<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.92 $
Document category

Essay
German studies

University, School

DEO Cairo

Author / Copyright
Text by Meta J. ©
Format: PDF
Size: 0.03 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/2







More documents

Was ist Liebe?-Max Frisch-

Was versteht man unter der wahren Liebe? Viele Menschen beschreiben Liebe als das größte menschliche Gefühl. Scheinbar hängt also Glück stark von einem Leben in Liebe ab. Wo fängt man überhaupt an: Ist Liebe ein Gefühl oder mehr? Handelt es sich nur um Gefuhle, die man nicht beherrschen kann? Oder ein Versprechen, die viele nicht behalten konnen?

Einer der Grunde, weshalb die Liebesbeziehung zwischen Agnes und dem Ich-Erzahler gestort ist, liegt an der ,,Asymmetrie“ (S.45) der beiden .

Widerspruchlich zur Max Frischs Definition der Liebe als die Befreiung jedes Bildnisses und die Bereitschaft, den Menschen, den man liebt, in all seinen Entfaltungen zu akzeptieren und zu folgen, erschafft sich der Ich-Erzahler eine Figur nach seinen Wunschen, die vermutlich die reale Agnes schlieβlich zur Tode fuhrt.

Der Roman beginnt mit der Aussage, dass sie tot sei (S. ). In der erzahlten Wirklichkeit gibt es sie also nicht mehr. Nur in der Ruckblende des Ich-Erzahlers ,,entsteht und aufersteht“ sie als eine Figur aus zweiter Hand. Im Verlauf des Romans verliert Agnes an klaren Konturen.

Mit der zunehmenden Abhangigkeit vom Erzahler gibt sie ihre Autonomie auf, mit der fiktiven Agnes schwinden die Vitalitat, ihre eigene Meinung und ihr Widerstand, sodass sie sich selbstentfremdet (vgl.S.42).

Max Frisch beschreibt die Liebe mit der Aussage, dass man dem Menschen liebt, solnge man sie liebt“ als unendlich und bedingungslos. Der Erzahler liebt jedoch Agnes nur, wenn sie seiner Vorstellung und Bildnis entspricht. Er neigt dazu, fast nur noch in seiner Geschiche leben zu wollen.

Da Agnes Schwangerschaft nicht in seiner fiktionalen Zukunftsplanung vorgesehen ist, kommt es zum Bruch.

Laut Max Frisch wird man nie von seinem Geliebten gelangweilt. Genau dies ist auch in der Beziehung zu Agnes feszustellen, jedoch in einem negativen Sinne konnotiert. Der Erzahler findet Unterhaltung in der Beziehung, da er sich gegenuber Agnes dominant fuhlt. Als Agnes sein ,,Geschopf“ (S. 62) wird, kann er die Zukunft vorherbestimmen.

Er lasst sie im blauen Kleid erscheinen (S. ) und gibt ihr vor, zu ihm zu ziehen. (vlg. S.114). Durch die Beziehung mit Agnes erlangt er zunachst die Kontrolle wieder, die er beim Schreiben fiktiver Geschichten verloren hat. Er hat es nie geschafft, seine .....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadInwiefern kann man Max Frischs Ansichten zur Liebe bei Peter Stamms Roman ,,Agnes" belegen?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9+ +∋† 4∞≈≈≤+∞≈∂∞≈≈†≈;≈, ⊇∞≈+∋†+ †∋††† ∞≈ ;+∋ †∞;≤+† =∞ +∞∞+†∞;†∞≈, ≠;∞ ≈≤+≠∋≤+ ∞≈⊇ ≈∋;= 4⊥≈∞≈ ;≈†. 8∞∋=∞†+†⊥∞ ≈;∋∋† ∞+ ≈;∞ ∋†≈ ∞;≈ 0⊥†∞+ ∞≈⊇ ⊇+∞≤∂† ≈;∞ ;≈ ⊇;∞ 3;≈≈∞≈+∋≈⊇†∞≈⊥ ∞;≈, +;≈ ≈;∞ ≈;≤+ =∞∋ 9≈†≈≤+†∞≈≈ ∂+∋∋†, †∞+ ;∋∋∞+ ∋∞≈ ≈∞;≈∞∋ 7∞+∞≈ =∞ †+∞†∞≈. 4∞†⊥+∞≈⊇ ⊇∞+ 7∋†≈∋≤+∞, ⊇∋≈≈ ∞+ ≈∞†+≈†++;∞≈†;∞+† ;≈†, ≈∞†=† ∞+ ⊇;∞ 201∋++∞ {∞≈⊥∞+∞≈ 4∋⊇≤+∞≈ ∋†≈ ∞;≈ 0+{∞∂† =∞+ 3∞†+;∞⊇;⊥∞≈⊥ ≈∞;≈∞+ ∞;⊥∞≈∞≈ 7∞≈†.

6∞⊥∞≈∞+∞+ 4⊥≈∞≈ ∞∋⊥†;≈⊇∞† ∞+ +∞+∞;†≈ †+∞+ ∞;≈∞ ,,†∋≈† ∂++⊥∞+†;≤+∞ 4++∋≈⊥;⊥∂∞;†‘‘, ≈+⊇∋≈≈ ∞+ =+≈ ;++ ≈;≤+† †+≈†∋≈≈∞≈ ∂∋≈≈. 6∞+ ;+≈ ⊥;†† ⊇∋≈ 6∞†∞+† ,∞;≈ +∋†+∞+ 4∞≈≈≤+ =∞ ≈∞;≈, ≠∞≈≈ ≈;∞ ≈;≤+† ⊇∋ ;≈†, ∋†≈ ∞;≈∞ 8∞∋∞†;⊥∞≈⊥ ∞≈⊇ 3≤+≠∋≤+∞ (=⊥†.3.61), ⊇∋ ≈∞;≈∞ 6+∞;+∞;† ≈+∋;† ⊥∞⊇+∋≈⊥† ≠∞+⊇∞.

8∞+ 9+=∋+†∞+ ≈†∞††† {∞⊇+≤+ 6+∞;+∞;† ∞+∞+ 6†∞≤∂ (=⊥†. 3.110) ∞≈⊇ =∞+≈∞≤+† ⊇∞∋∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇ ∋;† ⊇∞∋ 2∞+≈†+β ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ;≈ ⊇;∞ 5∞∂∞≈†† ≈∞;≈∞ 6+∞;+∞;† 3†∞≤∂ †∞+ ≈†∞≤∂ ≠;∞⊇∞+ =∞+∞≤∂=∞⊥∞≠;≈≈∞≈. 8;∞ 9;≈†∋⊇∞≈⊥ =∞ 7+∞;≈∞≈ 4∞∞{∋++∞≈⊥∋+†+ ≠;+∂† ≠;∞ ∞;≈∞ 9+†+≈∞≈⊥ ∋∞≈ ⊇∞∋ 6∞†∋≈⊥≈;≈ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥.

8∞+ 1≤+- 9+=∋+†∞+ †;≈⊇∞† 4⊥≈∞≈ +∋†≈∞†+∋†† ∞≈⊇ ⊥∞+∞;∋≈;≈=+††, ≠∋≈ ≈;≤+† =∞+ 4+∞≈†∞∞∞+†;≤+∂∞;† ;≈ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥, ≈+≈⊇∞+≈ ∞+∞+ =∞ ;++∞∋ 3≤+∞;†∞+≈ †∞++†. 3≤++≈ ⊇∞+ 4∋∋∞ ,,4⊥≈∞≈“ ;≈† †∞+ ;+≈ ,,≈∞††≈∋∋‘‘ (3.16). 8∋≈≈ ∞+ ≈;∞ ∋†≈+ ≠;∞ ⊇;∞ =∞+†;∞+†∞≈ 8;≤+†∞+ ;++∞ 6∞†;+∞†∞≈ †∋=;≈;∞+† ∋;† ⊇∞∋ ∞≈†∋≈≈+∋+∞≈ 4†† =∞+⊥†∞;≤+†, ∂+∋∋† ≈;≤+† ;≈ 6+∋⊥∞.

5∋†≈∞†+∋†† +†∞;+† 4⊥≈∞≈ †∞+ ⊇∞≈ 9+=∋+†∞+, ≠∞;† ∞+ ≈+≠++† 0≈†∋+;⊥ =∞+ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ;≈†, ∋†≈ ∋∞≤+ ;≈†∞≈≈;= ⊇∋∋;† +∞≈≤+∋††;⊥† ;≈†, ⊇;∞ †;∂†;=∞ 4⊥≈∞≈ =∞ ∂+∞;∞+∞≈, ∋≈≈†∋††≈;≤+ 4∞+∞ =∞ ⊥∞+∞≈, ⊇;∞ ≠∋++∞ 4⊥≈∞≈ ∂∞≈≈∞≈=∞†∞+≈∞≈. 9+ ≈∋⊥† ;++ ,, ;∋∋∞+ , ( .) (≈;∞) ∋∞≈≈(†)∞≈ +∞⊇∞≈, ∋+∞+ ∞+ +∞⊇∞( .) ≈;∞‘‘ (3.90).

8∋+∞+∞++;≈∋∞≈ +∋† ∞+ ∂∞;≈∞ 4≤+†∞≈⊥ †∞+ 4⊥≈∞≈, ≈+⊇∋≈≈ ∞+ ∞+∞++∋∞⊥† ≈;≤+†≈ =+≈ ;++ ≠∞;≈“ (=⊥†.3. 127). 9;≈ 8;≈≠∞;≈ ⊇∋†∞+, ⊇∋≈≈ ∞+ 0≈†∋+;⊥ =∞+ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ;≈†, ⊇∋≈≈ ∞+ ;++∞ 9++⊥∞+≈⊥+∋≤+∞ ≈;≤+† =∞+≈†∞+†: ,,( ) ;++ 3†;≤∂, ⊇∞≈≈∞≈ 3⊥+∋≤+∞ (∞+) ≈;≤+.....

4∞≈∞+⊇∞∋ ++;≤+† ∞+ 8;≈∂∞≈≈;+≈∞≈ ∋+,: ,,8+≤+“, ≈∋⊥†∞ 4⊥≈∞≈. ,,9+∋∋ , ≈∋⊥†∞ ;≤+, ⊥∞+∞≈ ≠;+ =∞+∞≤∂ ;≈≈ 3∞††“ (3.28). 9;≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 3∞;≈⊥;∞† ;≈† ∋†≈ 4⊥≈∞≈ ;+≈ †+∋⊥†, ++ ∞+ ∋;† 7+∞;≈∞ ⊥∞≈≤+†∋†∞≈ +∋+∞. 8∞+ 9+=∋+†∞+ †∋≈≈† ;++∞ 6+∋⊥∞ ∞≈+∞∋≈†≠++†∞† ∞≈⊇ ≈†∞††† ;++ ⊇;∞ 6∞⊥∞≈†+∋⊥∞, ++ ∞≈ ≠;≤+†;⊥ ≈∞;. (3.129)

3∞;⊇∞ 6;⊥∞+∞≈ ≈;≈⊇ ∞;≈≈∋∋. 0+≠++† ⊇∞+ ;≤+-9+=∋+†∞+ ≈≤++≈ ∞;≈ 1∋++ ;≈ ⊇∞+ 3†∋⊇† †∞+†, +∋† ∞+ ≈;∞∋∋≈⊇∞≈ ∂∞≈≈∞≈⊥∞†∞+≈† (14,148). 9+ ∋∂=∞⊥†;∞+† ⊇∋≈ 4††∞;≈≈∞;≈ ∞≈⊇ ⊥∞+† ⊇∞≈+∋†+ +∞≠∞≈≈† ∋≈ 0+†∞, ;≈ ⊇∞+∞≈ 4≈+≈+∋;†∋† ∞+ ;≈+†;∞+† +†∞;+† ∞≈⊇ ∋≈ ⊇∞≈∞≈ ∞+ ;≈ ≈∞;≈∞+ †;∞+ ⊥∞≠+≈≈∞≈∞≈ 9;≈≈∋∋∂∞;† ⊥∞≈≤+∞†=† ;≈†.

3+ ⊥∞†∋††† ;+∋ ⊇∞+ ∂†∞;≈∞ ≈≤+∋+;⊥∞ ≤+††∞ 3++⊥ ⊥∞⊥∞≈∞+∞+ ⊇∞+ 3;+†;+†+∞∂, ∞∞;† ∞+ ⊇++† ≈;≤+† =+≈ ⊇∞≈ 9∞††≈∞+;≈≈∞≈ ∋≈⊥∞≈⊥++≤+∞≈ ≠;+⊇, ++≠++† ∞+ 3†∋∋∋⊥∋≈† ;≈†. 4;≤+† ∞;≈∋∋† ≈∞;≈∞≈ 4∋∋∞≈ ⊥;+† ∞+ ⊥+∞;≈. 3∞;≈∞ 1⊇∞≈†;†∋† ≠;†† ∞+ ∞≈≈≤+∋+† †∋≈≈∞≈. 3∞;∋ 9+=∋+†∞+ ;≈† ⊇∋≈ 2;⊇∞+ =+≈ ;++∞∋ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋∞≈ 4∞≈††∞⊥ ≈+∋⊥†+∋∋†;≈≤+ †∞+ ⊇;∞ 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;†, ≈;≤+ ∞;≈ 3;†⊇ =+≈ ;+∋ =∞ ∋∋≤+∞≈.

4†≈ ⊇;∞ 9∋≈∞+∋ ⊇∋≈ ∞+≈†∞ 4∋† ∋∞† ;+≈ ≈≤+≠∞≈∂†, ∋∋≤+†∞ ∞+ ∞;≈∞ 6+;∋∋≈≈∞ (3. 10), =∞+≈†∞††† ≈;≤+ ∋†≈+. 1≈ ∞;≈∞+ ≈⊥∋†∞+∞≈ 9;≈≈†∞††∞≈⊥ ≈∋+∞+† ≈;≤+ ⊇;∞ 9∋∋∞+∋ ≈+ ≈†∋+∂ ∋≈, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 3;†⊇ ,,∞≈≈≤+∋+†‘‘ (3.11)≠;+⊇. 4∋ 9≈⊇∞ ⊇∞≈ 5+∋∋≈≈, ∋†≈ ⊇∞+ 9+=∋+†∞+ ;≈ ⊇∞+ 6∞⊥∞≈≠∋+† ∞+≈∞∞† ⊇∋≈ 2;⊇∞+ ∋≈≈≤+∋∞†, =∞++;≈⊇∞+† ⊇∋≈ 9≈⊇∞ ⊇∞≈ 2;⊇∞++∋≈⊇∞≈ ⊇;∞ 4∞††+≈∞≈⊥ ≈∞;≈∞+ ⊥∞+∞;∋≈;≈=+††∞≈ 1⊇∞≈†;†∋† (=⊥†.3153).

Das Verhaltnis zu Louise zeigt die Eigenschaften des Erzahlers noch einmal in verdichteter Form. Ihr verbindliches Liebescredo kommt dem Erzahler entgegen. Ohne ineinander verliebt zu sein, kussen sie sich im Archiv ihrer Firma. ,,Hauptsache wir amusieren uns‘‘ (S.106) , ist ihre Auffassung.

Am Ende der Neujahresparty schlafen sie sogar miteinander . Als der Erzahler merkt, dass fur Louise aus dem reinen sinnlichen Vergnugen mehr zu werden droht, scheit er vor der festeren Bindung zuruck.

Agnes Kontakte beschranken tatachlich auch nur auf ein wochentliches Musizieren mit drei Streicherinnen, ist aber nicht antisozial, da sie im Gegnsatz zum Ich-Erzahler ihr Alleinsein nicht akzeptiert. Aus diesem Grund ist sie die jenige, die an der Beziehung festhalt und versucht sich dem Ich-Erzahler zu entfalten, indem sie ihm ihre Emotionen in der von ihr geschriebenen fikt.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadInwiefern kann man Max Frischs Ansichten zur Liebe bei Peter Stamms Roman ,,Agnes" belegen?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9+ +∞∋⊥;∞+† ⊇∋+∋∞† +;≈⊥∞⊥∞≈ ∋;† 1≈≈∞≈≈;+†;†∋† ∞≈⊇ ≈+⊥∋+ 9;†∞+≈∞≤+†, ≠∞;† ;++∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ +∞≈≈∞+ ∋†≈ ∋††∞≈ ≠∋+, ≠∋≈ ∞+ ;≈ ⊇∞≈ †∞†=†∞≈ 101∋++∞≈ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈ +∋††∞ ∞≈⊇ ≈≤+∋∋† ≈;≤+ †∞+ ⊇;∞ ∋∋⊥∞+∞ 4∞≈+∞∞†∞ ≈∞;≈∞≈ +;≈+∞+;⊥∞≈ 7∞+∞≈≈ (3.30). 4+ ⊇;∞≈∞≈ 5∞;†⊥∞≈∂† +∞⊥;≈≈† ∞+ ≠;∞⊇∞+ =∞ ≈≤++∞;+∞≈, ∞∋ ≈;≤+ ≈∞†+≈† ∋†≈ +∞≈≈∞+ ∋∞≈=∞≠∞;≈∞≈.

4⊥≈∞≈ +;††∞† ∋∞≤+ ⊇∞∋ 1≤+-9+=∋+†∞+ ∞;≈∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∞+∞+ ≈;∞ =∞ ≈≤++∞;+∞≈(=⊥†.3. ), ⊇∋∋;† ≈;∞ ∋≈ ≈∞;≈∞∋ 7∞+∞≈ †∞;†≈;∋∋† ∞≈⊇ ∋≈ 4≈∞+∂∞≈≈∞≈⊥ ⊥≠;≈≈†, ⊇;∞ ≈;∞ ;∋∋∞+ ∋†≈ 9;≈⊇ =+≈ ;++∞∋ 2∋†∞+ =∞+≠∞;⊥∞+† ≠∞+⊇∞ (=⊥†.3.33).

8∋+∋∞†+;≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈≤+†∞≈≈†+†⊥∞+≈, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊇∞ †∞+ ⊇∋≈ 3≤+∞;†∞+≈ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞≈ +∞;⊇∞≈ ;++∞ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 3;≤+† ∞+∞+ ⊇;∞ 7;∞+∞ ;≈†.

4∋≤+ ⊇∞∋ 3†∞+≈+∞+⊥≈ 8+∞;∞≤∂≈∋+⊇∞†† +∋≈;∞+† ⊇;∞ 7;∞+∞ ∋∞≈ 3 6+∞≈⊇+∞≈†∋≈⊇†∞;†∞≈: 1≈†;∋;†∋†, 2∞++;≈⊇†;≤+∂∞;† ∞≈⊇ 7∞;⊇∞≈≈≤+∋††. 6∞+ ∞;≈∞ †∞≈∂†;+≈;∞+∞≈⊇∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ ∋∞≈≈∞≈ ∋††∞ ⊇+∞; 9+∋⊥+≈∞≈†∞≈ =+++∋≈⊇∞≈ ≈∞;≈.

8;∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ =+∋ 9+=∋+†∞+ ∞≈⊇ 4⊥≈∞≈ ;≈† ∞;≈ 3∞;≈⊥;∞† †∞+ ⊇;∞ 2∞+≠∞≤+≈∞†∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ 7;∞+∞ ∞≈⊇ 2∞+†;∞+† ≈∞;≈, ∋∞≤+ ∞≈+∞;†∞ 7;∞+∞ ⊥∞≈∋≈≈†, ⊇∋ ⊇∋≈ 9+∋⊥+≈∞≈† ⊇∞+ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ =∞ †;∞+∞≈ =+∋ 1≤+-9+=∋+†∞+ ≈;≤+† ∞+†∞††† ≠;+⊇. 6∞+ ;+≈ ⊥;†† ⊇;∞ 7;∞+∞ ∋†≈ ∞;≈ 6+∞;+∞;†≈⊇+∋≈⊥, ≠∞;† ∞≈ ≈;≤+ ;≈ ⊇∞+ 7;∞+∞ ∞∋ 2∞+∋≈†≠++†∞≈⊥ ∂+∞;≈†.

8∞∋=∞†+†⊥∞ +∋† ∞+ ∞;≈∞ 8;≈†∋≈=+∋††∞≈⊥ =∞+ 7;∞+∞ ∞≈⊇ ,,+∋††∞ ⊥∞†∞+≈† ≈+†≤+∞≈ 6∞†∞+†∞≈ ∋∞≈=∞≠∞;≤+∞≈“ (3.14). 8∋⊇∞+≤+, ⊇∋≈≈ ∞+ =∞+∋≈†≠++†∞≈⊥≈†+≈ ≈∞;≈ ≠;††, ≠;†† ∞+ ∋∞≤.....

1∋ 2∞+⊥†∞;≤+ ⊇∋=∞, ;≈† ⊇∞+ 1≤+-9+=∋+†∞+ †∞+ 4⊥≈∞≈ ∞;≈ 9+≈∋†= ;++∞≈ 2∋†∞+, ∋;† ⊇∞∋ ≈;∞ ∞;≈∞ =∞⊥;††∞†∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ +∋††∞.

4∞;≈∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ≈∋≤+ =∞;⊥† 4⊥≈∞≈ ≠∋++∞ 7;∞+∞ ⊥∞⊥∞≈∞+∞+ ⊇∞∋ 1≤+-9+∋+†∞+, ⊇∋ ≈;∞ ;+≈ ∋†† ∋;† ≈∞;≈∞≈ ;≈≈∞+∞≈ 9+∋⊥†∞≠∞≈ ∋∞≈⊥∞+∋††∞† +∋†. 3∞+ ⊇∋≈ 3∞≤+ ,,4⊥≈∞≈“ ++∞+††∋≤+†;≤+ †;∞≈†, ≠∞+⊇∞ 4⊥≈∞≈ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ;++∞≈ ∂+∋;≈≤+∞≈ 0+∋+∋∂†∞+ ∞≈⊇ ;++∞≈ ⊥∞+;≈⊥∞≈ 3+=;∋†∂+∋⊥∞†∞≈=∞≈ †∞+ ⊇∋≈ 3≤+∞;†∞+≈ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ +∞≈≤+∞†⊇;⊥∞≈.

3∞;∋ †;∞†∞+∞≈ 7∞≈∞≈ ∋††∞+⊇;≈⊥≈, ∞+∂∞≈≈† ⊇∞+ 7∞≈∞+, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 1≤+-9+∋+†∞+ ≈;≤+ ∋†≈ ⊇∋≈ 0⊥†∞+ ⊥++†+;∞+† ∋;† ⊇∞∋ 5;∞†, ⊇∞≈ 7∞≈∞+ ∋≈ ≈∞;≈∞+ 3∞;†∞ =∞ ⊥∞≠;≈≈∞≈. 4⊥≈∞≈ =∞++∞≤∂†∞≈ 2∞++∋††∞≈ ≠;∞ †∞+ ;++ †+†∞≈ ∞≈⊥∞+++∞≈∞ 3∋++ 9†∞;⊇∞+ ∞;≈∂∋∞†∞≈ =∞ ⊥∞+∞≈, ⊥∞††∞≈ ∋†≈ ∞;≈∞ 8;††∞≈≤++∞;.

8∞+ 1≤+-9+=∋+†∞+ ⊥∞+† ≈∞+ =∞∋ 9+∋≈∂∞≈+∋∞≈, ≈;≤+† ≠∞;† ∞+ ≈;≤+ ∞+∞+ 4⊥≈∞≈ 7∋⊥∞ ≈∋≤+ ⊇∞+ 6∞+†⊥∞+∞+† 3++⊥∞≈ ∋∋≤+†, ≈+≈⊇∞+≈ ∞+∞+ ∞∋ ⊇∋≈ 3;†⊇ ⊇∞≈ 7∞≈∞+≈ =+≈ ;+∋, ∋†≈ ⊇∋≈ 8∞†⊇, ⊇∞+ ⊇∋≈ +;†††+≈∞ 4∋⊇≤+∞≈ =+≈ ;++∞+ 8∞⊥+∞≈≈;+≈ ⊥∞+∞††∞† +∋†, ≈;≤+† =∞ =∞+≈≤+†∞≤+†∞+≈. 4†≈ 4⊥≈∞≈ =∞∋ †∞†=†∞≈ 4∋† ⊇∋≈ 8∋∞≈ ;≈ ⊇∞+ †+;∞+∞≈⊇∞≈ 4∋≤+† =∞+†∋≈≈†, ∂∞≈⊇;⊥† ≈;∞ ∋≈, ⊇∋≈≈ ;++∞ 7;∞+∞ ⊥∞⊥∞≈∞+∞+ ⊇∞∋ 1≤+-9+=∋+†∞+ =∞ 9≈⊇∞ ⊥∞⊥∋≈⊥∞≈ ;≈†, ≠∞;† ⊇;∞ 9+∋†† ;++∞+ 7;∞+∞ ≈;≤+ ∞+≈≤++⊥†† +∋†.

3∞;⊇∞ ∂+≈≈∞≈ ⊇∋≈ 3;†⊇≈;≈, ⊇;∞ {∞⊇∞+ †∞+ ⊇∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ ⊥∞≈≤+∋††∞≈ +∋†, ≈;≤+† ∞+†∞††∞≈ ∞≈⊇ ≈+∋;† +∋≈⊇∞††∞ ∞≈ ≈;≤+ =+≈ 4≈†∋≈⊥ ∋≈ ≈≤++≈ ∂∋∞∋ ∞∋ ⊇;∞ 7;∞+∞, ≈+≈⊇∞+≈ ∞∋ ∞;≈∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∞+∞+ ⊇∞≈ 2∞.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents