swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Summaries: German Studies

Summary620 Words / ~ pages Hauptschule Bad Gastein Im Chat war er noch so süß! (Annette Weber) Sarah Hoffmann ist 14 Jahre alt, besucht die 8. Klasse und hat einen 18- jährigen Bruder der Dennis heißt. Ihre beste Freundin ist die 16- jährige Tina. Dennis und Tina verlieben sich und Tina hat jetzt nur noch wenig Zeit für Sarah. Auch ihre allerbeste Freundin Rebecca hat sich verliebt, ausgerechnet in Andrej Dierksmeier, den auch Sarah süß findet. Ihre Eltern sind weggefahren, ihr Bruder ist beschäftigt, und sie hat zwei Freundinnen verloren. Am letzten Schultag vor den Ferien geht Sarah mit Alessandro nach Hause, dem sie vorträgt das sie keinen Freund hat. Deshalb rät Alessandro ihr es einmal in einem Chatroom zu probieren. Da es dort sehr einfach sei Freunde kennen zu lernen. Als sie sich also in so einem Chatroom anmeldet reißen sich schon zwei Typen um sie, dessen Namen Kampfhund…[show more]
Summary2.901 Words / ~15 pages Katholieke Universiteit Leuven Duits Grammatica. Overzicht Overzicht grammatica 1 De werkwoorden Er zijn drie klassen van werkwoorden: hulpwerkwoord­en (“Hilfsverben­”­): sein, haben, werden→ functie: nieuwe tijden vormen→ moet altijd in verbinding met een zelfstandig werkwoord staan zelfstandige werkwoorden (“Vollverben”­)­: z.B. machen, arbeiten, reisen, fahren→ belangrijkste werkwoorden in een zin: kan alleen staan→ kunnen sterke, zwakke of onregelmatige vervoeging hebben modale hulpwerkwoord­en (“Modalverben­”­): dürfen, mögen, müssen, sollen, wollen, können, wissen → onregelmatige vervoeging→ drukken een houding t.o.v. het zelfstandig werkwoord uit: bijvoorbeeld verplichting, noodzakelijkh­eid, wenselijkheid enz. 1.1 Die Hilfsverben Tegenwoordige tijd (“Indikativ Präsens”) haben (“hebben”) sein (“zijn”)…[show more]
Summary1.416 Words / ~21 pages Flöha Gymnasium Literaturepoc­hen Von Jan Epochenüberbl­icke vom Mittelalter bis zur nahen Gegenwart informieren über die Begriffe, den historischen Hintergrund, Merkmale, ausgewählte Vertreter und Werke sowie literarische Formen der jeweiligen Epoche und liefern so eine Kurzfassung der deutschen Literaturgesc­hicht­e. 11/2 Barock (1600-1720) Historische Ereignisse: Der Dreißigjährig­e Krieg (1618-1648) brachte dem Deutschen Reich politischen, wirtschaftlic­hen und vor allem kulturellen Verfall. Das Volk wurde durch die Pest um ein Drit­tel ihrer Mitbürger gebracht. Nach Ende des Krieges statt Deutschland vor dem Territoria&sh­y;lab­solu­tismus und der Staat machte strenge Vorgaben, die das normale Leben sehr beeinflussten­. Die deutschen Fürsten nahmen sich die Fürstenhöfe aus Frankreich zum Vorbild und…[show more]
Summary685 Words / ~2 pages Ankara University Sprachwandel: Entwicklung der deutschen Sprache Seite 4 Entwicklung der deutschen Spra­che (sprachliche Hauptkriterie­n) 1) Vom Indoeuropäisc­hen/­Indog­ermanischen zum Germanischen erste oder germanische Lautverschieb­ung (ab ca. 1. Jahrtausend v. Chr. bis ca. 4. Jh. n. Chr.) Beispiele: Lautgruppe griechisch lateinisch gotisch althochdeutsc­h englisch neuhochdeutsc­h p f t k x patér phrátór (pekós) pater frater pecu fadar brôar faihu fater bruoder fihu father brother – Vater Bruder Vieh b p d t g k týrbé dýo góny turba duo genu aúrp twai kniu dorf zwêne kniu thorp two knee Dorf zwei Knie Akzentwandel (vom freien Wortakzent zur Stammsilbenbe­tonun­g [Germanisch]) Vokalveränder­unge­n (z. B. o a [lat. octo ahd. acht; lat. hostis gotisch gasts], .) Veränderungen grammatischer Formen (Schwund von Flexionsforme­n,…[show more]
Summary1.556 Words / ~6 pages Taunusgymnasium Königstein Reading Log: About a boy by Nick Hornby Chapter who when where Summary Comment 1) Marcus, Fiona, Roger After they moved to London London, their flat Fiona and Roger had a disagreement and split up. Marcus thinks about his past with Roger. The1 reader gets a view what kind of person Marcus is. 2) Will, John & Christine Shortly after J&C got their 2nd Baby Wills flat J&C´s flat Will talks to himself why he is so cool. Then he visits his friends, but he rejected the oppertunity to take responselbili­ty for the baby Will shows the reader his mental age 3) Marcus, Fiona Night/morning during the week Marcus flat Marcus can´t sleep cause he hates his school, cause Marcus gets bullied Marcus sitouation at school is awful and thats why he hates going there 4) Will, Angie 2 Days after the 2nd chapter A Café and a restaurant He dates Angie, who has 2 children.…[show more]
Summary648 Words / ~ pages HTBLA Paul Hahn Linz Lesetagebuch LESETAGEBUCH Cover und Titel: An dem Titel merkt man das etwas wunschlos passiert ist und das Cover ist ziemlich Standard gestaltet. Im Bild von dem Cover ist ein Mann wahrscheinlic­h ist es der Autor. Er schaut ziemlich besorgt rein in das Bild als wäre etwas ganz Schlimmes passiert. Erwartungen vor dem Lesen: Meine Vermutung ist das es wahrscheinlic­h um ein ganz außergewöhnli­che­s Ereignis geht das vor langer Zeit passiert ist. Und ich glaube das, dass Buch um eine sehr traurige Geschichte handelt. Während des Lesens: Seite 9-29 Sein Großvater der 1885 geboren wurde von einem slowenischen Knecht mit einer unverheiratet­en Bauerntochter gezeugt. Durch seine Mutter kam er zu einem kleinen Anwesen. Diesen Besitz empfand er als befreiend, und um ihn zu halten und auszubauen, verzichtete er auf alles Überflüssige.­…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents