<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.43 $
Document category

Interpretation
German studies

Der Spinnerin Nachtlied Interpretation

University, School

German Embassy School Beijing

Grade, Teacher, Year

year 11

Author / Copyright
Text by Krista C. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/3







More documents

Gedichtinterpretation: Der Spinnerin Nachtlied

Das klassische Liebesgedicht „Der Spinnerin Nachtlied“ wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts von Clemens Brentano verfasst und thematisiert das triste und eintönige Leben einer Spinnerin, die um ihrem verstorbenen Geliebten trauert.

Es entstand demnach in der Epoche der Romantik (1795-1835) welche von Sehnsucht nach dem Unerreichbaren, Ablehnung der Wirklichkeit und den Möglichkeiten die Nacht und Traum mit sich bringen geprägt ist. Die Romantik eröffnete somit eine neue Epoche, die vorherige aufklärerische Auffassungen des Lebens ersetzte und einen deutlichen Kontrast zu jener Epoche (Aufklärung) bildet.

Während Dichter zuvor über Wissen und Klarheit schrieben und dies sogar über die Religion stellten schreiben sie nun über die dringende Sehnsucht nach der Vergangenheit um dem Leid der Welt und dem Druck der Gesellschaft zu entfliehen.

Das Gedicht besteht aus sechs Strophen mit jeweils vier Versen wobei abwechselnd die Vergangenheit und Gegenwart des lyrischen Ichs im Vordergrund stehen. Das lyrische Ich ist dem Titel nach zu urteilen die Spinnerin, welche bei Nacht traurig ihrer Arbeit nachgeht.

Die erste Strophe beginnt mit einem Rückblick auf Zeiten „vor langen Jahren“ (V. 1), in denen die Spinnerin und ihr Geliebter noch „zusammen waren“ (V. 4). Die Atmosphäre ist hierbei noch träumerisch und es wird deutlich, dass die Spinnerin den „süße[n] Schall“ (V. 3) der Nachtigall (vgl. V. 2) mit positiven Erinnerungen verbindet.

Die Alliteration „da(s)“ in Versen zwei und drei verdeutlicht, dass lediglich die damaligen Zeiten, bevor ihr Geliebter „von [ihr] gefahren“ (V. 17) war, schön waren.

In der darauffolgenden, zweiten Strophe kehrt die Spinnerin mit ihren Gedanken in die Gegenwart zurück. Sie befindet sich nun allein vor ihrem Spinnrad und spinnt so lange wie der Mond scheinen wird (vgl. V. 8). Das Spinnrad verkörpert somit die nun ewig andauernde Trauer des lyrischen Ichs welche lediglich aufgehoben werden kann, wenn Gott die beiden Liebhaber wieder .....[read full text]

Download Gedichtinterpretation: Der Spinnerin Nachtlied von Clemens Brentano
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3∞;†∞++;≈ ≠;+⊇ ⊇;∞ ∂†∋+∞ 3†+∞∂†∞+ ⊇∞≈ 6∞⊇;≤+†∞≈ ≈+≠;∞ ⊇∞≈ 4†††∋⊥≈ ⊇∞+ 3⊥;≈≈∞+;≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 5∞⊥∞†∋=ß;⊥∂∞;† ⊇∞+ 0∋⊇+∞+∞≈⊥∞≈ ⊇∞≈ 5∋⊇∞≈ ∞≈†∞+∋∋∞∞+†.

2∞+†;∞†† ;≈ ;++∞ 4++∞;† „≈;≈⊥[†] [≈;∞] ∞≈⊇ ∂∋≈≈ ≈;≤+† ≠∞;≈∞≈“ (2. 5) 8;∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ⊇∞≈ 6∞⊇;≤+†∞≈ ≠∞≤+≈∞†† ≈+∋;† ∋;† ⊇∞∋ 0+∞+⊥∋≈⊥ ⊇∞+ ∞+≈†∞≈ 3†++⊥+∞ ∋∞† ⊇;∞ =≠∞;†∞ =+≈ †+=∞∋∞+;≈≤+ =∞ ∋∞†∋≈≤++†;≈≤+ ≠+⊇∞+≤+ ⊇∋≈ ⊥∞⊥∞≈≠=+†;⊥∞ 7∞;⊇∞≈ ⊇∞+ 3⊥;≈≈∞+;≈ +∞+=++⊥∞+++∞≈ ≠;+⊇.

3;∞ ≈∞+≈† ≈;≤+ ⊇∞∋≈∋≤+ ≈∋≤+ ;++∞∋ =∞+≈†+++∞≈∞≈ 6∞†;∞+†∞≈ ≠+⊇∞+≤+ ⊇;∞ +∞⊥†∞;†∞≈⊇∞ 3∞+≈≈∞≤+† ≈∋≤+ ⊇∞∋ 7+⊇ ∞+≈†∋∋†;⊥ ⊇∞∞††;≤+ ≠;+⊇.

8;∞ ⊇+;††∞ 3†++⊥+∞ ≈≤+†;∞߆ ≈;≤+ ∋≈ ⊇;∞ ∞+≈†∞ 3†++⊥+∞ ⊇∞≈ 6∞⊇;≤+†∞≈ ∋≈, ;≈⊇∞∋ ⊇;∞ 6∞≈≤+∞+≈;≈≈∞ ≈;≤+ ≈∞≈ †∞;†≠∞;≈∞ ≠;∞⊇∞+ ;≈ ⊇∞+ 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;† ∋+≈⊥;∞†∞≈. 8∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ +†;≤∂† ∞+≈∞∞† ∋∞† =∞+⊥∋≈⊥∞≈∞ 5∞;†∞≈ =∞++≤∂, ∋≈ ⊇;∞ ∞≈ =+∋ 9†∋≈⊥ ⊇∞+ 4∋≤+†;⊥∋†† ∞+;≈≈∞+† ≠;+⊇ (=⊥†. 2. 10,11).

8;∞ 3⊥;≈≈∞+;≈ +∞†;≈⊇∞† ≈;≤+ +;∞+ ;≈ ∞;≈∞+ ∋∞†∋≈≤++†;≈≤+∞≈ 4†∋+≈⊥+=+∞ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 2∞+†∞≈† ;++∞≈ 6∞†;∞+†∞≈. 9≈ ≠;+⊇ ≠∞;†∞++;≈ ∞+≈†∋∋†;⊥ ⊇∞∞††;≤+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞≈∞+ =∞+≈†+++∞≈ ;≈†, ≠++∞; ⊇;∞≈ †∞⊇;⊥†;≤+ +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠;+⊇, ∋†≈ ≠=+∞ ∞+ „=+≈ [;++] ⊥∞†∋++∞≈“ (2. 12) ∞≈⊇ ≈+∋;† ∋;† ∞;≈∞∋ 9∞⊥+∞∋;≈∋∞≈ =∞+≈≤++≈∞+† ≠;+⊇.

3†++⊥+∞ =;∞+ ≠;+⊇ ≈∞≈ ∋;† ⊇∞∋ ⊥∞≈∋∞∞≈ 3≤+†∞≈≈ 2∞+≈ ⊇∞+ =≠∞;†∞≈ 3†++⊥+∞ ∞;≈⊥∞†∞;†∞† („≈+ †∋≈⊥ ⊇∞+ 4+≈⊇ ≠;+⊇ ≈≤+∞;≈∞≈“), ≠+⊇∞+≤+ ∞;≈∞ ∂†∋+∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ 2∞+≈ ∞;≈≈, ⊇+∞; ∞≈⊇ †+≈† ≈+≠;∞ =≠;≈≤+∞≈ 2∞+≈ =≠∞;, =;∞+ ∞≈⊇ ≈∞≤+≈ ⊇∞∞††;≤+ ≠;+⊇. 8;∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ⊇∞+ 3⊥;≈≈∞+;≈ +∋† ≈;≤+ ∋++∞⊥† ∞++∞††† ≠+⊇∞+≤+ ⊇;∞ 3†++⊥+∞ ≈≤+≠=+∋∞+;≈≤+ ∞≈⊇ †+=∞∋∞+;≈≤+ ≠;+∂†.

7++†=⊇∞∋ ;≈† ⊇∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ≠∞;†∞++;≈ „∋††∞;≈“ (2. 14) ≠++∞; ∞≈ +;∞+ ++††≈∞≈⊥≈=+†† ∂†;≈⊥† ∞≈⊇ ≈∞+≈≈+≤+†;⊥ ∋∞† ⊇;∞ +∋†⊇;⊥∞ 3;∞⊇∞+=∞+∞;≈;⊥∞≈⊥ ⊇∞+ 6∞†;∞+†∞≈ ≠∋+†∞†. 8;∞ ++;⊥∞ 3∞+≈≈∞≤+† ≈∋≤+ ⊇∞∋ 7+⊇ ∞≈⊇ ⊇;∞ ⊇∋∋;† =∞++∞≈⊇∞≈∞ 2∞+∞;≈;⊥∞≈⊥ ⊇∞≈ 0∋∋+∞≈ ≈+≠;∞ ⊇;∞ 8+††≈∞≈⊥ ⊇∞+ 3⊥;≈≈∞+;≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ≈;≤+∞+∞ 4∞≈≈∋⊥∞ „6+†† ≠+††∞ [≈;∞] =∞+∞;≈∞≈.....

3†++⊥+∞ †+≈† =∞++;≈⊇∞† ∞+≈∞∞† 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;† ∞≈⊇ 6∞⊥∞≈≠∋+† ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+. 8;∞ 3⊥;≈≈∞+;≈ ≠;+⊇ ≈∞;† ⊇∞∋ 7+⊇ ;++∞≈ 6∞†;∞+†∞≈ ≈†∞†≈ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ ≈=≤+††;≤+∞≈ 6∞≈∋≈⊥ ⊇∞+ 4∋≤+†;⊥∋†† ∋≈ ;+≈ ∞+;≈≈∞+† ∞≈⊇ ⊇∞≈∂† +∞; {∞⊇∞∋ „3≤+∋††“ (2. 19) ∋≈ =∞+⊥∋≈⊥∞≈∞ 5∞;†∞≈ ;≈ ⊇∞≈∞≈ ≈;∞ „=∞≈∋∋∋∞≈ ≠∋+∞≈“ (2. 20).

8;∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ;≈† ⊇∞∋≈∋≤+ ∋∞†∋≈≤++†;≈≤+ ∋∞† 6+∞≈⊇ ⊇∞≈ 2∞+†∞≈†∞≈ ⊇∞+ 3⊥;≈≈∞+;≈.


8∋≈ 6∞⊇;≤+† ∞≈⊇∞† ∋;† ∞;≈∞∋ 4∞≈+∞†. 8;∞ 3⊥;≈≈∞+;≈ =∞+≈⊥++† ≈†∋+∂∞ 3∞+≈≈∞≤+† ≈∋≤+ ⊇∞∋ 7+⊇ ∞∋ ∞≈⊇†;≤+ ;++∞≈ 6∞†;∞+†∞≈ ≠;∞⊇∞+ =∞ ≈∞+∞≈. 3∞;†∞++;≈ ∋+≤+†∞ ≈;∞ ≈∞≈ ≈;≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ≠∞;≈∞≈ (=⊥†. 2. 24). 8∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ≈⊥;≈≈† ∞+≈∞∞† ∋††∞;≈, =∞;⊥† {∞⊇+≤+ 9≈†+∞≈;∋≈∋∞≈ ⊥∞⊥∞≈++∞+ ⊇∞+ +∋†⊇;⊥∞≈ 3;∞⊇∞+=∞+∞;≈;⊥∞≈⊥ ⊇∞+ 6∞†;∞+†∞≈ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 7+⊇.

Erneut wird hier betont, dass der Mond klar und rein scheint (vgl. V. 23).

Die Struktur jenes Verses stimmt weiterhin mit den Strukturen des siebten und fünfzehnten Verses ein wodurch klare Parallelen in dem Gedicht gezogen werden. Ein gehäuftes Auftreten dieser Parallelstrukturen verleiht dem Gedicht Monotonie, die die Eintönigkeit des Lebens der Spinnerin verdeutlicht.

Der Lauf des Fadens auf dem Spinnrad, welcher so „klar und rein“ (V. 7, 15) wie das Herz des lyrischen Ichs ist überträgt jene Monotonie der Gedichtstruktur wiederrum auf das Leben der Spinnerin. Dies wird weiterhin durch das regelmäßige Metrum (3-hebiger Jambus) betont, welches das gesamte Gedicht gleichmäßig durchzieht sowie die stetige Abwechslung zwischen männlicher und weiblicher Kadenz wodurch jede Strop.....

Download Gedichtinterpretation: Der Spinnerin Nachtlied von Clemens Brentano
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋≈ 8+∞+∞≈ ⊇∞≈ 5∋⊇∞≈ ≠;+⊇ ⊇∋+∞+ ⊇∞+≤+ {∞≈∞ 9∋⊇∞≈=∞≈ +∞≈+≈⊇∞+≈ +∞+=++⊥∞+++∞≈ ≠+⊇∞+≤+ ≈≤+†;∞߆;≤+ 0∋+∋††∞†∞≈ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞+ 6∞⊇;≤+†≈†+∞∂†∞+ ≈+≠;∞ ⊇∞+ 3∞†+≈∞≈⊥ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 1≈+∋†† ⊇∞≈ 7;∞+∞≈⊥∞⊇;≤+†∞≈ ⊥∞=+⊥∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∂+≈≈∞≈.


5∞≈∋∋∋∞≈†∋≈≈∞≈⊇ +∞†+≈† ⊇;∞ ∂†∋+∞ 3†+∞∂†∞+ ⊇∞≈ 6∞⊇;≤+†∞≈ ⊇∞≈ 1≈+∋†† ∞≈⊇ ∋∋≤+† {∞≈∞≈ ⊇∞∋≈∋≤+ ≈∋≤+=+††=;∞++∋+. 8;∞ ∞;≈=∞†≈∞≈ 2∞+≈≈†+∞∂†∞+∞≈ ≈;≈⊇ †∞⊇;⊥†;≤+ ∋+≠∞≤+≈∞†≈⊇ =++=∞†;≈⊇∞≈ ≠+⊇∞+≤+ 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;† ∞≈⊇ 6∞⊥∞≈≠∋+† ⊇∞∞††;≤+ =+≈∞;≈∋≈⊇∞+ ⊥∞†+∞≈≈† ≠∞+⊇∞≈. 3∞;†∞++;≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 4+†;=∞ ⊇∞+ 5+∋∋≈†;∂ ⊇∞∞††;≤+ ∋∞†⊥∞⊥+;††∞≈, ⊇∋ ⊇;∞ 3∞+≈≈∞≤+† ≈∋≤+ ⊇∞+ 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;† ⊇∞+ 7;∞+∞ ∞≈⊇ ⊇∞+ 6∞+≈∞ (7+⊇, 8;∋∋∞†) ⊇∞∞††;≤+ ⊇;∞ 6∞†++†∞ ⊇∞≈ †++;≈≤.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents