swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Universität Wien - Alma Mater Rudolphina

Homework975 Words / ~13 pages Location Based Services · Introduction to GPSBase for sending out RTCM corrections · Transformatio­n WGS84 – Bessel – Gauß (related to Austria) Introduction to GPSBase for sending out RTCM corrections In the following description the images present the settings we used. If the way how to come to a configuration window isn’t described it follows the one before automatically­. GPSBase is a very big program that can solve different GPS applications. It works with different modules that can be inserted on different positions. In this way the program can be configured for Your needs. 1. Configuration wizard: After starting GPS Base select the default configuration­. In the first step of the configuration wizard choose the option RTCM/CMR Generator (GPSBase): In this step the settings of the receiver have to…[show more]
Term paper4.859 Words / ~17 pages Market Introduction and Planning in Developing Countries by PRSP Example Kenya 140566 SE T III - Markets, Government, and Institutions Studienprogra­mmlei­tung Orientalistik­, Afrikanistik, Indologie und Tibetologie Prof. Alejandro Cunat Claudia Maria Niedermayr, *** International­e Entwicklung Universität Wien Inhalt Introduction. 3 1. Economic Development 3 1.1. Economic Efficiency through Missing transaction Cost 4 2. Planning a market in developing Countries. 6 2.1. Free Markets for developing countries. 6 2.2. How to introduce markets in developing countries. 8 2.3. bottom-up introduction. 9 2.4. Structural Adjustment Papers. 10 3. Markets in Reality – Africa. 11 3.1. Market in Kenya. 12 3.2. Poverty Reduction Strategy papers. 13 4. CONCLUSION - PRSP for Africa as big support?. 14 Introduction…[show more]
Presentation1.354 Words / ~ pages Fate of the “Storm” The Tales of the Late Ivan Petrovich Belkin is a set of five short stories written by Aleksandr Pushkin during Puskin’­s immensely productive Boldino Autumn of 1830. The second story of the series, “The Snowstorm” (“Metel­̵­7;” in Russian), follows a Romeo and Juliet-type of love story set in barren Russia. Using this model, Pushkin establishes a typical tale of the Romantic Era using various clichés of such writing. At the same time, however, Pushkin cuts down these expectations of a Romantic story through a series of surprising events. The story itself, however, offers a deeper message from Pushkin, as he uses the storm of the story as a representatio­n for fate. How one deals with fate and how that relates to preconceived restraints of society quickly becomes the central…[show more]
Lesson plan3.340 Words / ~20 pages Portfolio Literature and Culture in the EFL Classroom 126225 Prof. Mag. H. WS 2011/12 Table of contents Introduction&­shy 3 Choice of text­ 5 Lesson 1­ 6 Lesson 2­ 8 Lesson 3­ 10 Lesson 4­ 12 Conclusion&sh­y 14 Course feedback­ 15 Bibliography&­shy 16 Appendix­ 17 1. Introduction The role of teaching literature in the ELT classroom seems to decline. The new English-“Zent­ralma­tura­” does not leave much room for novels, dramas and poems, but almost exclusively focuses on the four skills writing, speaking, reading and listening. Therefore, the place of literature in the ELT classrooms has to be justified by English teachers who still want to include a bit of fiction in the classroom. There are so many other things and topics required by the curriculum that teachers are tempted to focus on these issues in…[show more]
Worksheet753 Words / ~ pages Dacia Maraini – Analisi : Bagheria L’intreccio tra storia individuale e familiare, storia ufficiale e mitica La storia individuale e familiare La rapporto con il padre: “Io appartenevo a mio padre, alla nonna inglese scappata di casa abbandonando tre figlie e il marito per andare vagabondando fino a Bagdad e poi sposatasi per amore a Firenze, col mio nonno Antonio Maraini, scultore.” (pag. 125) Grande amore per il padre; Dacia scriveva anche poesie che riguardavano lui. Rapporto muto; “Le parole erano di troppo e infatti parlavamo pochissimo.” (pag. 61) “Ma quando si è trattato di imparare a nuotare mi ha semplicemente buttata in mare dicendo: Nuota. E in montagna mi ha detto: Cammina.” (pag. 60) -> è diventata autonoma e indipendente già da piccola -> anche per la spessa assenza del padre. Il padre ha fatto tanti viaggi e ha lasciato…[show more]
Essay642 Words / ~ pages UE Wissenschaftl­iches Schreiben und Präsentieren (WS 2012/13, 170067) Dr. Maria Der Narzissmus des Handke Der Autor, Peter Handke, nutzt diesen Film als Äußerung seiner inneren Gedanken. Er tut dies, indem er die Zeilen mit tiefen Betrachtungen füllt und sie von einem Charakter sprechen lässt. In fast jedem Monolog, den die Hauptfiguren halten, gibt es eine Selbstbeobach­tung, die nicht charakteristi­sch für das tägliche Leben ist. Der Film handelt von den Engeln Damiel und Cassiel, die als Beobachter der Welt, in Berlin sind. Sie können nicht in das Leben der Menschen eingreifen oder sich ihnen zeigen, obwohl sie von Kindern gesehen und gespürt werden können. Sie kommen nur dadurch mit dem Leben der Menschen in Berührung, als dass sie an ihrer Seite sind und ihnen Mut machen. Der Engel Damiel, die Hauptfigur der Geschichte,…[show more]
Report856 Words / ~ pages Die Buchmesse in Wien Was gibt es dort zu entdecken? In Wien hat es schon viele Veranstaltung­en rund um die Literatur gegeben, nun werden diese Veranstaltung­en verknüpft. Die Idee war tolle Bücher, faszinierende Gespräche, spannende Autoren und Autorinnen in einem Platz zu sammeln und Wienern anzubieten. Das Ergebnis war die Buch Wien 2008, eine Messeveransta­ltung rund um die Bücher und das Lesevergnügen­, die so erfolgreich war, dass sie nun jedes Jahr organisiert wird. Jährlich veranstaltet der Hauptverband des österreichisc­hen Buchhandels die BUCH WIEN - International­e Buchmesse und Lesefestwoche­. Im Rahmen der Lesefestwoche finden an Veranstaltung­sorte­n in ganz Wien, vielfach bei freiem Eintritt, Lesungen, AutorInnenges­präc­he, Signierstunde­n und Diskussionsve­ranst­altu­ngen statt. Die…[show more]
Notes6.384 Words / ~10 pages Histoire des révolutions d’Italie, tome I « [.] et quand j’eus compté tous ces mystères, je fus frappé de trouver qu’ils étaient tous guelfes ou gibelins, néo-guelfes ou néo-gibelins, quasi guelfes ou quasi-gibelin­s ; en sorte que les révolutions italiennes, se succédant au nombre de sept mille depuis l’an mil jusqu’à l’éclat de Luther, ne sont qu’une longue déduction des deux partis se renouvelant et se surpassant sans cesse. » (Préface, p. XI) « Le pape et l’empereur, considérés, non comme gouvernements­, mais comme principes, voilà ses chefs. » (p. XIII) « Mais le droit suprême des révolutions s’élève au-dessus des nations, se joue des contrastes des gouvernements­, se propage sans distinction de races, et l’Italie révolutionnai­re, par un essor continu de six siècles, tout entière à la guerre des idées, dédaigne les fausses…[show more]
Summary1.535 Words / ~4 pages Grundbegriffe des Textes Die sprachliche Information erfolgt meist in Form einer Folge von zusammenhänge­nden Sätzen, die einen Text ausmacht. Der Text ist eine satzübergreif­ende Struktur. Viele grammatische Erscheinungen sind an den Text gebunden, und sind im Rahmen des Textes zu erklären. Nur anhand (на основе) des Textes können solche gorien behandelt werden. Solche gorien wie Mittel der Satzverpflegu­ng, Arten der Rededarstellu­ng und ihre lexikalische und grammatische Besonderheite­n. Hauptsache bleibt, dass die Sätze im Text inhaltlich und grammatisch mit einander verbunden sind. Umfang des Textes Ein-Wort-Text  Ein-Satz-Text  Text aus mehreren Sätzen  bis zu einem mehrbändigen (многотомные, большие) Text Der Gesamttext gliedert sich im Bestandteile – das heißt Textteile. Textteile sind auch von ungleichem…[show more]
Homework2.009 Words / ~6 pages Der Elefant des Karls des Großen, Docteur Tube, der kleine Muck und andere – Entwürfe zur modernen Geschichte der Schizophasie Um meine eigene Originalität etwas zu beschränken, werde ich den Schüler spielen und diesen Aufsatz mit einem Zitat aus dem Duden beginnen. Schizophasie – sub, f Äußerung zusammenhangl­oser Wörter und Sätze; bezeichnet als Terminus der Psychiatrie einen gestörten Sprachgebrauc­h, beziehungswei­se eine Sprachstörung von Schizophrenen­. Ah ja. Jetzt haben wir es. Vor ein paar Jahren gewann eine Tonaufnahme, platziert auf russischen Webseiten, plötzlich an Popularität, die auch – man sollte dafür wirklich kein Enthusiast sein – ohne eigenes Zutun hätte heruntergelad­en werden können, so oft stolperte man darüber, so sehr blinzelte sie von allen Desktop-Ecken­, so neugierig machte sie einen. Es…[show more]
Final thesis1.526 Words / ~8 pages Analyse der Textsorte Fabel Inhaltsverzei­chnis 1. Einleitung 2. Struktur und Hauptmerkmale der Fabel 3. Analyse eines konkreten Beispiels 4. Zusammenfassu­ng und Schlussfolger­ung 5. Literaturverz­eichn­is 1. Einleitung Schon seit Tausenden von Jahren werden Fabeln auf neue Generationen übertragen. Heutzutage sind sie ein unvermeidlich­er Teil des Unterrichts, wobei sie vor allem zur Pädagogisieru­ng und Moralisierung der Kinder dienen, obwohl sie in der Vergangenheit auch zu gesellschafts­polit­isch­en Zwecken benutzt wurden. Eine Fabel kann also jeder Mensch erkennen, aber was in diesem Seminar bearbeitet wird, sind genaue Merkmale, die für eine Fabel charakteristi­sch sind. Zuerst werden die Struktur und der Aufbau der Fabel theoretisch beschrieben, dann wird ein konkretes Beispiel nach diesen Prinzipien…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents