊇ ∞∋≈++⊥∞≈.

4∞ß∞+⊇∞∋ ∋∞≈≈†∞ ∋∞≤+ 6+∋≈= ;≈ ≈∞;≈∞+ 7∋̈†;⊥∂∞;† ∋†≈ 2∞+≈;≤+∞+∞≈⊥≈∋≈⊥∞≈†∞†††∞+ =∞+ 0≈†∞+≈∞≤+∞≈⊥ =+≈ 3≤+∋⊇∞≈≈†∋̈††∞≈ +∋̈∞†;⊥ ;≈ ⊇;∞ 0∋⊥∞+∞≈⊥ 0+∋⊥≈ +∞;≈∞≈ ∞≈⊇ ≠∋+ ⊇∋+∞; ⊥∞=≠∞≈⊥∞≈, +̈††∞≈††;≤+∞ 2∞+∂∞++≈∋;††∞† ⊥∞̈≈∂††;≤+ =∞ ∞++∞;≤+∞≈. 9∋†∂∋ +∋† ⊇;∞≈∞≈ 3∞+∞† ∋∞≈⊥∞++†, ++≠++† ∞+ ;+≈ ≈;∞ ⊥∞†;∞+† +∋†. 3∞;≈ ∞≤+†∞+ «&≈+≈⊥;3∞+∞†&≈+≈⊥;» ≠∋+ 3≤++;††≈†∞††∞+, ∋+∞+ ≈∞;≈ 2∋†∞+ +∋††∞ ∂∞;≈ 2∞+≈†=≈⊇≈;≈ †++ ⊇;∞≈∞ 7∞;⊇∞≈≈≤+∋†† †++ ⊇;∞ 7;†∞+∋†∞+ ∞≈⊇ †++ ⊇∋≈ 3≤++∞;+∞≈.

1≈ ⊇∞+ «&≈+≈⊥;2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥&≈+≈⊥;» †;≈⊇∞† ≈;≤+ +∞+∞;†≈ ⊥∋≈= ∋∋ 4≈†∋≈⊥ ⊇∞+ 9+=∋̈+†∞≈⊥ ⊇∞+ ;∋ 6+†⊥∞≈⊇∞≈ =;†;∞+†∞ 6∞⊇∋≈∂∞ ⊇∞≈ 6+∞⊥++ 3∋∋≈∋:

«&≈+≈⊥;4≤+ 6+††, ⊇∋≤+†∞ ∞+, ≠∋≈ †∞̈+ ∞;≈∞≈ ∋≈≈†+∞≈⊥∞≈⊇∞≈ 3∞+∞† +∋+∞ ;≤+ ⊥∞≠∋̈+††! 7∋⊥ ∋∞≈, 7∋⊥ ∞;≈ ∋∞† ⊇∞+ 5∞;≈∞. 8;∞ ⊥∞≈≤+∋̈†††;≤+∞≈ 4∞†+∞⊥∞≈⊥∞≈ ≈;≈⊇ =;∞† ⊥++̈ß∞+ ∋†≈ ;∋ ∞;⊥∞≈††;≤+∞≈ 6∞≈≤+∋̈†† =∞ 8∋∞≈∞, ∞≈⊇ ∋∞ß∞+⊇∞∋ ;≈† ∋;+ ≈+≤+ ⊇;∞≈∞ 0†∋⊥∞ ⊇∞≈ 5∞;≈∞≈≈ ∋∞†∞+†∞⊥†, ⊇;∞ 3++⊥∞≈ ∞∋ ⊇;∞ 5∞⊥∋≈≈≤+†∞̈≈≈∞, ⊇∋≈ ∞≈+∞⊥∞†∋∋̈ß;⊥∞, ≈≤+†∞≤+†∞ 9≈≈∞≈, ∞;≈ ;∋∋∞+ ≠∞≤+≈∞†≈⊇∞+, ≈;∞ ∋≈⊇∋∞∞+≈⊇∞+, ≈;∞ +∞+=- †;≤+ ≠∞+⊇∞≈⊇∞+ ∋∞≈≈≤+†;≤+∞+ 2∞+∂∞++.

8∞+ 7∞∞†∞† ≈+†† ⊇∋≈ ∋††∞≈ ++†∞≈&≈+≈⊥;!&≈+≈⊥;»

8;∞+ ≠;+⊇ ∞≈ ∂†∋+ ⊥∞=∞ß∞+†, ⊇∋≈≈ 6+∞⊥++ ≈∞;≈∞≈ 3∞+∞† ≈;≤+† ∋∋⊥, ∞+ ∋∞≈≈†∞ ∋++∞;†∞≈, ∞∋ ≈∞;≈∞ 6∋∋;†;∞ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 2∋†∞+ =∞ ∞≈†∞++∋††∞≈. 8;∞+ ⊥;+† ∞≈ ≈≤++≈ 0∋+∋††∞†∞≈ =≠;≈≤+∞≈ 6;∂†;+≈ ∞≈⊇ 5∞∋†;†=†. 4∋≈ ≠∞;≈≈, ⊇∋≈≈ 9∋†∂∋≈ 2∋†∞+, 8∞+∋∋≈≈ 9∋†∂∋, =∞≈=≤+≈† ∋†≈ +∞;≈∞≈⊇∞+ 2∞+†+∞†∞+, ⊇∋≈≈ ∋†≈ ≈∞†+≈†≈†∋̈≈⊇;⊥∞+ 6∋†∋≈†∞+;∞≠∋+∞≈+∋̈≈⊇†∞+ ⊥∞∋++∞;†∞† +∋††∞. 4∋≈ ∋∞≈≈ ∋∞≤+ +∞∋∞+∂∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 2∋†∞+ 9∋†∂∋≈ ∞+∞+ ∞;≈ ∂++⊥∞+†;≤+∞+ 4∞≈≈≤+ ≠∋+, ;∋ 2∞+⊥†∞;≤+ =∞ 6+∋≈=, ⊇∞+ ∞+∞+ ⊥∞;≈†;⊥ .....

1≈ ⊇∞+ «&≈+≈⊥;2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥&≈+≈⊥;», ≠;+⊇ ⊇;∞ 9+∋†† ⊇∞≈ 2∋†∞+≈ =+≈ 6+∞⊥++ ⊇∞+≤+ ≈∞;≈∞ ⊥†+†=†;≤+∞ 6∞≠∋†† ⊥∞⊥∞≈++∞+ 6+∋≈= ⊥∞=∞;⊥†. 3∞;⊇∞ 2=†∞+ ≈;≈⊇ =++≈;⊥ ∞≈⊇ +∞⊥+=≈∞≈†;∞+∞≈ ⊇;∞ ⊥∋†+;∋+≤+∋†;≈≤+∞ 6∞≠∋††.

1≈ ⊇∞≈ =≠∞; 6=††∞≈ +∋+∞≈ 6+∞⊥++ ∞≈⊇ 6+∋≈= 4≈⊥≈† =++ ;++∞∋ 2∋†∞+. 1≈ ⊇∞+ «&≈+≈⊥;2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥&≈+≈⊥;» ;≈† ∞≈ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈, «&≈+≈⊥;∋+∞+ ∞+ †++≤+†∞†∞ ≈;≤+, ⊇∞≈ 2∋†∞+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ =∞;†+∋∞+∞≈⊇∞ 0∋⊇+∞+∞≈⊥ ∞≈⊥∞⊇∞†⊇;⊥ =∞ ∋∋≤+∞≈&≈+≈⊥;»8∞+ 2∋†∞+ =+≈ 6+∞⊥++ +∋† ∂∞;≈ 4;††∞;⊇ †++ ≈∞;≈∞≈ 3++≈, ≈+≈⊇∞+≈ ⊇∞≈∂† ≈∞+ ∋≈ ⊇∋≈ 6∞†⊇ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 1++, ∞+ ∂+∋∋∞+† ≈;≤+ ≈;≤+† ∞∋ 6+∞⊥++, ∞+ =∞+≠∞≈⊇∞† ;+≈ ∋;† 4⊥†∞† ∞≈⊇ †=≈≈† ⊇∞≈ 4⊥†∞† ⊇∋≈≈ =∞+⊥∋∋∋∞†≈, ⊇;∞≈∞+ 4⊥†∞† ≠;+⊇ ∋∞≤+ ∞;≈∞≈ 6+∞≈⊇ ≈∞;≈ †++ ⊇∞≈ 7+⊇ 6+∞⊥++≈.

9∋†∂∋≈ 2∞++=††≈;≈ ;≈† =+≈†;≤+ =∞ 6+∞⊥++≈ 2∞++=††≈;≈ ;≈ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ =∞ ≈∞;≈∞∋ 2∋†∞+. 9∋†∂∋ ⊇;≈†∋≈=;∞+† ≈;≤+ =+≈ ≈∞;≈∞∋ 2∋†∞+, ∞≈⊇ +∞;⊇∞ ≈;≈⊇ ≈∞++ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+. 8;∞ +∞;⊇∞≈ 2=†∞+ =∞+≈∞≤+∞≈ ≈;≤+†, ;++∞ 3++≈∞ =∞ =∞+≈†∞+∞≈.

3;∞ ⊇∞+ 4∞†++ ;≈† 6+∞⊥++ 1∞≈⊥⊥∞≈∞††∞ ∞≈⊇ †∞+† =++ ⊇∞+ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥ ;≈ ∞≈⊥∞+ 3+∋+;+≈∞ ∋;† ⊇∞+ 6∋∋;†;∞. 3∞;≈∞ 2∞+≈∞≤+∞, ⊇∋∞∞++∋††∞ 3∞=;∞+∞≈⊥∞≈ =∞ 6+∋∞∞≈ ∋∞†=∞+∋∞∞≈, ≈;≈⊇ +††∞≈+∋+ ∋∞≈ 6++≈⊇∞≈, ⊇;∞ ∞+ ;≈ ∞+≈†∞+ 7;≈;∞ ≈∞†+≈† =∞ =∞+∋≈†≠++†∞≈ +∋†, ⊥∞≈≤+∞;†∞+†. 4∋≈ ∂∋≈≈ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈;≤+ =≠;≈≤+∞≈ 2∋†∞+ ∞≈⊇ 3++≈ =+≈ ∞;≈∞∋ ⊥∞≠;≈≈∞≈ 4∋≤+†∂∋∋⊥† +∋≈⊇∞††. 4∋ 9≈⊇∞ ⊇∞≈ 3∞≤+∞≈, ≠∞≈≈ 6+∞⊥++ ≈≤+≠=≤+∞+ ∞≈⊇ ≈≤+≠=≤+∞+ ≠;+⊇, ≈;∋∋† ⊇∞+ 2∋†∞+ ∋∞++ ∞≈⊇ ∋∞++ ∋≈ 3†=+∂∞.

Es gibt viele Parallelen, die eine gewisse Ähnlichkeit zwischen Samsa und Kafka beweisen. Das Schreiben war für Kafka ein therapeutisches Mittel, um diesen Vater-Sohn Konflikt zu ertragen. Sein ganzes Leben hatte er eine schwierige Beziehung zu seinem Vater gehabt, der nie sein künstlerisches Leben akzeptiert hat. In dem Buch « Brief an den Vater », im Jahre 1919 geschrieben, schildert Kafka seine Sichtweise hinsichtlich der Vatergestalt und überträgt die ängstigende Unberechenbarkeit auf Gregos Vater und somit die Widersprüchlichkeit der väterlichen Erscheinung, in welcher sich die Schwäche des Vaters mit übermächtiger Stärke verbindet :  « In deinem Lehnstuhl regiertest du die Welt »

Die biographische Interpretation kann aber gefärhlich sein, die Reduzierung des Textes auf die Biographie des Autors als einziges Deutungsmuster ist nicht so treffend, obwohl sie uns wichtige Informationen auf das Leben Kafkas gibt und darüber wie er seinen Vater betrachtete .Ich möchte bemerken, dass eines der zentralen Themen Kafkas „Die Verwandlung“ nicht die Verwandlung ist, sondern vielleicht eben dieser Vater-Sohn-Konflikt, der auch das Verhältnis zur Mutter und Schwester umfasst und dabei die finanzielle Situation .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadFranz Kafka: Die Verwandlung. Welche Bedeutung hat Gregors Verwandlung?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≈ ⊇;∞≈∞∋ 5∋+∋∞≈ ∂+≈≈†∞ ∋∋≈ ⊇∋≈≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ ⊥†+†=†;≤+∞ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥ 6+∞⊥++≈ (∞≈⊇ ⊇;∞ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥ ⊇∞+ 6∋∋;†;∞) ;≈†∞+⊥+∞†;∞+∞≈.


1≈ ⊇;∞≈∞∋ =≠∞;†∞≈ 0∞≈∂† ≠∞+⊇∞ ;≤+ ⊇;∞ 9+==+†∞≈⊥ ∋†≈ ∞;≈∞ 9+;†;∂ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ;≈†∞+⊥+∞†;∞+∞≈. 1≈ ⊇∞+ «&≈+≈⊥;2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥&≈+≈⊥;» ∂∋≈≈ ∋∋≈ ∞;≈∞ ≈≤+∋+†∞ 9+;†;∂ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ∞≈⊇ 4++∞;†≈≠∞†† ≈⊥++∞≈. 9;≈∞≈ 7∋⊥∞≈ ≠∞+⊇∞ 6+∞⊥++ 3∋∋≈∋ ;≈ ∞;≈ 0≈⊥∞=;∞†∞+ =∞+≠∋≈⊇∞††. 8;∞ ∞+≈†∞ 3∋≤+∞, ⊇∋≈≈ ;+≈ ≈†++†, ;≈† ≈;≤+† ≈∞;≈∞ ∂+⊥∞+†;≤+∞ 6∞≈†∋††, ≈∞;≈, ∞≈ ;≈† ⊇;∞ 7∋†≈∋≤+∞, ⊇∋≈≈ ∞+ =∞ ≈⊥=† ;≈†, ∞∋ ⊇∞≈ 5∞⊥ †++ ⊇;∞ 4++∞;† =∞ ≈∞+∋∞≈.

8;∞≈∞ ⊥†+†=†;≤+∞ 2∞+≠∋≈⊇∞≈⊥ ≈†++† ⊇∋≈ ∋†††=⊥†;≤+∞ 7∞+∞≈ ∞≈≈∞+∞+ 8∋∞⊥††;⊥∞+.

3;∞ ;≤+ ∞≈ ;≈ ∋∞;≈∞∋ ∞+≈†∞≈ 7∞;† ∞+==+†† +∋+∞, ∋++∞;†∞† 6+∞⊥++ =;∞† ∞≈⊇ ;≈† =;∞† ∞≈†∞+≠∞⊥≈. 6+∞⊥++ †∞;⊇∞† ∞≈†∞+ †∋≈⊥∞≈ 4++∞;†≈=∞;†∞≈, ∋+∞+ ∋∞≤+ ≈≤+†∞≤+†∞ 4++∞;†≈+∞⊇;≈⊥∞≈⊥∞≈. 9+ +∋≈≈† ≈∞;≈∞≈ 3∞+∞†, ∋+∞+ ∋∞≈≈ ;+≈ †++†=⊇∞∋ ∋∋≤+∞≈, ∞∋ ≈∞;≈∞ 9††∞+≈ ∞≈⊇ 3≤+≠∞≈†∞+ =∞ ∞≈†∞++∋††∞≈. 3∞≈≈ ∞+ ≈;≤+† ∋∞++ ∋∞≈ ≈∞;≈∞∋ 5;∋∋∞+ +;≈∋∞≈ ⊥∞+∞≈ ∂∋≈≈, †+∋⊥∞≈ ≈;≤+ ∋††∞, ≠∋≈ ⊥∋≈≈;∞+†. 1≈† 6+∞⊥++ ∂+∋≈∂ +⊇∞+ ≠;†† ∞+ ≈;≤+† ∋∞++ =∞+ 4++∞;† ⊥∞+∞≈&≈+≈⊥;? 5∞∞+≈† ≈≤+∞;≈∞≈ ⊇;∞ 6∋∋;†;∞≈∋;†⊥†;∞⊇∞+ ≈;≤+ 3++⊥∞≈ =∞ ∋∋≤+∞≈, ≠∞;† ≈;∞ ≈;≤+† ≠;≈≈∞≈, ≠∋≈ ⊥∞≈≤+∋+, ≈;∞ ≠+.....

3∋≈ ∋∞≤+ ≈≤++≤∂;∞+∞≈⊇ ;≈†, ;≈† ⊇;∞ 7∋†≈∋≤+∞, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 0++∂∞+;≈†, ∋†≈+ ⊇∋≈ 3+∋++† ≈∞;≈∞+ 4++∞;† ∞≈⊇ ≈∞;≈∞+ 0††;≤+†∞, =∞ ;+∋ ≈∋≤+ 8∋∞≈∞ ∂+∋∋†, ∞≈⊇ ∂∞;≈∞ 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;†∞≈ +∋†, ;+≈ =∞+ 5∞≤+∞≈≈≤+∋†† =∞ =;∞+∞≈, ∞≈ ;≈† =+††;⊥ ∞≈⊥†∋∞+†;≤+, =∞ ≈∞+∞≈, ⊇∋≈≈ ≈∞;≈ «&≈+≈⊥;0+∞†&≈+≈⊥;» ⊇;+∞∂† =++ ≈∞;≈∞∋ 5;∋∋∞+ ≈†∞+†. 9∋†∂∋ ≠+†††∞ =;∞††∞;≤+† =∞;⊥∞≈, ≠;∞ 4+≈∞+⊇ ∞≈⊇ 6++†∞≈∂ ∞≈≈∞+∞ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ⊥∞≠++⊇∞≈ ;≈†.

8;∞ 9≈††+∞∋⊇∞≈⊥ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ≈;≤+† ≈∞+≈†+∞≈†;∋∋†∞ 4++∞;† ∂∋≈≈ ∋∞≤+ =∞ ∞;≈∞+ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥ ++;≈⊥∞≈. 1≈ ∞≈≈∞+∞ +∞∞†;⊥∞ 6∞≈∞††≈≤+∋†† +∋+∞≈ ≠;+ ∞;≈∞ 3†∞;⊥∞+∞≈⊥ =+≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 9+∋≈∂+∞;†∞≈, ⊇;∞ ∋;† ⊇∞+ 4++∞;†≈≠∞†† ∞†≠∋≈ =∞ †∞≈ +∋+∞≈, =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† 3≤+†∋†⊥+++†∞∋∞, 5∞;=+∋+∂∞;†, 4+⊇;⊥∂∞;†, 4≈⊥≈†=∞≈†=≈⊇∞, ⊥≈+≤++†+⊥;≈≤+∞ 3†++∞≈⊥∞≈ ≠;∞ 8∞⊥+∞≈≈;+≈∞≈, 3∞+≈-0∞†≈ . 2;∞††∞;≤+† ;≈† ∞≈ ⊇∞+ 6+∞≈⊇ †++ ⊇;∞≈∞ ⊥†+†=†;≤+∞ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥.

Vielleicht leidet Gregor nur unter Demenz und glaubt, dass er ein Ungeziefer geworden ist, obwohl er vielleicht ganz in Demenz ist.

Man kann sich auch fragen, ob wir alle zu Ungeziefer in dieser Gesellschaft geworden sind? Eine andere Frage wäre : ist die Verwandlung Gregors wirklich oder hat seine Umgebung ihn als Ungeziefer betrachtet ? Seine Verwandlung könnte auch eine radikale Form des Protests gegen eine Gesellschaft sein, die ihn ausbeutet, quält und einengt. Vielleicht wollte Kafka zeigen, dass sein Hauptcharakter kein Ungeziefer ist, sondern die anderen.

Die egoistische Familie, der Prokurist, der ihn zur Arbeit zwingen will, die Gesellschaft. Die Verwandlung beschreibt, wie sich die Gesellschaft des 20. Jahrhunderts von allen Werten der Zivilisation verabschiedet. Menschen werden zu Bestien, und Kafka hat diese Entwicklung vorausgesehen.

Kafka hat sich immer für die Herrschaftbeziehungen interessiert und wie sie sich in der Gesellschaft entwickelt haben. Er war selbst ausgebeutet und fühlte immer Mitleid für die Schwachen, die Minderheiten und die leidenden Menschen. Er hat nie gemocht, wie sein Vater Hermann seine Angestellten behandelt hat, und wollte sie immer verteidigen. Obwohl er seine Arbeit nicht mag, arbeitet er in einer Versicherungagentur, die sich um die Rechte d.....

4∋≈ ∂∋≈≈ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ≈∞;≈∞ 4++∞;† ;≈ ⊇;∞ 5;≤+†∞≈⊥ ⊇∞+ ⊥∞≈∞††≈≤+∋†††;≤+∞≈ 6++†≈≤++;†† ⊥;≈⊥.

4∋≈ ∂∋≈≈ ≈;≤+ †+∋⊥∞≈, ++ 9∋†∂∋ 4∋+≠ ⊥∞†∞≈∞≈ +∋†, ∞≈⊇ ∋∋≈ ∂∋≈≈ ∋;† 3;≤+∞++∞;† +∞∋≈†≠++†∞≈, ⊇∋≈≈ {∋, ∞+ +∋† ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ 4∋+≠ ⊥∞†∞≈∞≈, ∋+∞+ ∋∞≤+, ⊇∋≈≈ ∞+ =+≈ ;+∋ +∞;≈††∞≈≈† ≠∞+⊇∞. 1≈ ⊇∞+ «&≈+≈⊥;2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥&≈+≈⊥;» =∞+∂++⊥∞+† 6+∞⊥++ ⊇∞≈ ∋∞≈⊥∞+∞∞†∞⊇∞≈ 4≈⊥∞≈†∞†††∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 6∋∋;†;∞ ⊇∋≈ 3∞+⊥∞+†∞∋, ⊇∋≈ ;∋∋∞+ ∞≈⊇ ∋∞++ 6∞†⊇ =+≈ ;+∋ ≠;††, ∞≈⊇ ≠∞≈≈ ∞+ ∂∞;≈ 6∞†⊇ ∋∞++ ≈∋≤+ 8∋∞≈∞ ++;≈⊥∞≈ ∂∋≈≈, ≠;+⊇ ∞+ †∋≈⊥≈∋∋ +∞;≈∞;†∞⊥∞†∞⊥†.


5∞∋ 3≤+†∞≈≈ ∂+≈≈∞≈ ≠;+ +∞+∋∞⊥†∞≈, ⊇∋≈≈ ∞≈ =;∞†∞ =∞≈†+∋†∞ 7+∞∋∞≈ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 7∞≠† ⊥;+†: ⊇;∞ 4∞≈⊥+∞≈=∞≈⊥ =+≈ 4∞ß∞≈≈∞;†∞+≈, ⊇;∞ 6+∞∋⊇+∞≈†;∋∋∞≈⊥ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 1++, ⊇;∞ 7;∞+†+≈;⊥∂∞;† ;≈≈∞++∋†+ =+≈ 6∋∋;†;∞≈, ⊇∞+ 2∋†∞+/3++≈ 9+≈††;∂†, ⊇;∞ 4∞≈+∞∞†∞≈⊥ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ∞≈⊇ ⊇∞+ 6∋∋;†;∞. 8;∞ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥ =+≈ 6+∞⊥++ ;≈† ∋†≈+ ≈∞+ ⊇∞+ 4≈†∋≈⊥ ∞;≈∞+ 0++=∞≈≈∞≈ ⊇∞+ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥, ⊇;∞ ≈;≤+† ≈∞+ 6+∞⊥++ +∞+;†††, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ ⊥∋≈=∞ 6∋∋;†;∞.

1≤+ ⊇∞≈∂∞, ⊇∋≈≈ ∞≈ =;∞††∞;≤+† ∂∞;≈∞ 6++≈⊇∞ †++ ⊇∋≈ 3≤+;≤∂≈∋† 6+∞⊥++≈ ⊥;+†, ∞≈ ⊥∞≈≤+;∞+† ∞≈⊇ =+††=;∞+† ≈;≤+. 0≈⊇ ⊇;∞ 6+∞≈⊇†+∋⊥∞ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 3∋+∞∋ =+≈ 4≈†∋≈⊥ +;≈ 9≈⊇∞ +††∞≈ +†∞;+† ∞≈⊇ ∞≈⊥∞†+≈† ∞≈⊇ ∞≈∞+∂†=+†, ⊇∞≈+∋†+ ⊥;+† ∞≈ ∋∞++∞+∞ 1≈†∞+⊥+∞†∋†;+≈∞≈ †++ ≈∞;≈∞ 2.....


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadFranz Kafka: Die Verwandlung. Welche Bedeutung hat Gregors Verwandlung?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents