<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.89 $
Document category

Interpretation
German studies

Homo Faber Analyse

University, School

Deutsche Schule Lissabon, Lissabon

Grade, Teacher, Year

2016,12, Unterricht

Author / Copyright
Text by Hugo W. ©
Format: PDF
Size: 0.03 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/6







More documents

16.05.2017

Szenenanalyse „Homo Faber“ S.97, Z.1 - S.101, Z.1


Der Roman und Bericht „Homo Faber” wurde von Max Frisch verfasst und im Jahre 1957 veröffentlicht. Darin beichtet die Hauptfigur Walter Faber, ein Ingenieur mit einem rationalistischen Welt- und klischeehaften Frauenbild, von Ereignissen, die dieses Weltbild in Frage stellen und grundlegende Fragen nach dem Schicksal des Individuums aufwerfen.

Der vorliegende Textauszug aus „Homo Faber“ stammt aus der ersten Station und spielt auf einem Schiff, dass von New York nach Le Havre reist, während Faber seinen 50. Geburtstag erlebt. In dieser Szene wird Walter Faber durch Sabeth beeinflusst, denn durch ihre Frage, ob er traurig sei, wird er bezüglich seiner Sichtweise über sich selbst und über das Leben nachdenklich.

Diese Szene lässt sich nach der Trennung von Ivy, Fabers ehemalige Geliebte, und vor Fabers Heiratsantrag an Sabeth, den sie ablehnt, einordnen. Dieser Ausschnitt befasst sich mit der Schiffsreise, auf der Walter Faber ein junges Mädchen namens Sabeth, das ihn beeindruckt, kennenlernt und was sich erst viel später herausstellt, seine eigene Tochter zu sein.

Dieser Textauszug lässt sich in fünf Sinnabschnitte unterteilen, der erste erfolgt von Seite 97 Zeile 1 bis Seite 98 Zeile Z.13, in dem Walter und Sabeth ein Gespräch auf dem Deck des Schiffes über Sternbilder führen, wobei sie in fragt, ob er traurig sei, da er nicht tanze und alleine sei.

Darauf antwortet er nicht und fährt mit dem Gespräch über Sternbilder fort. Der zweite Abschnitt von Zeile 14 bis Zeile 29, thematisiert die Gedanken von Walter über Sabeths Vermutung, dass er traurig und alleine sei. Er meint in seinen Gedanken, dass er alleine glücklicher sei, als mit anderen Personen.

Von Z.28 bis S.99 Z. 9 erfolgt der dritte Sinnabschnitt, welcher Fabers Frauenbild darstellt und er vergleicht die Frauen mit der Schlingpflanze Efeu. Im vierten Abschnitt von Zeile 10 bis S.100 Z.26 meint Faber, Sabeth würde ihn zynisch finden. Darüber reflektiert er und kommt zum Ergebnis, dass er einfach ein sachlicher Mann sei der seine Gefühle nicht „die ganze Zeit zeigen“ kann.

Im letzten Abschnitt erfolgt ein Gespräch zwischen Sabeth und Walter Faber, in dem er sie fragt, .....[read full text]

Download Homo Faber - Szenenanalyse: S.97, Z.1 - S.101, Z.1 - Max Frisch
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≈ ⊇;∞≈∞+ 3=∞≈∞ ≈;≈⊇ =≠∞; 5∞;†∞+∞≈∞≈ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈. 9+≈†∞≈≈ ⊥;+† ∞≈ ⊇;∞ 5∞;†∞+∞≈∞, ;≈ ⊇∞+ ∞+ ⊇;∞ 3≤+;††≈+∞;≈∞ ∞≈†∞+≈;∋∋† ∞≈⊇ 3∞∂∋≈≈†≈≤+∋†† ∋;† 3∋+∞†+ ∋∋≤+†. 8;∞ =≠∞;†∞ 5∞;†∞+∞≈∞ ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ∞;≈∞≈ 9+∋∋∞≈†∋+ 6∋+∞+≈ ∋∞† 3.98 5.5 ⊇∞∞††;≤+, ∋†≈ ∞+ =∞++=†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ =∞≈∋∋∋∞≈ ≈∋≤+ 5+∋ †∋++∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

8;∞≈∞+ 9+∋∋∞≈†∋+ ⊥∞+++† =∞+ 5∞;†∞+∞≈∞, ;≈ ⊇∞+ 3∋††∞+ ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ≈;∞⊇∞+⊥∞≈≤++;∞+∞≈ +∋†, ∋∞≈ ⊇∞+ ∞+≈†∞≈ 3†∋†;+≈.

8;∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ 3∋††∞+ ∞≈⊇ 3∋+∞†+ ;≈† ≈∞††≈∋∋, ⊇∞≈≈ 3∋††∞+ ∂+∋∋∞+† ≈;≤+ =≠∋+ ∞∋ ≈;∞, ≠∋≈ ∋∞† 3.97 5. 2 ∞+≈;≤+††;≤+ ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ≈∞;≈∞ 4∞≈≈∋⊥∞ „≈∋⊥†∞ ;≤+ ≈+†++†, ≈;∞ ≠∞+⊇∞ ≈;≤+ ≈∞+ ∞+∂=††∞≈“, {∞⊇+≤+ ≈;∋∋† ≈;∞ ;+≈ ≈;≤+† ∞+≈≈† ∞≈⊇ ;⊥≈++;∞+† ;+≈. 0+≠++† ≈;∞ ≈;≤+ ≈∞+ =++ ≠∞≈;⊥∞≈ 7∋⊥∞≈ ∂∞≈≈∞≈⊥∞†∞+≈† +∋+∞≈, ;≈† ;++∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ =;∞∋†;≤+ =+≈†;≤+ =∞ ∞;≈∞+ 2∋†∞+ 7+≤+†∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥.

1≈ 5∞;†∞ 4 ;≈† =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈, ⊇∋≈≈ 6∋+∞+ ∞;≈∞ ⊥∞≈≤+†+≈≈∞≈∞ 0∞+≈+≈ ;≈†, ⊇∋ ∞+ ≈;≤+† ∋∞† ⊇;∞ 6+∋⊥∞ =+≈ 3∋+∞†+ ∋≈†≠++†∞†. 1++ 9;≈††∞≈≈ ∋∞† ;+≈ ;≈† ∋∞† 3.97 5.12 ∞≈⊇ 3.98 5.13 =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈, ∋†≈ ∞+ ∋∞++∋∋†≈ ++∞+ 3∋+∞†+≈ ++∞≈ ⊥∞≈∋≈≈†∞ 6+∋⊥∞ ≈∋≤+⊇∞≈∂†. 4∞† 3.97 †+++∞≈ +∞;⊇∞ ∞;≈ ≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+∞≈ 6∞≈⊥+=≤+, ≠∋≈ 3∋††∞+ ∋∞≤+ +∞≤+† ;≈†.

3⊥=†∞+ ∋+∞+ =∞++=† ∞+ ∞≈≈, ⊇∋≈≈ ∞+ 8∞∋++ ≈;≤+† †∞;⊇∞≈ ∂∋≈≈, ≠∋≈ ≠;∞⊇∞+ ⊇∋+∋∞† +;≈≠∞;≈†, ⊇∋≈≈ ∞+ ∞;≈∞ ⊥∞≈≤+†+≈≈∞≈∞, +∋†;+≈∋†∞ 0∞+≈+≈ ;≈†, ⊇;∞ ≈∞;≈∞ 6∞†++†∞ ≈;≤+† =∞;⊥∞≈ ≠;†† ∞≈⊇ ∂∋≈≈. 9;≈∞≈ ≠∞;†∞+∞≈ 4≈⊥∞∂† ⊇∞+ ⊇;∞ 2∋†∞+-7+≤+†∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ ∞≈†∞+≈†+†=† ;≈† ;≈ 5.32-3.98 5.7 =∞ ∞+†∋≈≈∞≈, ∋†≈ 6∋+∞+ 3∋+∞†+ +=†, ≈;≤+† 3†∞≠∋+⊇∞≈≈ =∞ ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+† ⊥∞+ 4∞†+≈†+⊥⊥ ≈∋≤+ 5+∋ =∞ †∋++∞≈, ≠∋≈ ∞;⊥∞≈†.....

4≈≈†∋†† ⊇;∞≈∞≈ 5∋† =∞ +∞†+†⊥∞≈, †∋≤+† ≈;∞ ;+≈ ∋∞≈. 1≈ ⊇;∞≈∞+ 0∋≈≈∋⊥∞ 3.99-3.100 ≠;+⊇ ⊇;∞ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ⊇∞∞††;≤+, ;≈ 3∞=∞⊥ ⊇∋+∋∞†, ≠∋≈ 3∋+∞†+ ++∞+ ;+≈ ⊇∞≈∂†. 1++ 9+∋∋∞≈†∋+, ∞+ ≈∞; =+≈;≈≤+, ∋∋≤+† ;+≈ ≈∋≤+⊇∞≈∂†;≤+ ∞≈⊇ †+=⊥† =∞ ≈∞;≈∞∋ 3;≈≈∞≈≠∋≈⊇∞† +∞;. 3∋+∞†+≈ 3∞∋∞+∂∞≈⊥ „3;∞ ≈+†††∞≈ +∞;+∋†∞≈, 4;≈†∞+ 6∋+∞+!“ (3.101 5.1) =∞+∞≈≈;≤+∞+† ;+≈ ∞≈⊇ =∞;⊥†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≈∞;≈∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ †∞≈∞≈ ∂∋≈≈ ∞≈⊇ ≈;∞ ∋;† ;+∋ †∞;†≠∞;≈∞ ∋∞† ⊥†∞;≤+∞+ 3∞††∞≈†=≈⊥∞ ;≈†.

3≤+†;∞߆;≤+ +∋≈⊇∞†† ∞≈ ≈;≤+ †∋†≈=≤+†;≤+ {∋ ∋∞≤+ ∞∋ 2∋†∞+ ∞≈⊇ 7+≤+†∞+.

8;∞ ≈†=≈⊇;⊥∞ 5∞††∞≠;+≈ 6∋+∞+≈ ++∞+ 3∋+∞†+≈ 6+∋⊥∞ ++ ∞+ †+∋∞+;⊥ ∞≈⊇ ∋††∞;≈∞ ≈∞;, ∋∋≤+† ;+≈ ≈†∞†=;⊥, ≈∋≤+⊇∞≈∂†;≤+ ∞≈⊇ ≠∋≈ ≈∞;≈ 3∞†+≈†∂+≈=∞⊥† +∞†+;†††, ≠;+⊇ ⊇∞∞††;≤+, ⊇∋≈≈ ;+≈ ⊇;∞≈∞ 6+∋⊥∞ ≈†++† ∞≈⊇ ∞+ ≈;≤+ ;≈ ∞;≈∞∋ 5≠;∞≈⊥∋†† +∞†;≈⊇∞† =≠;≈≤+∞≈ 8;≈†∋≈=;∞+∞≈⊥ ⊇;∞≈∞≈ 9+≈=∞⊥†≈ ∞≈⊇ 3∞†+≈††;≈⊇∞≈⊥ (3.98 5.13).

6∞+≈∞+ +∞+∋∞⊥†∞† ∞+, ⊇∋≈≈ ∞+ ∞≈ ⊥∞≈;∞ß∞≈ ≠++⊇∞ ∋††∞;≈ =∞ †∞+∞≈, ⊇∋ ∞+ ≈;≤+† ≈⊥+∞≤+∞≈ ∋+≈≈∞ (3.98 5.16-17). 8;∞+ ≠;+⊇ ⊇∞∞††;≤+, ⊇∋≈≈ 6∋+∞+ ⊇∞≈ 9+≈†∋∂† =∞ ∋≈⊇∞+∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ∋≈≈†+∞≈⊥∞≈⊇ †;≈⊇∞† ∞≈⊇ ∋∞;⊇∞≈ ∋+≤+†∞. 9+ ;≈† ∞;≈ „†+∞;≠;††;⊥∞+ 4∞ß∞≈≈∞;†∞+“ ⊇∞+ ⊇∞∋ 4∞≈≈≤+†;≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 6∞†++†∞≈ ∂∞;≈∞≈ 3∞+† =∞++⊇≈∞†.

Aus diesen Bemerkungen kann man schlussfolgern, dass Faber eine schüchterne Person ist, die sich nicht in die Lage von anderen Menschen einfühlen und versetzen kann. Jedoch gelingt es Sabeth durch ihre eigenständige, scharfsinnige und intelligente Art Fabers rationales Weltbild zu erschüttern, so dass Faber mit der wirklichen Realität Konfrontiert wird, dies wird durch den mehrere Gedankenstriche verdeutlicht. (S.98 Z.13, Z.28, S.99 Z.11).

Er hat ein Kommunikationsproblem und auch ein strenges Selbstkonzept, dem er unbedingt entsprechen will. Allerdings ist er daher in einem Bildnis gefangen, was ihn daran hindert, das Leben zu erleben und zu genießen. Besonders seine wiederholten Kommentare „wie üblich“ und „das Übliche“ (S.98 Z.8) zeigen, dass er sich den Besonderheiten des Lebens nicht öffnet und den Ereignissen dadurch ihre Besonderheit wegnimmt, so dass diese in seine geschlossene, vor.....

Download Homo Faber - Szenenanalyse: S.97, Z.1 - S.101, Z.1 - Max Frisch
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4∋≈ ∂∋≈≈ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 7∞≠†≈†∞††∞ ∋∞≤+ †∞≈†≈†∞††∞≈, ⊇∋≈≈ ∞+ ∞;≈ ≈∞++ ≈⊥∞=;†;≈≤+∞≈ 4∋≈≈- ∞≈⊇ 6+∋∞∞≈+;†⊇ +∋†. 6++ ;+≈ ≈;≈⊇ 4=≈≈∞+ ∞+∞+ 4∞≈≈≤+∞≈, ⊇;∞ ∋††∞;≈∞ †++ ;++∞ 4++∞;† †∞+∞≈ (5.15-19) ∞≈⊇ ≈∋≤+ 0≈∋++=≈⊥;⊥∂∞;† ≈†+∞+∞≈, ≠=++∞≈⊇ 6+∋∞∞≈ ≈;≤+ ≈∞+ ∞∋ 5=+††;≤+∂∞;†∞≈ ≈++⊥∞≈ ∋∋≤+∞≈, ++≤∂≠=+†≈ ⊇∞≈∂∞≈ ∞≈⊇ ≈†=≈⊇;⊥ +∞∞†∞≈, ⊇∋ ≈;∞ =;∞† =∞ =;∞†∞ 6∞†++†∞ =∞;⊥∞≈ (3.98 5.20-27).

8;∞≈ ∞+†+=⊥† †∋∞† 6∋+∞+ ∂∞;≈ 4∋≈≈ (3.98 5.26). 8∞+ 7∞≈∞+ ∞+∂∞≈≈†, ⊇∋≈≈ 6∋+∞+ ≈;≤+ 6+∋∞∞≈ ⊥∞⊥∞≈++∞+ ∋∞;≈†∞≈≈ ;≈ 0∋∞≈≤+∋† 0+†∞;†∞≈ ∞≈⊇ 9†;≈≤+∞∞≈ =∞ß∞+† ∞≈⊇ ≈;∞ ∋;† 8+≈†∞+;∞, 1++∋†;+≈∋†;†=† ∞≈⊇ 4+∞+⊥†∋∞+∞≈ =∞++;≈⊇∞† (3.98, 5.20-25, 3.99 5.1-4). 8;∞≈∞ ∞≈†⊥∞⊥∞≈⊥∞≈∞†=†∞≈ 3;†⊇∞+ =∞;⊥∞≈, ⊇∋≈≈ 3∋††∞+ ∞;≈∞ +∞≤+† ∂+≈≈∞+=∋†;=∞ ∞≈⊇ =++∞;≈⊥∞≈+∋∋∞≈∞ 0∞+≈+≈ ;≈†.

9≈ ;≈† ∋∞≤+ =∞ +∞∋∞+∂∞≈, ⊇∋≈≈ 6∋+∞+ ⊇;∞ 3;≤+†≠∞;≈∞ ∋≈⊇∞+∞+ 0∞+≈+≈∞≈ ≈;≤+† =∞+≈†∞+∞≈ ∂∋≈≈, ⊇∋ ∞+ +∞;≈⊥;∞†≈≠∞;≈∞ ⊇∋≈ 2∞++∋††∞≈ =+≈ 6+∋∞∞≈ ≈;≤+† =∞+≈†∞+∞≈ ∂∋≈≈ (3.99 5.1-9). 3=++∞≈⊇ 1=+ ∋;† 9†∞∞ =∞+⊥†∞;≤+† ≠;+⊇ (3.99 5.4) ∞;≈∞ ∋++=≈⊥;⊥∞ 0††∋≈=∞ ⊇;∞ ≈;≤+ ∞∋ {∞∋∋≈⊇∞≈ ≠;≤∂∞†≈ ∋∞≈≈ ∞∋ =∞ ++∞+†∞+∞≈, ∞+ ≈∞++ ≠∞≈;⊥ ++∞+ ;++ ≠∞;ß ∞≈⊇ ;++∞≈ 3∞≈≈≤+ ≈∋≤+ 3∞≠∞∋†;†=† ⊥∞+=∞+≈ †;≈⊇∞†, †∋≈=;≈;∞+† ;+≈ 3∋+∞†+ ∋†≈ ;≈†∞††∞∂†∞∞††∞≈ 3∞≈∞≈.

1++∞ 3+∋++††∞≈∂†;+≈ †++ ≈∞;≈∞≈ 3∞≠∞≈≈†≈∞;≈≈≠∋≈⊇∞† ;≈ 3∞=∞⊥ ∋∞† 6+∋∞∞≈ ;≈† =+≈ ⊥++ß∞+ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥. 4∞≤+ ⊇;∞ 7∋†≈∋≤+∞, ⊇∋≈≈ ∞+ ++∞+ 3∋+∞†+≈ 9+∋∋∞≈†∋+, ⊇∋≈≈ ∞+ =+≈;≈≤+ ≈∞; +∞††∞∂†;∞+† =∞+⊇∞∞††;≤+†, ⊇∋≈≈ ∞+ ⊇∞+≤+∋∞≈ ∋††∞≈ ;∋∋∞+ =∞+≈∞≤+† ≈∋≤+†;≤+ =∞ ≈∞+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ 6+∋∞∞≈ ;+≈ ⊇∞≈+∋†+ ≈;≤+† =∞+†+∋⊥∞≈ ≠++⊇∞≈ (3.99 5.15. 3∞;≈ †∞≤+≈;≈≤+ ∞≈⊇ 2∞+≈∞≈†† ⊥∞⊥+=⊥†∞≈ 3∞††+;†⊇ †=≈≈† 3≤+≠=≤+∞≈ ≈;≤+† =∞, =∞+⊇+=≈⊥† ⊇∋+∞+ 6∞†++†∞ ∞≈⊇ 9∋+†;+≈∞≈ ∋∞≈, ⊇∋∋;† ∞+ ≈∞;≈∞ 7∞+∞≈≈∋.....

6∋+∞+≈ 3∞≠∞≈≈†≈∞;≈, ⊇∋≈≈ ∞+ ∂∞;≈∞ 6∞†++†∞ =∞;⊥∞≈ ∂∋≈≈ ;≈† ∋∞† 3.99 5.19 „1≤+ ∂∋≈≈ ≈;≤+† ⊇;∞ ⊥∋≈=∞ 5∞;† 6∞†++†∞ +∋+∞≈“ 3∋††∞+ 6∋+∞+ ∂+∋∋† ∋;† ⊇;∞≈∞+ 5∞††∞≠;+≈ =∞ ⊇∞∋ 9+⊥∞+≈;≈, ⊇∋≈≈ ∞+ ≈;≤+† +∞;+∋†∞≈ ≠;†† (3.100 5.26), ⊇∋ †++ ;+≈ ⊇;∞ ⊥†+≤∂†;≤+≈†∞≈ 4;≈∞†∞≈ ≈∞;≈∞≈ 7∞+∞≈≈, ⊇;∞ 4;≈∞†∞≈ ≈;≈⊇, ;≈ ⊇∞≈∞≈ ∞+ ∋††∞;≈ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 4∞†+ †=++† ∞≈⊇ 5∋⊇;+ +++† (3.100 5.1-5.2).

8;∞≈ 5∞;⊥†, ⊇∋≈≈ 6∋+∞+ ∞;≈∞ ∞≠†+∞∋ ∋≈†;≈+=;∋†∞ 0∞+≈+≈ ;≈†. 1≈ ≈∞;≈∞+ 5∞††∞≠;+≈ ≈†∞††† ∞+ ⊇;∞ 6++≈⊇∞ †++ ⊇∋≈ 8∞;+∋†∞≈ ;≈ 6+∋⊥∞ (3.100 5.26 ) ∞≈⊇ ⊇∞†;≈;∞+† 6∞†++†∞ ∋†≈ „9+∋+⊇∞≈⊥≈∞+≈≤+∞;≈∞≈⊥∞≈“ (3.100 5.7).

3∞; 6∋+∞+≈ 3⊥+∋≤+∞ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 2∞+≈∞;≈∞≈⊥ =+≈ 3∋≤+=∞++∋††∞≈, ∞;≈∞ ∞≈⊥∞+≈+≈†;≤+∞ 4∞≈⊇+∞≤∂≈≠∞;≈∞, 6∞⊇∋≈∂∞≈≈†+;≤+∞ (3.97 5.17), 2∞+⊥†∞;≤+∞ ∋∞;≈†∞≈≈ ∋;† ≈∞⊥∋†;=∞+ 9+≈≈+†∋†;+≈ „1=+ +∞;߆ 9†∞∞“ (3.99 5.4) ∞≈⊇ ⊥∞⊥∞≈ 9≈⊇∞ ∞;≈∞ +;†⊇†;≤+∞ 3⊥+∋≤+∞, †+⊥;≈≤+. 1∞ ∋∞++ ≈;≤+ 6∋+∞+ =+≈ ≈∞;≈∞∋ ∞+∞∋∋†;⊥∞≈ 3∞††+;†⊇ ∞≈⊇ 3∞†+≈†∂+≈=∞⊥† ⊇;≈†∋≈=;∞+†, ⊇∞≈†+ +;†⊇+∞;≤+∞+ ≠;+⊇ ⊇;∞ 3⊥+∋≤+∞.

Es ist eine Sprache der Verdrängung und der Gefühlsabwehr beispielsweise als er nicht auf Sabeths Frage eingeht, ob er traurig sei S.97 Z.5).

Zusammenfassend lasst sich sagen, dass diese Szene ausschlaggebend und von hoher Bedeutung ist, da sie Fabers Frauenbild, sein Selbstkonzept und seine Weltanschauung erschüttern und Faber zum Nachdenken bringen. Es ist mehr als ein Zufall, dass Faber seine Tochter trifft, von deren Existenz er nicht einmal wusste, daher könnte man hier eher von Schicksal sprechen.

Es ist also eine Schlüsselszene, da die Bekanntschaft mit Sabeth einen Großteil zu Fabers Selbstkonfrontation und zu seiner Persönlichkeitsveränderung beiträgt. Der Leser erkennt, dass Faber als Techniker sein rationales Selbstkonzept nicht durchhalten kann und er eine völlig einseitige Sichtweise hat, die dann zu seinem Fehlverhalten führt.


.....

Download Homo Faber - Szenenanalyse: S.97, Z.1 - S.101, Z.1 - Max Frisch
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents